X

Neuigkeiten, IT-Strategien und
Expertenwissen von Oracle aus der DACH-Region

Wie das Finanzwesen zum Hüter von Innovationen wurde

„Agilität“ ist heutzutage ein beliebtes Schlagwort. Denn Agilität ist ein grundlegender Bestandteil von Innovationen. Innovative Unternehmen bewegen sich schnell und können die Richtung ändern. Dafür müssen sie auf die erforderlichen Ressourcen zugreifen können; und zwar im entscheidenden Moment. Mit anderen Worten: Innovative Unternehmen sind auf ein erstklassiges, agiles Finanzteam angewiesen.

Die Finanzabteilung überwacht die Ressourcen und Möglichkeiten eines Unternehmens. Von optimierten Vereinbarungen mit Lieferanten bis hin zur Zuweisung und Priorisierung von Mitteln können sie dazu beitragen, ein Innovationsvorhaben ohne Hindernisse zum Erfolg zu führen. Und viele Unternehmen entwickeln ihre Finanzabteilung bereits weiter, um dazu in der Lage zu sein.

Unsere neueste Studie zeigt, dass 72 % aller Finanzexperten Innovation im Rahmen des Änderungsmanagements anstreben – und 65 % handeln bereits danach. Doch obwohl sich zwei Drittel der Experten dafür einsetzen, ihr Unternehmen bei der Anpassung zu unterstützen, stellt sich die Frage, ob es lediglich darum geht, einen Haken auf der To-Do-Liste zu setzen. Oder ob ein größerer Wandel in der Beziehung zwischen Finanzteams und Innovation dahintersteckt.

Neue Denkweisen

Glaubt man dem Klischee, dann verlangen Finanzteams für jeden ausgegebenen Cent gleich mehrere Rechtfertigungsgründe. Man könnte deshalb vermuten, dass die Finanzabteilung Agilität und Innovation eher ausbremst. Aber das ist nicht der Fall. Wenn es um die Hürden bei der Markteinführung eines neuen Produkts oder einer neuen Dienstleistung geht, geben nur 7 % der IT-, HR- und Marketingfachleute an, unter Druck zu stehen, eine Rendite erzielen zu müssen – und sind damit das Schlusslicht in unserer Befragung.

Darüber hinaus gehen bestimmt viele von uns davon aus, dass der erzielte Umsatz die wichtigste Kennzahl zur Erfassung des Fortschritts darstellt. Doch 52 % aller Führungskräfte im Finanzbereich führen stattdessen das Kundenerlebnis und die Kundenzufriedenheit als wichtigsten Indikator an. Das eigentliche Umsatzwachstum liegt auf dem zweiten Platz, zusammen mit der Produktivität der Mitarbeiter und der Datenqualität.

Diese Veränderungen im traditionellen Bild der Finanzteams deuten darauf hin, dass sie tatsächlich gut positioniert sind, um die Agilität zu unterstützen, die für Innovationen notwendig ist. Doch Innovation beruht nicht nur auf Agilität. Vielmehr hängt sie von den richtigen Erkenntnissen für bessere Entscheidungen ab, von den passenden Werkzeugen, um handlungsfähig zu sein und einer Unternehmenskultur, die Innovationen langfristig fördert.

Auf die Frage nach den wichtigsten Verhaltensweisen, die die Innovationskultur ihrer Organisation unterstützen, wählten die Finanzexperten das Engagement des Führungsteams, eine klar definierte Strategie und eindeutige Aufgabenbereiche sowie eine klar definierte Vision. Die Grundlagen für Innovationen innerhalb der Finanzfunktion existieren also, aber es besteht noch immer Bedarf nach mehr Klarheit und Führung durch das Senior Management.

Doch unabhängig von dieser Führung sind die Finanzteams offenbar bereit, Innovationen zu ermöglichen. Um mehr darüber zu erfahren, wie sie dies tun, lesen Sie hier unseren vollständigen Innovationsbericht.

Be the first to comment

Comments ( 0 )
Please enter your name.Please provide a valid email address.Please enter a comment.CAPTCHA challenge response provided was incorrect. Please try again.