X

Neuigkeiten, IT-Strategien und
Expertenwissen von Oracle aus der DACH-Region

Step by Step in die Oracle Cloud

Ingenieurbüro CONVIS migriert mit Oracle Gold-Partner record-consult erfolgreich in die Cloud und macht sich fit für die DSGVO

Das Ingenieurbüro CONVIS geht mit der Zeit: Um die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Standorten in der Bundesrepublik und Frankreich zu verbessern, vertraut das Unternehmen bereits seit 2015 auf eine Oracle Datenbank mit Oracle Application Express. So lassen sich einfach Anwendungen für die Bereiche Protokoll und Kostenverfolgung entwickeln und standortunabhängig bearbeiten. In den vergangenen zwei Jahren erfolgte dann der Schritt vom eigenen Rechenzentrum zunächst auf die Server des Oracle Gold-Partners record-consult und schließlich in die Oracle Cloud, um gleichmäßig schnelle Zugriffszeiten sicherzustellen. Damit ist CONVIS nun auch optimal auf die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) vorbereitet.

Planen, Steuern, Beraten und Kommunizieren

Das Ingenieurbüro mit Standorten in Berlin, Bremen, Bonn, Chemnitz und Paris plant und steuert seit über 20 Jahren Bauprojekte in unterschiedlichen Branchen – von Gasturbinen- und Ersatzbrennstoffkraftwerken über Umspannstationen für Windenergie bis hin zu Wohnungsbauprojekten sowie Kultur- und Museumsbauten wie etwa den Wiederaufbau des Berliner Stadtschlosses. CONVIS versteht sich dabei als ganzheitlicher Dienstleister für die Bereiche Planen, Steuern, Beraten und Kommunizieren. Um Kunden diesen hohen Standard auch in einem zunehmend digitalen Umfeld zu gewährleisten und weiterzuentwickeln, setzt das Unternehmen bereits seit 2015 auf eine Oracle-Datenbank mit Oracle Application Express.

„In der Baubranche spielt die Erstellung von Protokollen eine große Bedeutung im Arbeitsalltag“, erklärt Reinhold Kaspar, Projektleiter bei CONVIS. „Wir halten die verschiedenen Aufgaben genau fest und verfolgen ihre Ausführung. Ähnlich läuft es beim Thema Kosten. Da wir bundesweit aufgestellt sind, müssen Kollegen dabei natürlich gleichzeitig an Dokumenten und Zahlen arbeiten. Daher machten wir uns 2015 auf die Suche nach einer  Webapplikation, um die Zusammenarbeit zwischen unseren verschiedenen Standorten zu verbessern. Oracle war uns als Anbieter bereits bekannt und die Datenbank mit integriertem Application Express hat uns sofort überzeugt.“ Mit diesem Tool können Anwender professionell, aber trotzdem ohne Programmierkenntnisse und lediglich mithilfe eines Standard-Browsers Datenbankanwendungen entwickeln.

Oracle überzeugt mit stabilen Zugriffszeiten und attraktivem Lizenz-Modell

CONVIS betrieb die Oracle Datenbank zunächst im eigenen Rechenzentrum, doch schon bald konnte dieses die nötigen Rechenkapazitäten durch Wachstum nicht mehr stemmen. Daher verlagerte das Ingenieurbüro die Applikationen zunächst auf die Server des Beratungsunternehmens record-consult. Die Entscheidung, alle Anwendungen letztlich in die Oracle Cloud zu verlagern, fiel dann aufgrund der attraktiven Lizenz-Mietmodelle von Oracle. „Überzeugt hat uns vor allem das kostengünstige Lizenz-Modell von Oracle sowie die Druckapplikation ,APEX Office Print‘ von APEX R&D. Denn das Drucken von Protokollen ist in der Baubranche nach wie vor sehr wichtig. Mit dieser Anwendung und der Oracle Cloud haben wir uns nun für ein Modell entschieden, bei dem keine große Startinvestition nötig ist – wir zahlen einfach einen monatlichen Beitrag“, erklärt Kaspar. Auch Michael Wessels, Account Manager bei record-consult, bestätigt: „Die Oracle Cloud ist im Moment in Sachen Preisfindung einfach hochattraktiv. Das gilt sowohl für die Infrastruktur als auch für die Plattform-Services, in denen die Lizenz-Modelle inkludiert sind.“

Der Channel trägt insgesamt entscheidend zur Transformation von Unternehmen bei. Carlos J. Roman, Vice President Technology North Sales bei Oracle, dazu: „Oracle setzt ganz klar auf die Zusammenarbeit mit Partnern. Sie treiben das Cloud-Business voran und unterstützen Kunden bei der Wahl der richtigen Lösung, bei der Durchführung bis hin zur Implementierung.“

Fit für die DSGVO

Der Umzug der Applikationen in die Oracle Cloud verlief mithilfe von record-consult reibungslos und war inklusive Test- und Vorbereitungsphase innerhalb weniger Wochen abgeschlossen. Seit April 2017 betreibt CONVIS nun seine Applikationen in der Oracle Cloud. Kaspar zieht heute ein positives Fazit: „Wir sind sehr zufrieden. Indem wir unsere Applikationen nun in einer hochprofessionellen Cloud-Umgebung hosten, können wir jederzeit auf gleichmäßig schnelle Zugriffszeiten vertrauen. Zudem haben wir uns damit natürlich schon frühzeitig fit für die neue DSGVO gemacht – und die Vorgaben mit der sicheren Oracle-Verschlüsselungs-Technologie sogar noch übertroffen. record-consult hat hier als Oracle-Partner hervorragende Arbeit geleistet und wir vertrauen auch weiterhin bei allen Anfragen rund um die Oracle Cloud auf das Beratungsunternehmen.“

 

Be the first to comment

Comments ( 0 )
Please enter your name.Please provide a valid email address.Please enter a comment.CAPTCHA challenge response provided was incorrect. Please try again.