Samstag Aug 02, 2008

Ein Spielzeug für Systemhelden

Es müssen nicht immer Joggingschuhe sein, mit denen man sich durch den Olympiapark bewegt.
Der Systemheld im Manne (und trotz ausgrenzender Werbung auch der Frau) fährt gern auch mal auf zwei hundertmal in der Sekunde kreiselkompaßgesteuerten Rädern umher.

Constantin und ich haben diese Tour zum Geburtstag geschenkt bekommen und sind heute bei prächtigem Wetter zwei Stunden unter fachkundiger Führung kreuz und quer durch den Olympiapark gefahren. Am Anfang noch etwas wackelig, am Ende bedauernd, daß die Höchstgeschwindigkeit auf 6km/h abgeriegelt war...



(Mehr Bilder bei Klick)

Donnerstag Feb 01, 2007

ZFS rettet die Welt

Endlich ist es soweit. Die erste Folge von CSI:Computer Systems Integration (formerly known as Solution Center Live) ist online! In dieser Folge zeigen wir, wie man mit einem Laptop, Solaris 10, ZFS und ein paar USB-Sticks einen Storage Server X4500 für den Hausgebrauch bauen kann:


Wer es selber nachbauen möchte: Der Chefermittler persönlich schreibt über die technischen Hintergründe in seinem Blog.

Viel Spaß!

Donnerstag Jan 11, 2007

Containersammelcontainer

Wo sollte sich ein echter Solaris Container wohler fühlen als in einem Frachtcontainer? Immerhin gehen da 200 CoolThreads Server rein - seit neuestem auch mit 64GByte RAM zu haben - die jeder mindestens 5000 Solaris Container mit Apache drin booten können sollten. Wer nicht eine Million Apachen braucht, sich aber trotzdem kreative Dinge mit einem Sun Blackbox Container vorstellen kann, dem bietet sich jetzt die Chance!
Blackbox

Also: Systemhelden, zückt die Kameras!
(1) Meldet Euch in der Kommentarsektion dieses Blogeintrages an
(2) Ihr bekommt einen hübschen Blackboxcontainer montiert auf einem 1:87 Märklin HO Güterwagen
(3) Ihr fotografiert den Wagen in Eurer Lieblingsumgebung (zB dem Sun Solution Center, bei Märklin selbst in Göppingen) und stellt die Bild bei Flickr ein, getaggt mit "blackbox", "sun" und "systemheld"

P.S. Das Bild des letzten Heldenschuleneintrages zeigt natürlich ein RAIS-Z (Redundant Array of Inexpensive Sticks, verwaltet mit ZFS). Mehr davon als Film, Ende Januar. Wir arbeiten noch an den Spezialeffekten :-)

Samstag Nov 11, 2006

Und ewig rauschen die Server

Wer vor einem 60 Tage Test der X4600 zu Hause zuerst einmal Probe hören will, um den WAF zu ermitteln, kann dies im Sun Solution Center tun. Ob Monster-Blades, 3840x1200 Pixel an einer Sunray, oder eben Mr. "Ich bin 50 Server" X4600 mit vier Papst-Lüftern höchstpersönlich - cooles Blech gibt's hier zuerst zu sehen:

Neue Videos aus dem Sun Solution Center werden wir hier in der HELDENschule zuerst ankündigen. Also: Video anschauen, Feedback geben, welche Themen besonders interessieren oder Termin vereinbaren und gleich selbst vorbeikommen!

Donnerstag Okt 26, 2006

Wie ZFS entstand

Eine sehr schön geschriebene Story über die beiden Erfinder von ZFS, Jeff Bonwick and Bill Moore. Und alle Achtung: Bill Moore hat ZFS nicht nur programmiert, sondern seine 170 Pfund schwere Entsprechung in der dreidimensionalen Welt auch schon eigenhändig quer durch den Sun-Campus geschleppt.

Extreme-X4500-Schlepping ist sicherlich eine Idee, das Gerät einzusetzen. Wer hat noch bessere? Ein Video davon auf YouTube gilt als Los in einer Lotterie, dessen Hauptgewinn solch ein Terabyte-Koloß ist. Also: Ideen vor! Zum Beispiel: Bilder vom Mars im Internet bereitstellen. Ist auch gesünder für den Rücken.

