X

Neuigkeiten, IT-Strategien und
Expertenwissen von Oracle aus der DACH-Region

Der neue Umgang mit Daten im Finanzwesen der Zukunft

Die Aufgaben des Finanzwesens werden mehr. Damit einher gehen mehr Komplexität und eine neue Art der Verantwortung. Neue Bereiche entstehen, in denen der CFO nicht mehr nur als Berater fungiert, sondern selbst die Hauptverantwortung trägt, speziell wenn es um die Datensicherheit und die Einhaltung von Datenvorschriften geht. Diese Veränderung verlangt ein Umdenken der Finanzführungskräfte, um sich diesem neuen Aufgabenfeld aktiv widmen zu können.

Die Matrixstruktur der Verantwortung mit ihren vier Kategorien sieht wie folgt aus: verantwortlich, rechenschaftspflichtig, beratend und informiert. In dieser Matrixstruktur sind die Aufgaben zusammen mit einer Kategorie einzelnen Personen zugeordnet, um einen reibungslosen Ablauf von Projekten und Prozessen zu gewährleisten. Alle gelten für den CFO.

Globalisierung und Spezialisierung haben dazu geführt, dass zusammenhängende, begrenzte Organisationen zu Koordinatoren umfangreicher Lieferketten geworden sind. Die Verschachtelung von Lieferanten, häufig in weit gestreuten Netzwerken, bringt Risiken mit sich. In dieser Art von ausgedehnter Organisation „informiert“ und „beratend“ zu sein, ist eine gewaltige Aufgabe. Umso mehr gilt dies für „rechenschaftspflichtige“ oder „verantwortliche“ Personen.

Es beginnt mit operativen Problemen und setzt sich fort mit Rechts- und Imagerisiken, die ein erhebliches Schadenspotenzial für ein Unternehmen in sich bergen. Wie kann ein CFO seinem Vorstand verlässlich zusagen, dass z. B. der Lieferant seines Lieferanten den globalen Korruptionsvorschriften oder dem örtlichen Arbeitsrecht entsprechend arbeitet?

Neue Technologie hat dafür gesorgt, dass die Grenzen des operativen Geschäfts nicht mehr eindeutig zu ziehen sind. Und sie ist es auch, die vonnöten ist, um jetzt bessere Entscheidungen treffen zu können. Sie ist jedoch auch die Basis für die Einhaltung von Rechtsvorschriften.

Der Oracle Kunde Marcura liefert hier ein gutes Beispiel. Das Unternehmen koordiniert das Schifffahrtsgeschäft in acht unterschiedlichen Sektoren. Die meisten davon betreffen Transaktionen, die vom Standard abweichen, was die Bedeutung robuster Daten und Prozesse noch steigert. Ein cloudbasiertes ERP-System hilft bei der Koordinierung der unterschiedlichen Geschäftsbereiche und bedient eine vielfältige, globale Nutzerbasis, darunter Schiffscrews, Broker und Hafenbehörden.

Eine der Hauptüberlegungen, die den CFO Karsten Gregory zur Wahl einer ERP Cloud bewegte, war jedoch ihre Fähigkeit, allen Beteiligten Sicherheit und Vertrauen zu geben. „Unser Unternehmen basiert auf den Prinzipien Compliance, Unabhängigkeit, Transparenz und Effizienz“, erklärte er. Die Sicherheit von Systemen und Kundendaten hat absoluten Vorrang.

Für einen globalen Konzern wie Marcura ist die Einhaltung der vielen unterschiedlichen Rechtsvorschriften geschäftsentscheidend. Das Unternehmen braucht eine Datenüberwachung, um die Einhaltung von Korruptions-, Geldwäsche- und Sanktionsgesetzen zu gewährleisten und eine Vielzahl von Kundenanforderungen abzudecken.

Wir wissen, dass richtig umgesetzte Cloud-Systeme Sicherheit und Datenrobustheit verbessern können. (Bei der Bewertung der Oracle Autonomous Data Warehouse Cloud kam die Analystengruppe KuppingerCole zu dem Schluss, dass die intelligenten Automatisierungsfunktionen des Systems das Potenzial menschlicher Fehler und böswilliger Angriffe massiv reduzierte.) Wir wissen, dass damit die zeitnahe, genaue Einhaltung einer Vielzahl von Vorschriften erleichtert wird.

Jedes Datenkonzept muss dem CFO jedoch diese Elemente von Verantwortung, Rechenschaftspflicht, Beratung und Information gewährleisten. Wenn es darum geht, verantwortlich, rechenschaftspflichtig, beratend und informiert zu sein – in anderen Worten, wenn man darauf vertrauen muss, dass der Betrieb sowohl den Vorschriften als auch den Kundenerwartungen gerecht wird – braucht man Gewissheit, dass jeder Bereich der Organisation den gleichen Prinzipien folgt, seine Daten zeitnah und robust zur Verfügung stehen und entsprechend geschützt sind.

Um mehr darüber zu erfahren, wie heutige Führungskräfte in puncto Datensicherheit denken, lesen Sie unseren jüngsten Bericht.

Be the first to comment

Comments ( 0 )
Please enter your name.Please provide a valid email address.Please enter a comment.CAPTCHA challenge response provided was incorrect. Please try again.Captcha