X

Neuigkeiten, IT-Strategien und
Expertenwissen von Oracle aus der DACH-Region

  • May 20, 2019

Die neue Daten-Ethik: Marketer stellen sich den Herausforderungen.

Wenn Kunden darauf vertrauen wollen, dass Ihre Marke auch für den verantwortungsbewussten Umgang mit personenbezogenen Daten steht, müssen Marketer zunächst selbst Vertrauen in die Fähigkeit ihres Unternehmens haben, diese sensiblen Daten sicher zu handhaben. Wir erläutern die entscheidende Rolle, die Führungskräfte im Marketing bei der Förderung und Umsetzung ethischer Richtlinien für das Datenmanagement spielen.

Die aktuellen Datenschutzbestimmungen sollen Marken nicht bestrafen.

Eine erfolgreiche Marke entspricht einer starken Persönlichkeit im realen Leben, mit hoher Anziehungskraft und großem Einfluss. Ein Ziel der Datenschutzbestimmungen ist, Marken zu einem verantwortungsbewussten Umgang mit ihrer beträchtlichen Macht anzuleiten. Wenn sie richtig implementiert werden, bieten die neuen Datenschutzbestimmungen auch eine große Chancen für das Markenimage. Die letzten Monate haben gezeigt, dass vor hartem Durchgreifen nicht mehr zurückgeschreckt wird: Es gab Durchsuchungen von Büros bei Google mit einer anschließenden Verhängung einer hohen Geldstrafe von 50 Millionen Euro. Streaming-Diensten wie Amazon Prime werden urheberrechtliche Sicherheitslücken vorgeworfen – all dies sollte ein Weckruf für jeden Marketer sein, die Daten-Ethik in den Vordergrund der Daten-Strategie zu stellen.

Aber geschieht das auch?

Unsere Untersuchungen zeigen, dass sich nur 39 % der Marketing-Entscheidungsträger sicher sind, dass in ihrem Unternehmen mit Daten verantwortungsbewusst umgegangen wird. Es ist bezeichnend, dass nur 39 % bejahen, dass ihr Unternehmen in der Lage sei, Daten sicher zu managen. Selbst wenn wir davon ausgehen, dass das Thema digitale Sicherheit in den IT-Abteilungen der meisten Unternehmen einen hohen Stellenwert hat, ist diese Zahl erstaunlich niedrig. Die IT-Abteilung ist aber nicht die Schnittstelle zu den Kunden und nutzt keine enormen Datenmengen, um jeden Tag direkt mit diesen Kunden zu kommunizieren.

Ehe Kunden und Aufsichtsbehörden darauf vertrauen können, dass Marken die Themen Datenschutz und sichere Datenverwaltung ernst nehmen, müssen sich die Marketingteams damit auseinandersetzen, wie Daten innerhalb ihres Unternehmens gepflegt und gemanagt werden. Das macht die Marketingabteilung nicht alleine für die Sicherung der Kundeninformationen verantwortlich, aber sie spielt eine zentrale Rolle in dieser gemeinsamen Mission für das gesamte Unternehmen.

Die Notwendigkeit einer erhöhten Datensicherheit wird immer deutlicher, da Marketingautomatisierung und KI-Systeme immer häufiger eingesetzt werden. Diese Technologien kommen Marken und Kunden gleichermaßen zugute. Wenn aber Algorithmen Entscheidungen über personenbezogene Kundendaten in großem Umfang übernehmen, dann wirft das eine Reihe ethischer Fragen auf. Deshalb sind die gemeinsamen Anstrengungen von IT, Marketing- und Personalabteilung entscheidend, um die KI verantwortungsbewusst einzusetzen, sodass sie den Interessen aller dient.

Den guten Ruf, die Kundentreue und das Vertrauen der Aktionäre – all das setzen Unternehmen aufs Spiel, die nicht verantwortungsbewusst mit ihren Kundendaten umgehen. Auf der anderen Seite liegt hier aber auch eine große Chance für Ihr Unternehmen, Ihre Marke weiter zu stärken und Ihre Kundendaten an Aussagekraft gewinnen zu lassen.

Be the first to comment

Comments ( 0 )
Please enter your name.Please provide a valid email address.Please enter a comment.CAPTCHA challenge response provided was incorrect. Please try again.Captcha