Freitag Okt 26, 2012

Oracle Solaris 11.1 ist zum Download verfügbar

Seit gestern nacht ist Oracle Solaris 11.1 hier zum Download verfügbar.

Wer immer ein Update von Oracle Solaris 11 11/11 oder von Oracle Solaris 11 11/11 mit installiertem SRU 12.4 plant, sollte unbedingt dieses HowTo hier beim Update beachten:

How to Update to Oracle Solaris 11.1 Using the Image Packaging System

Die Neuigkeiten von Update 1 sind im What's New sehr gut zusammengefasst.

Zu Oracle Solaris 11 wird es am 7. November 2012 um 17:00 Uhr auch noch einen interessanten Online Web Event mit guten Sprechern geben.

Zur Anmeldung geht es hier entlang.

Montag Okt 15, 2012

Neue Solaris 11 Videos auf YouTube

Während der Oracle OpenWorld 2012 sind einige sehr interessante Oracle Solaris 11 Videos mit dem Solaris Product Management, Engineering und Partnern produziert worden, die jetzt auf dem Oracle YouTube Channel verfügbar sind:

 http://www.youtube.com/oraclesolaris

Die Themen sind: Cloud Virtualisierung, IPS, SMF, Jumpstart zu AI Migration u.v.a.

'reinschauen lohnt sich.

Donnerstag Aug 09, 2012

Solaris ist großes Thema auf der Oracle Anwenderkonferenz DOAG 2012.

Vom 20. bis 22. November treffen sich in Nürnberg im 25. Jahr die deutschen Oracle-Anwender zum Erfahrungsaustausch untereinander und mit Oracle-Mitarbeitern. Seit der Übernahme von Sun ist der Stream Infrastruktur mehr in den Fokus gerückt, in dem es um Cloud Computing, Virtualisierung, Betriebssysteme und Hardware geht. Eine ganze Reihe von Vorträgen dreht sich rund um Solaris. Mit dabei sind auch die Solarium-Blogger, u.a. von Detlef Drewanz zu Best Practices für Solaris 11 Repositories, Ulrich Gräf zu Solaris 11 Zonen in der Praxis und Jörg Möllenkamp über Neues zur Netzwerkkonfiguration in Solaris 11. Dazu gibt es Vorträge von Anwendern - durchaus auch mal mit einer kritischen Betrachtung, z.B. von Roman Gächter (Trivadis AG) zu Kopfschmerzen mit ZFS Performance.

Die Performance-Analyse an sich ist Thema eigener Vorträge, u.a. in einem gemeinsamen Vortrags von Volker A. Brandt von Brandt&Brandt  zusammen mit Ulrich Gräf über Systematische Performance-Analyse sowie von Thomas Nau von der Uni Ulm über DTrace.

Auch das Themenfeld Hochverfügbarkeit wird adressiert: Dr. Martin Haller (Stadt Nürnberg) berichtet über eine SAP-Landschaft mit Solaris 11 und Solaris Cluster 4.0 - sein Coreferent und Oracle-HA-Spezialist Hartmut Streppel spricht außerdem zusammen mit Detlef Drewanz über Failover Zonen unter Solaris Cluster 4.0.

Mitarbeiter aus der Service-Organisation gehen auf Best Practices zum Patching und zu Updates ein. Thomas Wagner, ein Service-Spezialist, der mit verschiedenen Kunden deren Patch-Konzepte erarbeitet hat, geht auf die Frage ein Wie lebe ich Solaris 11 Updates im Rechenzentrum? und Sylke Fleischer und Marcel Pinnow (DB Systel GmbH) beantworten die Frage Wie patcht man regelmäßig mehrere tausend Systeme?

Die Provisionierung allgemein ist ebenfalls Thema von Anwendervorträgen: Marcel Pinnow (DB Systel GmbH) gibt einen Erfahrungsbericht über Jumpstart, Jet, Automated Installer - einer für Alles und Ralf  Germann (Trivadis AG) über Solaris 11 Deployment. Heiko Stein (Etomer GmbH) stellt die Erstellung und Verwaltung eigener SW-Pakete mit Solaris 11 IPS vor. Stefan Gärtner (CCF AG) und Stefan Auer sprechen unter dem etwas geheimnisvollen Titel P2V und V2V - Journey 2 Nevada über Migrationsszenarien von Solaris 10 nach Solaris 11.

