Dienstag Dez 01, 2009

Neue OpenSolaris User Group in Erlangen/Nürnberg gegründet

Gründung der NEROSUG

Am 12. November wurde am Regionalen Rechenzentrum Erlangen (RRZE) die "Nürnberg Erlangen OpenSolaris User Group" (NEROSUG) von Gregor Longariva (RRZE) und Ralph Hinsche (circular) mit freundlicher Unterstützung des RRZE und Sun gegründet (siehe auch die Pressemitteilung des RRZE). Den Rahmen dafür bot ein "Sun Day", eine Veranstaltung mit Fachvorträgen zu Sun-spezifischen Themen.

Ursprünglich noch als "NEOSUG" angekündigt, wurde die OSUG kurzerhand in "NEROSUG" umbenannt, als bekannt wurde, dass der ursprüngliche Name schon vergeben war.

Dank der Multimedia-Gruppe des RRZE konnten auch externe Zuschauer die Veranstaltung live im Web mitverfolgen. Spontan kamen zahlreiche Kommentare über Twitter zurück, markiert mit dem Hashtag #sundayer09, die diesem Tag einen besonderen Dreh gaben.

Demnächst gibt es weitere Informationen zur NEROSUG auf der entsprechenden Seite auf OpenSolaris.org, die gerade im Aufbau ist. Schnell Bookmarken!

Das RRZE hat alle Vorträge des Sun Days aufgezeichnet und im RRZE-Video-Portal zur Verfügung gestellt. Alle Vorträge sind entweder per Stream im Webbrowser oder als Download erhältlich. Hier die Titel mit Links:

Alles Gute an die frisch gegründete NEROSUG und vielen Dank an das RRZE für die Unterstützung und für die Video-Aufzeichnungen!

Foto: RRZE Pressemitteilung

Mittwoch Aug 01, 2007

Solaris im POFACS, dem POdcast für Alternative Computer-Systeme

Heute morgen auf dem Weg zur Arbeit hörte ich die aktuelle Ausgabe des POFACS, dem POdcast für Alternative Computer-Systeme (RSS-Feed). Dort gibt es ein Interview zum Thema Solaris und OpenSolaris mit Benjamin Beloch, der sich in der Sonnenblen.de Community engagiert. Schön, daß die Solaris-Community nun auch in Podcasts vertreten ist!

Ist OpenSolaris nun ein "alternatives" OS? In gewisser Weise ist ja jedes OS "alternativ" im Sinne von "man könnte ja auch ein anderes OS installieren". "Alternativ" ist OpenSolaris sicher auch, weil es in der Welt der Consumer-Systeme nicht das dominante OS ist - Das  ist jedoch in der Welt der High End Unix-Systeme anders, hier dominiert SPARC (und damit Solaris) ganz klar vor allen anderen kommerziellen Unix-Varianten. Doch auch im aktuellen Finanzjahresbericht von letzten Montag sieht man, daß die Anzahl der Solaris-Lizenzen weiter stetig wächst, und da sind immer mehr Entwickler und User wie Du und ich dabei!

Übrigens, anders als im Podcast dargestellt, ist die Nutzung von Solaris auch für den kommerziellen Einsatz kostenlos. Man muß nur eine kostenlose Lizenz beantragen, was beim Download automatisch geschieht. Erst wenn man für seine Solaris-Installation einen Support-Vertrag abschließen will,
fallen Kosten an. Hier empfehlen sich die Solaris Subscriptions, die es auch für Hardware gibt, die nicht von Sun ist.

In diesem Sinne: Solaris für alle!

Search

Archives
« April 2014
MoDiMiDoFrSaSo
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
    
       
Heute