Montag Feb 11, 2013

Partner feiern Erfolge mit integrierten Systemen

Die Zeitschrift Channel Partner beschäftigt sich in ihrer aktuellen Ausgabe mit der Frage nach Nutzen und Perspektiven der Integrated Systems. Als Vorreiter für vorvalidierte Referenzarchitekturen, die Netzwerk, Storage, Server und Software-Komponenten integrieren, erhält Oracle positives Feedback: Integrierte Soft- und Hardware-Systeme senken den Integrations- und Verwaltungsaufwand.

Dass Oracle dementsprechend im Sommer 2012 die bislang getrennten Channel-Organisationen für Technology, Hardware und Applications in einem Team gebündelt hat, ist eine Strategie, die offenbar aufgeht: Viele Partner, die bisher auf das Hardware-Geschäft spezialisiert waren, verkaufen inzwischen auch Datenbanklösungen und Software. Im Gegenzug bieten zahlreiche ISVs inzwischen auch Hardware mit an. „Infolge dessen sind die Deal-Größen drastisch angestiegen, erklärt Christian Werner, Senior Director Alliances & Channels Deutschland bei Oracle. „Auch die Winrate - die Wahrscheinlichkeit, dass der Partner den Deal gewinnt - ging dramatisch nach oben - und Partner können sich als ganzheitlicher Lösungsanbieter mit einem echtem Alleinstellungsmerkmal positionieren.“

Den vollständigen Artikel, in dem es auch noch um Fragen der Cloud, mobile Social und Big Data geht,
finden Sie hier: Integrierte Systeme schaffen mehr Spielraum.

Dienstag Feb 05, 2013

Über den Wolken...

Cloud Computing kann, richtig eingesetzt, enorme Vorteile für Unternehmen bringen. Und doch ergeht es der Cloud wie vielen Innovationen in der Menschheitsgeschichte: Sie löst bei so manchem potenziellen User zunächst sehr emotionale Vorbehalte und Sorgen aus – das kennen Sie als Oracle Partner sicher auch von Ihren Kunden. Bewährte Mittel gegen allzu schnell gefasste Vor-Urteile sind Information und Transparenz.  Als Einführung in die Cloud-Thematik empfehlen wir daher das Video „Cloud Pilot“ unseres Nachbarblogs „Oracle bewegt“. In einem charmanten Animations-Film werden die existierenden Cloud-Varianten, sprich Public, Private und Hybrid Cloud, und deren Leistungen vorgestellt. Die Vorteile auf einen Blick: Cloud Computing, richtig eingesetzt,

- erhöht die Flexibilität

-  verbessert die Servicequalität

- ermöglicht neue Geschäftsmodelle

- reduziert Kosten

- und steigert die Zufriedenheit von Kunden und Mitarbeitern.

Partner können dieses Video nutzen, um einen Überblick über das Thema Cloud zu geben und dann im Gespräch mit ihren Kunden individuelle, bedarfsorientierte Lösungen auf Basis der Oracle Cloud zu entwickeln.

Dienstag Jan 29, 2013

Support leichtgemacht: Der Oracle Auto Service Request

Fehler finden, Problemherde aufstöbern – diese Tätigkeiten nehmen in vielen IT-Abteilungen einen Großteil der Arbeitszeit in Anspruch. Dabei ist das gar nicht deren Kerngeschäft. Entlastung bietet Auto Service Request von Oracle, kurz ASR.

Es handelt sich dabei um ein Support-Werkzeug, das Kunden ganz einfach selbst herunterladen und installieren können. Wer bereits einen Oracle Server oder ein Storage System inklusive Oracle Premier Support for Systems oder mit Produktgarantie betreibt, für den ist ASR sogar kostenlos.
Was bietet nun Oracle Auto Service Request? Ganz einfach: Es erstellt automatisch Service Requests, leitet also Informationen über aufgetretene Hardware-Fehler an Oracle weiter. So kann oft die Diagnose erstellt und das Problem behoben werden, noch bevor der Fehler beim Kunden überhaupt auffällt.

Zur einfachen Handhabung trägt bei, dass Oracle ASR nur eine abgehende sichere Internetverbindung benötigt. Das heißt, es genügt, die Software auf einem Server im Datacenter zu installieren. Die Oracle Hardware-Produkte senden ihre Fehlermeldungen dann wiederum lokal, ohne Internetzugang zu benötigen. Die Fehlermeldungen genügen höchsten Datensicherheitsstandards: Sie beinhalten nur die nötigsten Informationen: Diagnose, Seriennummer, Produkttyp und Hostname, mehr nicht.