Dazu gibt es eine ganz Reihe von Vorträgen rund um Virtualisierung, u.a. Vergleiche der Virtualisierungsansätze für Solaris mit Solaris Container/Zonen und Oracle VM auf x86 bzw. SPARC (aka LDOMs) von Bertram Dorn oder Marcel Hofstetter (JomaSoft GmbH), zur Virtualisierung mit OVM auf x86 (u.a. eine Panel-Diskussion zu einigen von der DOAG aufgeworfenen kritischen Fragen) wie auch tiefergehende Themen zu OVM auf SPARC, etwa einen LDOMs DeepDive mit Stefan Hinker zu IO Best Practices. Stefan Hinker spricht auch unter dem Titel T4  and the Red Crypto Stack über die Hardware-unterstützte Nutzung von Verschlüsselungstechnologien in Solaris. Martin Muschkiet von AS-Systeme, die in Stuttgart, Langen und Zürich die Veranstaltungsreihe Solaris@STEP ausrichten, spricht über Bandbreiten-Management in virtualisierten Netzwerken mit Solaris 11 Zonen. Er bietet am Schulungstag nach der Konferenz zudem eine Schulung an Die Migration zu Oracle Solaris 11 - Chancen und Nutzen ( oder das Team zum Erfolg)

Auch Neuigkeiten von der Oracle Open World 2012 werden beleuchtet, u.a. von mir selbst in einem Vortrag über gleich zu Beginn mit einem Hardware-Update von der OOW2012 sowie einer großen Keynote am dritten Tag von Joost Pronk, dem CTO für das Solaris Product Management, Better. Faster. Smarter – Database. Java. Solaris. SPARC– Integrated Innovation from Oracle.

Auf dem Oracle-Stand in der Ausstellung, in Unconference-Sessions, und natürlich den Social Events bietet sich die Gelegenheit das Gehörte oder auch andere Themen mit Oracle-Mitarbeitern (den Solarium-Bloggern!) oder untereinander diskutieren.

Das volle Programm - insbesondere des Streams Infrastruktur - findet sich online bei der DOAG. Der Programm-Flyer wird  zudem als Beilage in der iX wie in der Computerwoche erscheinen.

Diese Konferenz ist sicher eine Reise nach Nürnberg und den Konferenzbeitrag (Frühbucherrabatt bis 30. September) wert - hier gibt's alle Informationen rund um die DOAG 2012.

Man sieht sich ;-)

Dienstag Apr 24, 2012

DTrace Workshop in Wiesbaden am 30.April 2012

Der Termin des DTrace Workshops wurde auf den 30. April 2012 von 10:00 bis 17:00 Uhr festgelegt.

Mehr siehe:  DTrace Workshop .

Freitag Apr 20, 2012

Oracle Solaris 11: Neues seit der Ankündigung

Am kommenden Mittwoch, den 25. April 2012 gibt es abends einen Webcast unter dem Titel "Oracle Solaris 11: What's New Since the Launch" mit aktuellen Informationen rund um Solaris. Es sprechen u.a. Markus Flierl, der Entwicklungschef für Solaris sowie John Fowler, der Chef der Hardware-Entwicklung insgesamt, zu der Solaris ist als systemnahe Software auch gehört. Mit Dan Price und Bart Smaalders werden aber auch zwei der führenden Entwicklungsingenieure zu Wort kommen.

 Hier die Agenda:

18:00 CEST/9:00 a.m. PDT
Keynote: Oracle Solaris - Strategy and Update
Markus
Flierl, Vice President, Oracle Solaris Engineering

18:40 CEST/ 9:40 a.m. PDT
Oracle Solaris 11: Extreme Engineering - A Technical Update
Dan Price, Senior Principal Product Engineer, Oracle Solaris Engineering
Bart
Smaalders, Senior Principal Product Engineer, Oracle Solaris Engineering
19:20 CEST/10:20 a.m. PDT
Customers and Partners: Why We Moved to Oracle Solaris 11

A discussion of the reasons why businesses and commercial software developers have adopted Oracle Solaris 11, from the people responsible for these
decisions
20:00 CEST/11:00 a.m. PDT/
Oracle Solaris: Core to the Oracle Systems Strategy

John Fowler, Executive Vice President of Systems, Oracle

Mittwoch Apr 04, 2012

Einladung zur FraOSUG am 17. April 2012 (20. Treffen)

Das  20. Treffen der FraOSUG findet am 17. April 2012 statt.

Wann?   17. April 2012, 18:00 - ca. 21:00 Uhr

Wo?  Commerzbank AG, DLZ5/PHH, Hafenstraße 51, Frankfurt

Agenda:
  •  Darwin Calendar Server unter OpenIndiana
  •  Illumos und OpenIndiana News
  • SoftWORM mit ZFS (Teil 3)
  • Diskussion

Mehr Details und genaue Anfahrt siehe: http://www.fraosug.de

Anmeldung via: http://www.doodle.com/ugsbaxxrunkbun66

DTrace Workshop in Wiesbaden

Update: Der Workshop findet am 30. April 2012 von 10:00 bis 17:00 in Wiesbaden statt.

