Donnerstag Feb 26, 2009

OpenSolaris auf der CeBIT 2009

Wir nähern uns mit großen Schritten der CeBIT 2009. Heute ist unser OpenSolaris Arbeitsplatz (eine gut ausgebaute U24 Workstation) verpackt worden, der nun auf die Reise nach Hannover geht. Am Montag abend werden wir dann vor Ort an der Maschine noch letzte Hand anlegen (Update auf aktuellen Build 108 beenden, Einrichtung der Umgebung, etc.)

Jörg Möllenkamp und ich (Detlef Drewanz) werden uns in diesem Jahr den OpenSolaris Stand über die Woche teilen. Das ist sicher eine gute Gelegenheit für den einen oder anderen Leser für eine interessante Diskussion mit uns. Also: Einfach 'mal bei uns vorbei kommen.

Und wir zeigen als Sun Microsystems noch eine Menge mehr auf der diesjährigen CeBIT.
Details dazu unter: http://de.sun.com/sunnews/events/2009/mar/cebit/.

Sonntag Mrz 18, 2007

Nützliche URLs für Solaris und Solaris Express

Hier noch ein paar nützliche Links, die wir denen mitgeben, die auf der CeBIT ein Solaris 10 11/06 oder ein Solaris Express, Developer Edition mitnehmen:

  • http://docs.sun.com
    Dokumentation für Solaris 10 unter "Solaris 10" und für Solaris Express unter "Alle Solaris Versionen"
  • Solaris enthält bereits eine Vielzahl von Freeware-Paketen. Die Binärprogramme sind allerdings nicht standardmässig im Suchpfad: /usr/sfw/bin (sun freeware) sollte hier ergänzt werden. Weitere freie Software kann von blastwave.org über einen dem app-get vergleichbaren Mechanismus heruntergeladen werden und in Form von Solaris-Paketen von der sunfreeware.com. Hier finden sich übrigens noch Informationen zur Verfügbarkeit von (kommerzieller) Software für Solaris von Drittanbietern.
  • Solaris läuft auf einem breiten Spektrum an Hardware. Eine Hardware Compatibility List gibt erste Anhaltspunkte zur Veträglichkeit mit Hardware - die weitestgehende Hardware-Unterstützung findet sich in Solaris Express. Solaris läuft aber auf deutlich mehr als den dort aufgeführten Komponenten (wir freuen und auf Ihre Erfahrungsberichte: Submit Hardware:-). Zusätzliche Treiber für Wireless Netzwerke, sowie weitere nützliche Tools finden sich in der Laptop Community auf opensolaris.org.
Und schließlich gibt es hier in diesem Blog hier jede Menge Informationen, z.B. unseren Solaris Container Leitfaden

Nachtrag:

  • Cool Stack: Für Solaris optimierte Pakete u.a. mit Apache, Squid, Tomcat, MySQL, PHP, Perl, Ruby, Rails
    •  

Solaris und OpenSolaris auf der CeBIT 2007

Unser Solaris ZFS auf 12 USB-Sticks: Ein "Thumper" für Arme! gibt's übrigens auf der CeBIT in Halle 1 auf dem Sun Stand A90 zu sehen. Das gute Stück erregt große Aufmerksamkeit - es steht auch gut sichtbar an der Ecke des offenen Standbereiches - und ist sicher das am häuftigsten fotografierte Objekt auf dem Stand. Es kommt immer mal wieder die Frage nach der Kapazität der USB-Sticks - bei 250MB pro Stick mal 12 haben wir gerade mal maximal 4GB - allerdings ist diese Konfiguration auch kein "Thumper für Arme" im Hinblick auf die Kapazität - bei weniger als 2$/GB gibt es da in einer X4500 deutlich mehr für's Geld als bei USB-Sticks. Es geht vielmehr darum, ein handliches Exponat zu haben, um das Konzept vieler "preiswerter" Laufwerke, die über ZFS zu einem zuverlässigen Speichersystem integriert werden können, darstellen zu können - und dafür ist es eine tolle Idee. Eine Stärke von ZFS ist ja gerade, daß damit mit RAID-Z bzw. RAID-Z2 erstmals die zuverlässige Implementierung von RAID5 als reine Software-Lösung ohne Nutzung von Batterie-gepuffertem Speicher zur Vermeidung des "Write-Hole" möglich ist (S. 16/17).

Zum selber Ausprobieren der neuesten Features in Solaris kann man auf dem Stand eine DVD mit der  Solaris Express, Developer Editon mitnehmen.

Search

Archives
« April 2014
MoDiMiDoFrSaSo
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
    
       
Heute