Freitag Aug 01, 2014

Oracle Solaris 11.2 freigegeben - mit OpenStack (Havana)

Gestern Abend wurden Solaris 11.2 und Solaris Cluster 4.2 freigeben. Das finale Solaris 11.2 enthält gegenüber dem Beta eine wesentliche Neuerung: Die OpenStack-Implementierung wurde von der Grizzly-basierten Version auf Havana hochgezogen. Unter den Varianten zum Download von Solaris 11.2 gibt es Unified Archives, in denen OpenStack bereits aufgestzt ist - eine schnelle Lösung, um OpenStack allgmein und insbesondere die Implementierung auf Solaris, die einige der neuenTechnologien in Solaris 11.2 nutzt, kennen zu lernen. Für die Virtualisierung in Nova (Compute) können neben Nichtglobalen Zonen auch die neuen Kernel Zones genutzt werden, die Netzwerkvirtualisierung (Neutron) setzt auf Software Defined Networking mit dem Elastic Virtual Switch auf, Storage (Cinder und Swift) nutzt ZFS und für den Image-Service (Glance) kommen Unified Archives zum Einsatz. zu OpenStack auf Solaris gibt es jetzt auch einen eigenen Blog.  Die Neuerungen in Solaris 11.2 selbst waren ja schon zur Freigabe der Beta-Version ausführlich vorgestellt worden, unter anderem in einer Reihe von Blogs von Kollegen aus dem Engineering. Ich hatte hier im Solarium-Blog diese Einträge in einem eigenen Eintrag zusammengestellt - um hier aktuelle Einträge zu finden, kann man auch einfach mal auf blogs.oracle.com  in der Tag-Cloud auf Solaris klicken. Eine Übersicht über alle Neuerungen gibt es in gewohnter Weise in der Dokumentation: What's New in Solaris 11.2, unter oracle.com/solaris und vor allem im Oracle Technology Network (OTN) - zu den einzelnen Technologien finden sich auf dieser Seite Details unter dem Tab Technologies.

About

Deutschsprachiger Gruppenblog zu Oracle Solaris



Solaris on OTN

Oracle Solaris YouTube Channel Oracle Solaris YouTube Channel

Search

Archives
« Februar 2015
MoDiMiDoFrSaSo
      
1
2
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
 
       
Heute