X

Neuigkeiten, IT-Strategien und
Expertenwissen von Oracle aus der DACH-Region

Wie CFOs von kognitiven Tools profitieren

Deloitte hat vor Kurzem definiert, dass künstliche Intelligenz, Machine Learning und Predictive Analytics zu einer Liste kognitiver Tools und Technologien gehören, die (in unterschiedlichem Ausmaß) das menschliche Denken imitieren. Dieser Blog fasst die Ergebnisse und Überlegungen im Hinblick auf die Anwendungsmöglichkeiten für CFOs zusammen.

Kognitive Lösungen können Unternehmen helfen, im Laufe der Zeit intelligenter und effizienter zu werden – genau wie Menschen, nur schneller und genauer. Die Lösungen sind alles andere als abstrakt und können sehr praktisch genutzt werden. Beispielsweise kann künstliche Intelligenz und Software für Machine Learning Unternehmen dabei unterstützen, nicht zahlende und spät zahlende Kunden proaktiv zu erkennen, indem sie ihr Verhalten über einen Zeitraum verfolgen und Wiederholungstäter frühzeitig identifizieren und markieren. Und sie können bei der Zahlungsabwicklung helfen, indem sie mit automatisiert Vorzugsrechnungen erkennen, doppelte Zahlungen verwerfen und betrügerisches Kaufverhalten aufdecken.

Kognitive Tools umfassen auch Predictive Analytics, die eine Reihe von statistischen Techniken nutzen, um Finanzunternehmen dabei zu helfen, effektiv durch eine unsichere Zukunft zu navigieren.

Mit fortschrittlichen cloudbasierten Analysen kann das Finanzwesen die traditionell getrennten Managementsysteme für Transaktionen und Performance zusammenbringen. Das ermöglicht beide Seiten des Finanzwesens – operativ und strategisch –in einem gemeinsamen System zu vereinen. So können Teams der Finanzplanung und -analyse sich effizient auf Faktoren konzentrieren, die Wachstum und Rentabilität fördern oder beeinträchtigen. Nach der Implementierung von fortschrittlichen Analysen in der Cloud hat der CFO schnell und einfach Zugriff auf Daten, die ihm helfen können, als strategischer Partner einen Mehrwert für das Unternehmen zu schaffen – wie z. B. die Rentabilität nach Produkt und Kunde.

Kognitive Lösungen haben auch das Potenzial, CFOs bei der Bewältigung einer ihrer schwierigsten Aufgaben zu unterstützen: dem Erstellen von Quartalsberichten. CFOs sind zunehmend der Anlaufpunkt des Unternehmens, wenn es darum geht, Investoren, Analysten, Journalisten und Aufsichtsbehörden alles Wissenswerte über Finanzdienstleistungen zu erklären. Diese Rolle erfordert einen schnellen Zugriff auf relevante Fakten und Trends – und kognitive Technologien können dabei helfen. 

Vor Kurzem haben wir einem Fortune-50-Telekommunikationsunternehmen ein effektives kognitives Tool aus der Oracle Cloud vorgestellt. In wenigen Minuten durchsucht das Tool das Volumen der GuV-Rechnungen, die ein Jahrzehnt oder länger zurückliegen. Mit Machine Learning Tools und Chatbot-Technologien zur Verarbeitung von natürlicher Sprache erstellt das Tool einen einfach verständlichen Bericht, der die Umsatz- und Wachstumstreiber über den gesamten Zeitraum zusammenfasst. Eine Aufgabe, für die eine Armada von Analysten vermutlich Monate gebraucht hätte.

 

Kognitive Tools sind nur eine Gruppe von Tools, die das Finanzwesen revolutionieren: Erfahren Sie mehr darüber, wie CFOs und andere Führungskräften neue Technologien wahrnehmen und einschätzen.

Be the first to comment

Comments ( 0 )
Please enter your name.Please provide a valid email address.Please enter a comment.CAPTCHA challenge response provided was incorrect. Please try again.Captcha