X

Neuigkeiten, IT-Strategien und
Expertenwissen von Oracle aus der DACH-Region

  • HCM
    December 17, 2018

Was Ihre HR-Kollegen wirklich von neuen Technologien halten

Rasanter technologischer Fortschritt ist großartig – oder nicht? Für die Macher im Silicon Valley sind neue Produkte, schnelle Entwicklung und schnelles Wachstum der Schlüssel zum Erfolg. Aber was halten die Menschen in der restlichen Geschäftswelt von neuen Technologien? Sind sie begeistert oder frustriert? Halten Sie den Hype für gerechtfertigt?

Jedes Land, jedes Unternehmen und jedes Team hat eine Vielzahl von Meinungen und Einstellungen gegenüber Technologien – und Oracle wollte herausfinden, wie diese aussehen. Deshalb wurden über 4.000 Fachleute zu sechs Schlüsseltechnologien befragt: Künstliche Intelligenz, Blockchain, Chatbots, autonome Datenbanken, Cloud-Sicherheit und das Internet der Dinge.

Die Ergebnisse waren äußerst aufschlussreich, besonders im Personalwesen.

Cloud-Security liegt vorn

In jedem Geschäftsbereich und jedem Land ist Cloud-Security die Spitzentechnologie für Innovationen – und auch die am häufigsten implementierte. Das war keine Überraschung, denn Gartner geht davon aus, dass der globale Markt für öffentliche Cloud-Dienste in diesem Jahr um 21,4 % wachsen und über 186 Milliarden Dollar erreichen wird. Und immer mehr Unternehmen verlagern ihre Systeme dauerhaft in die Cloud.

HR-Experten bewerteten Cloud-Security als die Spitzentechnologie, die hält, was sie verspricht. Möglicherweise weil sie das wertvollste Gut des Unternehmens schützt: die Daten der Mitarbeiter. Aber autonome Datenbanken scheinen sie noch mehr zu begeistern. Sie sind die beliebteste Technologie für HR-Experten, vermutlich weil sie zuverlässig sind und sich selbst steuern, sodass die Personalabteilung sich auf andere Bereiche konzentrieren kann.

Bot or not

Man könnte meinen, dass HR-Teams auch von Chatbots mehr als begeistert sind. Tatsächlich gehören Chatbots jedoch zu den Technologien, über die der größte Unwille geäußert wurde. Sie gelten als überbewertet und liefern die schwächsten Ergebnisse. Und nur 50 % halten Chatbots für wichtig: sie sind die von HR-Experten am schlechtesten bewertete Technologie – obwohl 53 % sie bereits einsetzen.

Wir vermuten, dass einige das Potenzial von Chatbots erkannt und sich schnell an die Implementierung gemacht haben, die meisten jedoch nicht das tatsächliche Potenzial erkannt haben bzw. ausschöpfen. Ob es darum geht, Bewerber durch den Bewerbungsprozess zu führen oder die FAQs der Mitarbeiter über ihren Resturlaub oder den Zahltag zu beantworten, Chatbots können die Kommunikation verbessern und gleichzeitig die Personalabteilung entlasten. Aber bis die HR-Teams diese Vorteile nutzen, ist es noch ein weiter Weg.

Künstliche Intelligenz

Derzeit erkennen 70 % der HR-Experten die Bedeutung von KI, aber nur 60 % haben sie bisher umgesetzt – das ist eine  große technologische Lücke von 10 %. KI kann eine bessere und schnellere Entscheidungsfindung unterstützen, sei es durch die Erstellung von Auswahllisten für Bewerber, die Verarbeitung Tausender von vierteljährlichen Überprüfungen oder die Identifizierung und Behebung von Lücken in Schulungsprogrammen. Und diese Möglichkeiten, intelligenter zu arbeiten – und schnell neue Erkenntnisse zu gewinnen – sollten für HR-Teams sehr verlockend sein.

Sehen Sie sich alle Ergebnisse unserer Studie an und entdecken Sie, wie Menschen in anderen Ländern und Geschäftsabteilungen wirklich über diese Technologien denken. Den Bericht finden Sie hier.

Be the first to comment

Comments ( 0 )
Please enter your name.Please provide a valid email address.Please enter a comment.CAPTCHA challenge response provided was incorrect. Please try again.