Verstärkung für Ihr Team: Der neue Oracle Sales Guide

Der neue Oracle Sales Guide ist da! Wie er funktioniert, wem er nützt und wie er Partner im Sales unterstützt und Kunden vor zu teuren Lösungen bewahrt, erläutert Matthias Weiß, Direktor Mittelstand Technologie Oracle Deutschland, im Interview.

A&C Redaktion: Der neue Oracle Sales Guide wurde gerade präsentiert – was ist das für ein Tool?
Matthias Weiß (MW): Der Oracle Sales Guide ist ein Hilfsmittel für Partner, um schnell und gezielt die optimale Lösung für die Anforderungen eines Kunden zu finden. Das Oracle Portfolio von Hardware bis hin zu Applikationen ist so umfassend, dass einfach nicht jeder Partner jedes einzelnen Produkt kennen kann – da hilft der Sales Guide.

A&C: Nehmen wir einen Fall aus der Praxis!
MW: Der Kunde möchte zum Beispiel gerne für 300 User eine Datenbank und eine Middleware Business Intelligence Lösung einrichten lassen. Der Partner kennt sich nun hervorragend mit Business Intelligence aus, Datenbanken und Hardware sind aber nicht sein Spezialgebiet. Dann klickt er einfach im Sales Guide diese konkreten Wünsche an und erhält daraufhin ganz präzise Angaben, abgestimmt auf die Anforderungen und das Betriebssystem des Kunden. Die vorgeschlagene Lösung enthält kurze Erläuterungen zu allen Komponenten, was die Produkte können, wo die Vorteile für Kunden liegen, etc. Dazu wird auch der jeweilige Listenpreis angezeigt und berechnet, was eine solche Lösung pro Anwender kostet. Für Kunden ist es oft sehr erhellend zu sehen, ob die Lösung pro User teuer ist oder nicht.

OSG Screenshot

A&C: Teuer oder günstig, lässt sich das aus Kundensicht überhaupt einschätzen?
MW: Die Computerwoche (14.4.2011) hat errechnet, dass ein SAP-User zum Beispiel im hochautomatisierten Einzelhandel gut und gerne um die 4.000 Euro im Monat kosten kann. Wenn man ein ähnliches Anforderungsprofil im Oracle Sales Guide durchprobiert, kommen Preise zwischen 400 und 1.500 Euro pro User heraus. Da lohnt sich der Vergleich.

A&C: An wen richtet sich der Sales Guide?
MW: An jeden Partner! Er hilft einfach, die passenden Lösungen beim Kunden zu platzieren und dabei auch Produkte zu berücksichtigen, die nicht aus dem eigenen Spezialgebiet stammen. Hardware-Partner bekommen Unterstützung in Fragen der Software und umgekehrt. Und: Es werden in jedem Report, den der Sales Guide zu ihrer Anfrage ausgibt, sogar solche Produkte benannt, die dem Kunden einen Mehrwert liefern, aber keinen Cent kosten, Cluster-Software beispielsweise.

A&C: Wie kann ich den Sales Guide als Partner nutzen?
MW: Die Anwendung läuft bei Oracle, und jeder Partner in Deutschland kann mit seinem OPN-Login direkt darauf zugreifen. Er braucht keinen neuen Benutzernamen, kein neues Passwort, und der Zugriff ist selbstverständlich kostenlos.

A&C: Welche neuen Features bringt die Neuauflage des Oracle Sales Guides?
MW: Verbesserte Benutzerführung, Mehrsprachigkeit für den europaweiten Einsatz und, passend dazu, ein integrierter Währungsrechner. Außerdem werden im neuen Sales Guide laufend Produktankündigungen und -änderungen dynamisch eingepflegt. Es ist alles verfügbar, von der standardisierten Individual-Hardware über Engineered Systems, die Oracle Database Appliance bis hin zu ausgewählten Modellen der Exa Familie.

Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
  • HTML Syntax: Ausgeschaltet
About

Willkommen auf dem Oracle Partner Deutschland Blog! Ziel dieser Kommunikations-Plattform ist es, den direkten Austausch mit den Oracle Partnern zu fördern. Hier stellt unser Expertenteam von Oracle Alliances & Channel laufend aktuelle Informationen für Sie zusammen, gibt Tipps und hält Sie über die neuesten Entwicklungen im Oracle Partner Programm auf dem Laufenden.

Search

Categories
Archives
« April 2014
MoDiMiDoFrSaSo
 
1
2
3
4
5
6
7
9
11
12
13
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
    
       
Heute