Dienstag Mrz 25, 2008

Pentagon will in die Zukunft und setzt dabei wieder auf Sun

Das Sun für die Zukunft entwickelt und für das Pentagon arbeitet weiß jeder und jetzt gibt es einen neuen großen Auftrag.
Sun soll für das Pentagon die Möglichkeiten erforschen Drähte durch Laser zu ersetzen.

Mehr könnt ihr hier lesen

Donnerstag Mrz 20, 2008

500 Teraflop von Sun


Der derzeit schnellste Computercluster der Welt ist der Ranger. Dieser Computercluster wurde am Texas Advanced Computer Center von Sun installiert: http://www.tacc.utexas.edu/ und http://www.sun.com/featuredarticles/20080311/feature/index.jsp?intcmp=hp2008mar10_tac_read

Mehr als 500 Teraflop (Fliesskommaoperationen pro Sekunde) liefert der Cluster derzeit. 82 Sun Blade 6048 Systeme mit jeweils 48 Sun Fire 6000 Blades und jeweils 4 AMD Opteron Prozessoren sind über 2 Sun Datacenter Switches 3456 (besser bekannt als Magnum-Switch) miteinander verbunden. Dabei sind beide Switches nur teilbestückt, es besteht also noch die Möglichkeit weiter aufzurüsten. Die zugrunde liegende Architektur heißt Petaflop-Architektur. Mit vier Sun Datacenter Switches lassen sich Computercluster mit einer Rechenkapazität von 2 Petaflop realisieren.

Mittwoch Mrz 19, 2008

Lösungen für kleine und mittlere Unternehmen

Wir haben eine Initiative mit integrierten Hardware- und Software-Angeboten für kleine und mittlere Unternehmen gestartet. Dabei stehen vier Themen im Vordergrund: Virtualisierung mit VMware, Datenbanken von MySQL bis Oracle 11g, MS-Exchange-Installationen auf Sun-Hardware sowie Storage. Sun bietet dabei die Fire-x64- und UltraSPARC-Server mit dem eigenen Solaris 10, Windows Server 2003 (demnächst auch Windows Server 2008), VMware ESX sowie Linux an – darunter neben Red Hat und Suse Linux erstmals auch Ubuntu.

Mehr hier 

Samstag Feb 23, 2008

Zugriff auf NTFS Partitionen aus Solaris

Ich habe eine nette Anleitung gefunden wie man aus Solaris heraus auf NTFS Partitionen zugreifen kann.

1) Installation des FSWpart Paket
Download http://www.belenix.org/binfiles/FSWpart.tar.gz
Entpacken: gunzip -c FSWpart.tar.gz | tar xvf-
Installation: pkgadd -d . FSWpart

2) Installation des FSWfsmisc Paket
Download http://www.belenix.org/binfiles/FSWfsmisc.tar.gz
Entpacken: gunzip -c FSWfsmisc.tar.gz | tar xvf -
Installation: pkgadd -d . FSWfsmisc

3) prtpart /dev/rdisk/c0d0p0 -ldevs
Das zeigt alle Partionene mit dieser Formatierung an ==> /dev/dsk/c0d0pN : FAT/NTFS
Achtung: N steht für 0,1,2,3 etc.

4) Mounten der NTFS Partition:
Zum Beispiel:mkdir /mnt/c
mount -F ntfs /dev/dsk/c0d0p1 /mnt/c

Donnerstag Feb 21, 2008

Sun Blade X8450 vorgestellt - 16 Cores und 256 GB RAM

Wir haben diese Tage ein neues Blade System vorgestellt!
Das Sun Blade X8450 ist ein 4 Sockel Quad Core System mit 32 RAM Slots. Man hat also ein Blade das mit starker CPU Power und 256 GB RAM einschlägt. Verpackt wird dieser Leistungsstarke Blade in das Blade Center 8000 das zum Beispiel mit PCI Express Slots glänzt.

Eine starke Sache!

Einen ausführlichen Bericht werde ich schreiben sobald ich das System mal gesehen habe!

Produktseite X8450
Produktseite Blade 8000 Chassis


 

Solaris und ZFS Präsentationen

Auf dem sehr guten Blog von Jörg Möllenkamp, einem deutschen Sun Mitarbeiter aus Hamburg, habe ich zwei sehr schöne Präsentationen gefunden!

Wer den Blog nicht kennt sollte ihn sich anschauen! Man findet immer die besten Infos rund um Solaris und Sun.

Die erste Präsentation hat den Titel „Das sicherste Betriebssystem“. Wie man sich vorstellen kann geht es um Sun Solaris. Es ist allerdings keine Marketing Präsentation sondern dreht sich wirklich um die Features von Solaris.

Download

Die zweite Präsentation handelt von unserem Filesystem ZFS und trägt den Titel „ZFS- eine Einführung“. Eine spitzen Präsentation wenn man sich mal informieren will was genau ZFS macht und warum es so gut ist.

Download

Viel Spaß beim anschauen.

Grüße,
Thomas

Dienstag Feb 12, 2008

Sun will Innotek und VirtualBox kaufen

Das Sun schon bald im Server Markt der Virtualisierung ein festes Bein haben wird ist seit langem klar! Dafür sorgt der Bare-Metal-Hypervisor xVM.
Seit heute scheint aber auch klar zu sein das Sun im Desktop Markt glänzen will! So wurde heute ein Kauf der deutschten Firma Innotek GmbH bekannt gemacht. Die 22 Mitarbeiter der Innotek arbeiten an der Virtualisierungsapplikation VirtualBox.

Sun will VirtualBox nach der Übernahme von Innotek als Open-Source-Produkt weiterentwickeln und auch in Zukunft für unterschiedliche Plattformen anbieten – vor wenigen Tagen veröffentlichte Innotek die Beta 3 für Mac OS X, gestern wurde eine Beta für OpenSolaris veröffentlicht. Daneben existieren Versionen für Windows und Linux. An Gastsystemen unterstützt VirtualBox diverse Windows-Version von Windows 98 bis Vista, zahlreiche Linux-Distributionen, Free- und OpenBSD, Solaris, DOS und OS/2. Die Marke VirtualBox soll erhalten bleiben.

VMware und Microsoft, nehmt euch in Acht! Wir kommen… \*g\*

Quelle 

About

VMware, Solaris, Server, x86, Windows, Virtualization, Virtualisierung,

Search

Top Tags
Categories
Archives
« Juli 2014
MoDiMiDoFrSaSo
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
   
       
Heute