DTrace gibt es ausser in Solaris noch in einer Reihe weiterer Betriebssysteme.
Bei dem  FraOSUG Vortrag über DTrace wurde beschlossen noch einen DTrace Workshop zu veranstalten.

Details siehe hier: Workshop DTrace

Der Termin steht noch nicht genau fest. Wir suchen einen Tag der weder Werktag, Sonntag oder Feiertag ist.
Die Anzahl der Anmeldungen bis zum 17. April bestimmt den Tag .

Anmeldung via:  DTrace Workshop Doodle

Montag Mrz 26, 2012

Oracle Solaris 11 Webinare für Entwickler und Admins

Am 27. März beginnt eine Webinar Reihe für Solaris Entwickler und Administratoren, die sich mit dem Rollout von Anwendungen in Oracle Solaris 11 beschäftigt. Im 14-tägigen Rhythmus geht es um das Image Packaging System (IPS), Bootenvironments, Zonen, SMF und vielem anderen mehr. Software Engineers geben ihre Erfahrungen hier weiter. Das ist eine gute Gelegenheit, sich weiter in die Details von Oracle Solaris 11 einzuarbeiten. Details zur Anmeldung sind unter http://www.oracle.com/technetwork/server-storage/solaris11/overview/webinar-series-1563626.html nachzulesen.

Freitag Mrz 16, 2012

Ein Vortrag für die DOAG 2012?

Vom 20. bis 22. November findet in Nürnberg wieder die DOAG 2012 statt, die jährliche Konferenz der Deutschen Oracle Anwendergruppe e.V. - mithin die größte Veranstaltung rund um Oracle in Europa. Seit zwei Jahren ist dort auch Solaris ein Kernthema.Während in den ersten beiden Jahren Sprecher von Oracle den überwiegenden Teil der Vorträge zu Solaris gehalten haben, ist der Grundgedanke der Konferenz - und sicher ein wesentlicher Grund für viele der über 2000 Teilnehmer nach Nürnberg zu kommen - der Austausch von Erfahrungen zwischen Anwendern ergänzt durch Beiträge seitens Oracle. Dazu bedarf es natürlich der Anwender, die über ihre Erfahrungen berichten ;-)

Der Call for Presentations ist gerade erschienen und offen bis zum 30. Juni. Man kann sich also in aller Ruhe Gedanken über mögliche Themen machen und vielleicht während eines Projektes die eine oder andere Notiz machen, um dann bei der Konferenz über Erfahrungen zu berichten. Solaris ist Teil des sogenannten Streams Infrastruktur und auf der Seite dazu findet sich vielleicht auch noch die eine oder andere Anregung für mögliche Themen. Erfahrungen rund um Solaris 11 sind sicher ein dankbares Themenfeld.

Ein Vorteil für Referenten besteht im freien Eintritt zur gesamten Veranstaltung. Für Consultants und Partner mag es auch eine Motivation sein, im eigenen Spezialgebiet Kompetenz zu zeigen und sichtbar zu werden.

Und wer keinen Vortrag einreichten will, mag sich vielleicht als Konferenzbesucher schon mal den Termin notieren: 20. bis 22. November 2012 in Nürnberg - man sieht sich ;-)

 

Donnerstag Mrz 15, 2012

Einladung zur FraOSUG am 20. März 2012 (19. Treffen)

Das Treffen ist wieder mal in der Oracle Geschäftstelle in Langen (Ex-Sun GS), die Hauptpunkte:

  • Hauptvortrag: FreeNAS: Ein freies NAS mit ZFS
    Wir schauen uns an, wie man ein offenes ZFS-basiertes NAS als leistungsfähige Backup-Lösung verwenden kann.
    (Volker A. Brandt, Brandt & Brandt Computer GmbH)

  • Anmerkung: Wie macht man ein SoftWORM im ZFS?  Teil 2
    Neueste ACL-Forschungen aus den Tiefen des Dateisystems
    Ulrich Gräf (Oracle)
Details und Anmeldung siehe www.fraosug.de .
Eine Anmeldung ist erwünscht, da wir wieder Pizza auf Umlage bestellen wollen.
About

Deutschsprachiger Gruppenblog zu Oracle Solaris



Solaris on OTN

Oracle Solaris YouTube Channel Oracle Solaris YouTube Channel

Search

Categories
Archives
« April 2015
MoDiMiDoFrSaSo
  
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
   
       
Heute