Sunday Jan 15, 2006

Requirements-Engineering im Spannungsfeld von Individual- und Produktsoftware

Requirements-Engineering im Spannungsfeld von Individual- und Produktsoftware in i-com (3)2005 by Petra Kowallik, Friedrich Strauß and Matthias Müller-Prove

Summary. This article summarizes the results of the “Requirements engineering in the context of customer software and standard software” workshop at Mensch und Computer 2004. During the workshop, we discussed the usefulness of several process models, methods and documentation techniques with respect to software development. Our goal was to identify the limitation as well as the rational behind certain methods or processes. These data can help to determine the best techniques for specific areas of standard and customer software development. This article provides valuable information to the practitioner that is usually not contained in textbooks and academic papers.
Zusammenfassung. Dieser Artikel fasst die Ergebnisse eines gleichnamigen Workshops auf der Mensch und Computer 2004 zusammen. Im Workshop wurde die unterschiedliche Anwendung von Vorgehensmodellen, Methoden und Dokumentationstechniken in Abhängigkeit von der zu erstellenden Software analysiert. Ziel war dabei die Besonderheiten und Restriktionen in der jeweiligen Nutzung z. B. einer Methode, eines Vorgehens oder einer Dokumentationstechnik zu identifizieren. Diese Ergebnisse ermöglichen es, den sinnvollen Einsatz von Methoden für bestimmte Einsatzfelder, wie die Spezifikation von Individualsoftware, genauer abschätzen zu können. Dieser Artikel stellt eine für den Praktiker hilfreiche Ergänzung zu den zumeist möglichst allgemeingültig gehaltenen Beschreibungen in Lehrbüchern und wissenschaftlichen Arbeiten dar.
About

Search

Categories
Archives
« April 2014
SunMonTueWedThuFriSat
  
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
   
       
Today