Donnerstag Okt 19, 2006

Das Matroschka-Rechenzentrum

MatroschkaDen 32-Wege Server in 1HE gibt es schon lange - bald auch mit 32 unabhängigen Betriebsysteminstallationen durch LDoms. 600 PCs in 4HE gibt's auch schon. Aber ein transportables Rechenzentrum mit genügend Rechenleistung für einen respektablen Platz in der Top500-Liste - das ist neu, Moore's Law und cleverem klassischen Maschinenbau sei dank. Statt Numbercrunching könnte man in solch einen Frachtcontainer auch 250 32-Wege T1000 Server einbauen, jeder mit 32 Solaris-Instanzen, jede Solaris-Instanz mit 32 Webservern, jeder in einem eigenen Solaris Container - das Matroschka-Rechenzentrum. Das wär' doch was zum 60-Tage kostenlos testen, oder?

Bis dahin kann man allerdings mit so einem 32-Wege Server auch viel Spaß haben. Eine Musterarchitektur für eine dreischichtige Architektur, mit Containern (den virtuellen), Netzwerk und allem was man sonst noch so braucht, exklusiv zuerst für Systemhelden, - Trommelwirbel -, kann hier heruntergeladen werden.

Serveren har gatt net

Na, war der Trailer zu "Dawn of the Daus" gut? Ist die Wartezeit auf Episode I zu lang? Warum nicht am Server schrauben? Gut, daß jeder Systemheld dank 60-Tage-Kostenlos-Testen-Programm heutzutage Zeit genug hat, seinen auseinandergenommenen alten Sun Server in aller Ruhe wieder zusammenzubauen. Viel Spaß!

600 PCs in einer 4HE-Box

Endlich eine neue Herausforderung für alle, die schon immer mal 600 laute, stromschluckende und Zicken machende PCs auf einen Monsterserver konsolidieren wollten. Die Sun Fire X4600 (mit bis zu 16 AMD Opteron Kernen und bald 128GB Hauptspeicher) ist ab sofort über das Try&Buy Programm erhältlich und kann damit von jedermann 60 Tage kostenlos gequält werden.

Wer PC-User hat, die auf ihr persönliches Betriebssystem Wert legen - 50 virtuelle Maschinen mit VMWare ESX Server wurden ebenfalls schon erfolgreich getestet. Ein Server für echte Helden.

Was faengt man mit 24TB an?

24TB und vier Opteron Kerne in der Größe einer Bierkiste und zum Preis von einem frisch gezapften Pils pro GByte - Was könnte man damit Tolles bauen? Wer eine gute Idee hat, sollte ein kurzes Video drehen und auf YouTube einstellen. Sun vergibt für das beste Video des Monats jeweils eine Workstation. Das beste Video überhaupt bekommt dann die Terabyte-Bierkiste selbst.

Wer nicht warten kann: In Kürze wird die Terabyte-Bierkiste (die ja eigentlich Sun Fire X4500 oder "Thumper" heißt) auch über das "60-Tage kostenlos Testen" Programm verfügbar sein.

Noch mehr Spaß beim Testen? Bitte sehr: Für die T2000/T1000 Server gibt es jetzt ein automagisches Tuning Tool, und DTrace Power-User Jarod Jenson von Aeysis hat begonnen zu bloggen.

Donnerstag Sep 07, 2006

Vorfreude ist die schönste Freude

Ein Jahr noch bis Niagara-2. Was tun bis dahin? Man könnte versuchen, die heutigen 32 Threads von Niagara-1 so richtig auszureizen. Neben einer Reihe von coolen Tools gibt es auf opensparc.net jetzt auch für UltraSPARC T1 optimierte Binaries für die wichtigsten Open Source Web-Pakete (Apache, PHP. MySQL usw...). Apropos opensparc.net: Dort liegen auch alle Vorträge der diesjährigen Multi-Core Expo. Zum Beispiel "Your OS on the T1 Hypervisor", wo Logical Domains (mehrere Betriebssysteme gleichzeitig auf einem T1) beschrieben werden.
Und während die Benchmarks laufen, hier nachlesen, was Niagara-2 so können wird, oder hier Andy von Bechtolsheim zuschauen, wie er voller Vaterstolz seine neuen Server vorführt, oder endlich Solaris Internal 2nd Edition anfangen zu lesen - oder einfach mal wieder zuschauen, wie sich Jogis Jungs für die EM qualifizieren. Denn: "Mit der Maus in der Hand und dem Server virenfrei werden wir Netzmeister sein."

About

rolfk

Search

Categories
Archives
« April 2014
MoDiMiDoFrSaSo
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
    
       
Heute