X

Technologie - Trends - Tipps&Tricks
in deutscher Sprache

Approximate Funktionen in der Oracle Datenbank

Datenanalyseanwendungen verwenden in hohem Maße aggregierte Funktions- und Analysefunktionsabfragen. Aggregationsfunktionen und Analysefunktionen erfordern dabei das Sortieren großer Datenmengen, zudem erfordert die genaue Beantwortung von Anfragen viel Speicherplatz und kann zeitaufwendig sein. Um die analytische Abfrage auf großen Datenmengen zu beschleunigen, sind daher spezielle SQL Funktionen - die sogenannten "Approximate" Funktionen - eingeführt worden.

Die "Approximate" Abfrageverarbeitung besteht aus einer Reihe von Optimierungstechniken, die analytische Abfragen beschleunigen, indem sie Ergebnisse innerhalb eines akzeptablen Fehlerbereichs berechnen. Dabei werden die Ergebnisse extrem schnell mit einem hohen Maß an Genauigkeit geliefert ohne übermäßige Ressourcenverwendung. Ein Beispiel stellt die in Oracle Database 12.2 eingeführte Funktion APPROX_COUNT_DISTINCT dar, die wie der Name schon vermuten lässt, eine Alternative zu COUNT(DISTINCT) ist. 

Mehr dazu und zu weiteren Funktionen - auch in Oracle Database 18c - sind in unserem aktuellen Artikel beschrieben.

Be the first to comment

Comments ( 0 )
Please enter your name.Please provide a valid email address.Please enter a comment.CAPTCHA challenge response provided was incorrect. Please try again.