Oracle ASR hilft Ihnen und Ihren Kunden, die Verfügbarkeit Ihrer Systeme zu verbessern und Sie müssen selbst weniger Zeit in das Grübeln über IT-Probleme investieren. Weitere Informationen über ASR finden Sie hier im englischsprachigen Infoblatt von Oracle Support.

Freitag Jan 25, 2013

HOPE Programm geht in die nächste Runde - Sonderpreise für Forschung und Lehre Kunden

Hochperformante IT zu bezahlbaren Preisen ist für Kunden aus Forschung und Lehre eine ganz besondere Herausforderung.

Den speziellen Anforderungen und Bedürfnissen dieses hauptsächlich durch Partner bedienten Segments kommt Oracle gerne entgegen: Wir haben unser F&L-Programm "Hardware from Oracle - Pricing for Education" (HOPE) neu aufgelegt. U.a. sind folgende Hardware-Produkte zu stark vergünstigten Konditionen enthalten:

  • Oracle SPARC T4 Server – bis zu 5x schneller als ihre Vorgängersysteme, dabei 100% kompatibel zu allen SPARC/Solaris Applikationen
  • Oracle x86 Server – Linux und Solaris, Virtualisierung und Systems Management inklusive
  • Oracle ZFS Storage Appliances – Enterprise NAS mit führender Leistung, Kosteneffizienz und Benutzerfreundlichkeit
  • Oracle Tape Systeme – Bewährte StorageTek Band- und Bibliothekslösungen
  • Oracle Database Appliance – Hochverfügbare und einfach zu verwaltende Appliance für die Oracle Datenbank 11gR2, mit „Pay-As-You-Grow“-Lizenzmodell
Mehr Details und Ansprechpartner bei Oracle finden Sie in unserem deutschsprachigen Flyer. Das Angebot gilt bis zum 31.05.2013.

 

 

Dienstag Jan 22, 2013

Christian Werner: 2013 wird ein gutes Jahr für die IT-Branche

Wie blickt die IT-Welt ins Jahr 2013? Das wollte die Zeitschrift ChannelPartner von den wichtigsten Unternehmen für Informations- und Telekommunikationstechnologie wissen. Zuversichtlich zeigt sich Christian Werner, der als Senior Director Alliances & Channels Deutschland für Oracle Rede und Antwort steht.

Christian Werner

Mit Blick auf das Partner Business 2013 betont Werner, dass die Zusammenarbeit von Partnern untereinander weiter gestärkt werden soll: „Wenn zwei Spezialisten für bestimmte Aufträge kooperieren, können sie ihren Kunden oft ein besseres Angebot machen als einer alleine.“ Die Plattform für Austausch und Vernetzung ist natürlich das Oracle PartnerNetwork (OPN).

Nach den generellen IT-Trends befragt, nennt Werner Mobile, Big Data sowie Cloud. Er betont, dass alle Oracle Partner selbstverständlich beim Schritt hin zu neuen Technologien unterstützt werden. Generell werde Oracle auch im Jahr 2013 einen klaren Schwerpunkt darauf setzen, IT-Infrastrukturen noch leichter handhabbar zu machen und daher die Engineered Systems vorantreiben.

Das vollständige Interview mit Christian Werner finden Sie auf der Webseite von ChannelPartner unter dem Titel "Partner, die sich vernetzen, werden erfolgreicher sein"

Dienstag Jan 15, 2013

Neue Märkte erschließen durch Internationalisierung: Ein Erfolgsprojekt für die WGV Versicherungen – von PITSS und Oracle Consulting

Zufriedene Kunden sind die beste Marketingstrategie. Deshalb bieten wir spezialisierten Partnern die Möglichkeit, professionelle Anwenderberichte über eigene erfolgreiche Oracle Projekte erstellen zu lassen. Hier im Blog präsentieren wir Ihnen in loser Folge Referenzberichte, mit denen Partner bereits erfolgreich werben.

Heute: Der Oracle Gold Partner PITSS und sein Oracle Forms-Projekt für die WGV a.G.

Die Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G. (WGV) hat sich als Versicherung für Beschäftigte im öffentlichen Dienst und als Kommunalversicherer einen Namen gemacht. Für die Öffnung hin zum internationalen Markt musste das bestehende Bestandsführungssystem der WGV, das Insurance Company Information System (ICIS), auf weitere Sprachen und neue Anforderungen umgestellt werden. Die Grundlage des alle Geschäftsprozesse umfassenden Systems stellen Oracle Forms, Oracle Reports und die Oracle Database.

