Oracle Data Integrator und Oracle Real Application Cluster

Oracle Data Integrator (ODI) unterstützt Funktionalitäten des Oracle Real Application Cluster (RAC) wie etwa Hochverfügbarkeit für unternehmenskritische Daten. Die Konfiguration von ODI für Oracle RAC erfolgt einfach durch Ersetzen des default JDBC URL in der Data Server Definition:

jdbc:oracle:thin:@<host>:1521:<sid>

durch:

jdbc:oracle:thin:@(DESCRIPTION=(LOAD_BALANCE=on)
    (ADDRESS=(PROTOCOL=TCP)(HOST=<host1>) (PORT=1521))
    (ADDRESS=(PROTOCOL=TCP)(HOST=<host2>) (PORT=1521))
    (CONNECT_DATA=(SERVICE_NAME=<service>)))

Damit erfolgt das Management der RAC-Funktionalität durch die Kombination von Treiber und Datenbank, für ODI bleibt es ein einfacher JDBC Zugriff.

Wichtig ist es, die aktuellen, zur Version der Datenbank passenden und zertifizierten JDBC Treiber zu verwenden:
Oracle JDBC Driver Downloads

Mehr zu Oracle RAC und den Themen Hochverfügbarkeit und Skalierbarkeit sowie den neuen Features wie Workload Management, Single Client Access Name (SCAN) und mehr:
Oracle Real Application Clusters 11g Release 2


Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
  • HTML Syntax: Ausgeschaltet
About

Aktuelles zu Oracle Produkten, Tipps & Tricks von Produkt-Experten.

Search

Archives
« Mai 2015
MoDiMiDoFrSaSo
    
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
       
Heute