X

Der Modern Marketing Blog beleuchtet die neusten Entwicklungen, Strategien und Technologien im Marketing.

Was sind die Vorteile einer DMP?

Sylvia Jensen
Sr. Director of EMEA Marketing

Mit hoher Wahrscheinlichkeit besitzt Ihr Unternehmen eine große Menge an Daten.

Ohne geeignete Technologien können diese Daten allerdings nicht richtig genutzt werden. 

Datenmanagement-Plattformen können Ihr Datenpotenzial zum Leben erwecken.
 

Nutzen Sie Ihre Daten

Eine gute DMP hat mehrere Vorteile, die Ihnen anderweitig verwehrt bleiben würden.

DMPs nutzen Daten, welche die meisten Unternehmen bereits erheben, beispielsweise durch Kundenbeziehungsmanagement (Customer Relationship Management, kurz CRM) oder komplexere Analysetechniken.

DPMs nutzen diese Daten nicht nur in Verbindung mit den Informationen, die Ihr Unternehmen bereits sammelt, sondern auch mit denen, die erst noch entstehen müssen.

Vielleicht nutzen Sie Cookies, um die Aktivitäten Ihrer Kunden mit deren Einverständnis zu verfolgen? Oder Sie sammeln bereits E-Mail Adressen? Es gibt allerdings noch viel mehr Möglichkeiten.
 

Analysieren Sie Ihre Daten

Die Spuren, die Ihre Kunden in sozialen Medien hinterlassen, werden zunehmend hilfreicher, wenn es darum geht, ihr Verhalten vorherzusagen. Vielleicht wird es in Zukunft in bestimmten Situationen Instrumente zur Erkennung von Fingerabdrücken oder anderen biometrischen Informationen geben, oder vielleicht auch nicht. In jedem Fall ist es wichtig, gut vorbereitet zu sein.

Die Zukunft mag unsicher sein, aber Veränderungen und Fortschritt sind unumgänglich. Sie wissen derzeit wahrscheinlich bereits viel über Ihre bestehenden Kunden. Sie kennen deren Eigenschaften aufgrund ihrer Profile in sozialen Medien und Ihren eigenen Interaktionen mit ihnen.

Vielleicht haben Sie erkannt, dass Sie noch mehr dieser Kunden brauchen, um Ihr Geschäft zu vergrößern.

Wenn Sie die richtigen Daten gesammelt haben, dann haben Sie vielleicht schon alles, was Sie brauchen - außer der richtigen DMP.
 

Erstellen Sie Kundenprofile 

Eine geeignete DMP wird die Daten nicht nur sammeln und analysieren, sondern Ihnen auch dabei helfen, sie breitflächiger und nutzbringender zu verwenden.

Die Datenbank wird feststellen, dass wenn Ihr derzeitiger Kundenbestand den Hintergrund A hat und das Verhalten C aufweist, Menschen mit dem Hintergrund B und dem Verhalten D kurz davor stehen, Ihr Produkt zu kaufen.

Das wiederum bedeutet, dass der obere Teil Ihres Verkaufstrichters zunehmend mit potenziellen Neukunden gefüllt ist, und zwar auf der Grundlage von Eigenschaften und Daten anstatt auf der Basis von zufällig erhaltenen Hinweisen.

Ihre Erfolgswahrscheinlichkeit bei diesen potenziellen Kunden ist wesentlich größer, da Sie bereits etwas über sie wissen.
 

Verbessern Sie fortlaufend Ihre Kampagnen

Ihre Daten stehen nicht still. Ein konstanter Input bedeutet, dass die Informationen, die dem System zugeführt werden, jederzeit und in Echtzeit aktualisiert werden können. Ihre Daten sind somit in einen Kontext eingebettet.

Das verändert die Regeln und die Art Ihrer Interaktion mit Kunden. Diese Interaktion ist nun dynamisch statt statisch. Das bedeutet, wenn der Kunde zurückkehrt, setzen Sie dort an, wo Sie aufgehört haben. Zu viele Unternehmen verschwenden viel zu viel Zeit damit, ihre Kontakte aufzufrischen, indem sie noch einmal von vorn beginnen, anstatt dort anzusetzen, wo sie aufgehört haben.
 

Europa liegt hinter den USA zurück

Laut dem Bericht von Oracle Marketing Cloud/Econsultancy über die Rolle von DMPs in der Ära der datenbasierten Werbung hinkt Europa hinsichtlich der Nutzung von DMPs hinter den USA hinterher.

Der Bericht gibt an, dass 26% der Befragten in den USA seit mehr als vier Jahren eine DMP nutzen, verglichen mit 16% in Europa. Der Anteil von Unternehmen, die erst kürzlich begonnen haben, eine DMP zu nutzen (seit einem Jahr oder weniger) ist in Europa wesentlich höher (35%) als in den USA (19%). Dies stellt eine hervorragende Möglichkeit für alle Frühadopter in Europa dar, ihren Marktanteil zu erhöhen.

Gleichzeitig erschließen sich anderen Marktteilnehmern mehr Möglichkeiten, sich von den Vorteilen einer DMP für ihr Unternehmen zu überzeugen. Das bedeutet, dass europäische Unternehmen, die bereits eine DMP einsetzen oder dies vorhaben, ein geringeres Risiko laufen, zu viel Zeit dafür zu verwenden, verschiedene Online- und Offline-Ressourcen, Abteilungen und Berührungspunkte („Touch Points“) zu analysieren.

So können europäische Unternehmen schneller zu dem einheitlichen und vollständigeren Kundenbild ihrer amerikanischen Kollegen aufschließen.
 
Die Zukunft liegt in der Bearbeitung von Daten. Kaum jemand bezweifelt das. 
Eine gute DMP wird Ihnen sagen, was Sie mit all Ihren Daten tun sollen.

Erfahren Sie mehr über die verborgenen Vorteile und Geheimnisse von Datenmanagement-Plattformen. Holen Sie sich unseren Guide „Datenmanagement-Plattformen entmystifiziert“ noch heute.

 

Be the first to comment

Comments ( 0 )
Please enter your name.Please provide a valid email address.Please enter a comment.CAPTCHA challenge response provided was incorrect. Please try again.