Im Bereich der Datenbankumstellung leistete Oracle Consulting Unterstützung, für die Umstellung auf Mehrsprachigkeit zeichnet der Oracle Gold Partner PITSS GmbH verantwortlich. Eingesetzt wurde PITSS.CON: Dieses Tool bietet ein Feature zur automatisierten Umstellung von Oracle Forms auf Mehrsprachigkeit. So konnten alle Routine-Tätigkeiten bei der Umstellung automatisch ablaufen und vermeidbare Aufwände auf ein Minimum reduziert werden. Details zum genauen Projektverlauf und den spezifischen Anforderungen finden Sie hier im Anwenderbericht der WGV.

Die Möglichkeit, sich und Ihre Arbeit gewinnbringend zu präsentieren, können alle spezialisierten Partner nutzen, die ein repräsentatives Oracle Projekt abgeschlossen haben. Erfahrene Fachjournalisten interviewen dann sowohl Partner als auch Endkunde und erstellen einen ausführlichen, ansprechend aufbereiteten Bericht. Die Veröffentlichung erfolgt über verschiedene Marketing-Kanäle. Natürlich können die Partner die Anwenderberichte auch für eigene Marketingzwecke verwenden, z. B. für Veranstaltungen.

Haben Sie Interesse? Dann wenden Sie sich an Frau Marion Aschenbrenner. Wir benötigen von Ihnen einige Eckdaten wie Kundenname, Ansprechpartner und eingesetzte Oracle Produkte, eine Beschreibung des Projektes in 3-4 Sätzen und Ihren Ansprechpartner im Haus. Und dann: Lassen Sie Ihre gute Arbeit für sich sprechen!

Donnerstag Jan 10, 2013

Live Webcast mit David Callaghan am 11. Januar 2013

OPN PartnerCastWir starten richtig durch in 2013! Hoffentlich sind Sie alle schon neugierig auf den ersten PartnerCast mit dem Titel "In Touch".

Am Freitag, 11. Januar,  um 12:00 Uhr CET ist es sowit: David Callaghan (Senior Vice President EMEA Alliances and Channels) informiert Sie live über alle Neuigkeiten im Oracle PartnerNetwork.

Für die erste Sendung werden auch interessante Gäste erwartet: Alistair Hopkins (Vice President, Sales and Strategy) und Christian von Stengel (Senior Director, A&C Sales & Strategy Applications), die mit David Callaghan über die Bedeutung der Cloud diskutieren und alle Ihre Fragen live beantworten werden!

Falls Sie vorab noch eine Frage an die Oracle Executives einreichen möchten, senden Sie uns einfach eine Email oder einen Tweet mit dem hashtag #DCpickme.

Zur Registrierung für den Webcast, klicken Sie bitte hier.

Dienstag Jan 08, 2013

Exadata zum Anfassen: Tech Data Azlan stellt Demo Exadata für Partner bereit

Wenn eine große Neuanschaffung ansteht, kann man gar nicht genug Testberichte lesen, Kollegen fragen, Experten konsultieren – das ist wichtig, aber leider oft nicht ausreichend. Letztlich geht nichts über einen Praxistest! Für die Exadata von Oracle stellt Tech Data Azlan in deren hauseigenen DemoCenter nun eine Exadata ihren Partner für Testzwecke zur Verfügung.

Die Ehre, die nagelneue, nicht gerade kleine Database Machine feierlich in Empfang zu nehmen, wurde Christian Werner, Senior Director Alliances & Channels Germany, zuteil. Für das Partnergeschäft ist das ein wichtiger Schritt, denn das Democenter bietet Oracle Partnern und Kunden eine weitere Möglichkeit, die Exadata-Technologie in einer sicheren Umgebung exklusiv mit ihrer eigenen Datenbank zu testen.

Überzeugen Sie sich selbst vor Ort von den Qualitäten der Oracle Exadata Database Machine! Bekannt ist sie für ihre extrem hohe Performance, sowohl für Data Warehousing- als auch für OLTP-Anwendungen. Exadata ist damit unter anderem bestens geeignet für die Konsolidierung auf privaten Clouds.

