X

Neuigkeiten, IT-Strategien und
Expertenwissen von Oracle aus der DACH-Region

Das schwächste Glied in der Kette? Datensicherheit als Potenzial

Datensicherheit wird oft stiefmütterlich behandelt: Sie gilt als kompliziert, sie ersticke Kreativität und überhaupt sei sie doch Sache der IT-Abteilung. Klingt bekannt? Die Wahrheit ist, dass der Bereich Datensicherheit ein starker Motor der technologischen Revolution ist, die das Marketing gerade grundlegend verändert. Marketer müssen dabei nicht einfach nur Verantwortung übernehmen – sie brauchen die Kontrolle.

Sobald wir erkennen, wie wichtig die Datensicherheit für den Markenwert ist, wird sie auch nicht mehr als ein lästiges Thema behandelt, mit dem man sich notgedrungen auseinandersetzen muss.

Die durchschnittlichen Kosten eines Datenlecks liegen bei über 3,8 Millionen USD ─ die beschädigte Reputation, die verlorenen Kunden und die notwendige Akquise von Neukunden haben dabei den größten Anteil am entstandenen Schaden. Mit der Einführung der DSGVO können die Kosten mit einer möglichen Geldbuße von 20 Millionen Euro beträchtlich steigen.

Die Sicherheit Ihrer Daten ist also eng mit dem Wert Ihrer Marke verbunden. Jedes Datenleck verursacht Kosten, bindet Ressourcen und vernichtet lange aufgebaute Marken-Werte. Ja, Datensicherheit ist ein leidiges Thema und oft genug scheint sie kreative Prozesse zu behindern. Aber ganz sicher kann man sagen, dass sich nicht nur die IT-Abteilung ihrer annehmen muss, sondern auch die Marketer und ihre Zulieferer. Es ist an der Zeit, die Verantwortung zu ergreifen und die Kontrolle zu übernehmen.

Erhöhte Sorgfalt bei der Datengenerierung und Datenhaltung hat auch positive Auswirkungen auf die Datenqualität. Denn schlechte Daten beeinträchtigen die Kreativität eines Marketers weit mehr als alle Datenschutzbestimmungen. Ein Grund mehr festzuhalten, dass Datensicherheit nicht nur das Anliegen der IT sein kann, sondern auch des Marketings.

Die Cloud – Segen oder Fluch?

Die Cloud rückt das Thema Datensicherheit erst recht in den Fokus. Unternehmenskritische Anwendungen wie CRM und Datenanalysen werden aus internen Rechenzentren abgerufen. Oracle prognostiziert, dass bis 2025 80 % dieser Anwendungen cloudbasiert sind – 91 % der Unternehmen haben jedoch Sicherheitsbedenken aufgrund dieses Wandels. Die Befürchtung ist groß, dass man den Sicherheitsrisiken nicht gewachsen ist, die mit der Verschiebung zur Cloud einhergehen.

Also was ist die Cloud nun? Segen oder Fluch?

Weder noch, weil es bei der Cloud-Technology – wie bei jeder Technologie – darauf ankommt, wie man sie einsetzt.

Die Cloud kann das Marketing viel effizienter machen und mehr Kreativität ermöglichen. Letztendlich ist jede Cloud-Lösung angewiesen auf die Qualität, Klarheit und Handlungsoptionen, die Nutzer aus den zugrunde liegenden Daten ziehen können. Und natürlich sollten alle Daten sicher sein und gemäß den gesetzlichen Bestimmungen und allgemeinen ethischen Grundsätzen verwendet werden.

Ganz klar auf den Punkt gebracht: Das Marketing muss die Kontrolle übernehmen, weil Datensicherheit modernes Marketing ist.

Mehr Einblicke, Zahlen und Fakten finden Sie in unserem neuesten Bericht zur Datensicherheit.

Be the first to comment

Comments ( 0 )
Please enter your name.Please provide a valid email address.Please enter a comment.CAPTCHA challenge response provided was incorrect. Please try again.