Zum Komplettpaket gehören selbstverständlich Server, Speicher, Netzwerk und Software - alles skalierbar, sicher und redundant. So viel zu den unbestrittenen Vorteilen. Ob Sie und die Exadata zusammenpassen, das finden Sie am besten selbst heraus! Vereinbaren Sie einen Termin unter Tel. 089-4700-3010 oder per Email: oracle-info@ techdata.de

Dienstag Dez 11, 2012

Optimierter Workflow durch neues Geo-Datawarehouse: Ein Erfolgsprojekt für die LINZ AG – von CISS TDI und Primebird

Zufriedene Kunden sind die beste Marketingstrategie. Deshalb bieten wir spezialisierten Partnern die Möglichkeit, professionelle Anwenderberichte über eigene erfolgreiche Oracle Projekte erstellen zu lassen. Hier im Blog präsentieren wir Ihnen in loser Folge Referenzberichte, mit denen Partner bereits erfolgreich werben.

Heute: Die Oracle Partner CISS TDI, PRIMEBIRD und deren gemeinsames Großprojekt für die LINZ AG

Die österreichische LINZ AG ist als Energieversorgungsunternehmen unter anderem für Strom, Gas und Fernwärme, das Wasser- und Kanalsystem sowie den öffentlichen Personennahverkehr zuständig. Seit Jahren schon nutzt sie zur Verwaltung ihrer stetig wachsenden Geodaten-Bestände Oracle Lösungen. 2012 nun haben die Oracle Partner CISS TDI und PRIMEBIRD die bisherige Oracle Lösung zu einem “Geo-Datawarehouse” ausgebaut und das Datenmodell für die Internet-Planauskunft optimiert.

Das neue Datawarehouse stellt die geografischen Datenbestände der LINZ AG in einheitlicher Struktur dar und ermöglicht so eine deutliche Workflow-Optimierung. Die Voreile: der administrative Aufwand wurde reduziert, der Prozess der Datensammlung vereinheitlicht und der notwendige Datenexport, etwa an Bauträger oder die Kommune, läuft mit der neuen Web-Anwendung reibungslos. Details zum genauen Projektverlauf, den spezifischen Anforderungen bei Geodaten und zur Zusammenarbeit zwischen der Linz AG, CISS TDI und PRIMEBIRD finden Sie hier im Anwenderbericht LINZ AG.

Die Möglichkeit, sich und ihre Arbeit gewinnbringend zu präsentieren, können alle spezialisierten Partner nutzen, die ein repräsentatives Oracle Projekt abgeschlossen haben. Erfahrene Fachjournalisten interviewen dann sowohl Partner als auch Endkunde und erstellen einen ausführlichen, ansprechend aufbereiteten Bericht. Die Veröffentlichung erfolgt über verschiedene Marketing-Kanäle. Natürlich können die Partner die Anwenderberichte auch für eigene Marketingzwecke nutzen, z. B. für Veranstaltungen.

Haben Sie Interesse? Dann wenden Sie sich an Frau Marion Aschenbrenner. Wir benötigen von Ihnen einige Eckdaten wie Kundenname, Ansprechpartner und eingesetzte Oracle Produkte, eine Beschreibung des Projektes in 3-4 Sätzen und Ihren Ansprechpartner im Haus. Und dann: Lassen Sie Ihre gute Arbeit für sich sprechen!

Donnerstag Dez 06, 2012

Oracle Vertriebsstammtisch - Die Weihnachts-Edition

Heute zum Nikolaus haben wir eine besondere Überraschung für Sie: Kurzfristig veranstalten wir in München noch einen Weihnachts-Vertriebsstammtisch! Am 18. Dezember sind Sie herzlich nach München eingeladen, um mit uns relevante Oracle Themen zu besprechen, zu Networken und abends mit Sternekoch Peter Offenhäuser zu kochen! 

Die Plätzte sind begrenzt, melden Sie sich deshalb gleich hier an. Wir freuen uns auf Sie!

About

Willkommen auf dem Oracle Partner Deutschland Blog! Ziel dieser Kommunikations-Plattform ist es, den direkten Austausch mit den Oracle Partnern zu fördern. Hier stellt unser Expertenteam von Oracle Alliances & Channel laufend aktuelle Informationen für Sie zusammen, gibt Tipps und hält Sie über die neuesten Entwicklungen im Oracle Partner Programm auf dem Laufenden.

Search

Categories
Archives
« April 2014
MoDiMiDoFrSaSo
 
1
2
3
4
5
6
7
9
11
12
13
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
    
       
Heute