Tuesday Jul 07, 2015

Oracle-Channel stellt sich breiter auf - Middleware und mehr

Spezialist oder Generalist“ lautet normalerweise die Frage im IT-Channel. Bei Oracle gehen die Partner tendenziell in die Breite – durch Spezialisierungen. IT-BUSINESS sprach mit Christian Werner, Senior Director Alliances & Channel bei Oracle Deutschland über diese Entwicklung.

160 mögliche Spezialisierungen bilden das Oracle-Portfolio für Partner ab. Während IT-Systemhäuser im Normalfall entweder eher die Richtung eines Generalisten oder eines Spezialisten einschlagen und damit entweder mit einem breiten Angebot weniger in die Tiefe gehen oder mit einem schmaleren Angebot tiefer in Spezialgebiete eintauchen, scheint es im Oracle-Channel einen dritten Weg zu geben: Die Partner absolvieren tendenziell mehr Spezialisierungen und entwickeln sich auf diesem Weg angebotsseitig in die Breite.

Lesen Sie das Interview mit Christian Werner  in voller Länge hier auf den Online-Seiten von IT-Business.

Tuesday Jun 16, 2015

Ansprechend auf allen Kanälen: Cross-Media-Marketing

Werbung nervt? Techniker und Einkäufer sind allergisch gegen Marketing? Nein! Aktuelle Studien zeigen, dass B2B-Entscheider für gezielte und relevante werbliche Kommunikation heute offener sind, denn je. Auffallend hoch ist dabei das Vertrauen in starke und bekannte Marken. Auf einem zunehmend unübersichtlichen und komplexen Markt stehen diese klar für Orientierung und Qualität.

Allerdings sieht zielführendes Marketing heute ganz anders aus, als noch vor wenigen Jahren. Der Grund: Im Web-Zeitalter ist die Zahl der möglichen Kommunikationswege explosionsartig gestiegen. Wirksame Kampagnen bespielen heute 20 bis 60 verschiedene zielgruppenrelevante Kanäle – und das zum jeweils passenden Zeitpunkt: Das Zauberwort heißt Multi-Channel-Marketing.

Klar bedeutet eine solche „integrierte“ Kampagne deutlich mehr Aufwand als eine klassisch „eindimensionale“. Jetzt aber zur guten Nachricht: Partner können auf die Unterstützung von Oracle zählen, wenn sie eine eigene, individuelle Cross-Media-Kampagne mit Oracle Technologie durchführen wollen. Die ersten Partner feiern damit bereits stattliche Erfolge.

Uns so läuft eine integrierte Kampagne für Partner ab: Das Oracle Partner Team unterstützt Sie bei der Planung und Umsetzung Ihrer individuellen Kampagne. Das Produkt und die Inhalte bestimmen Sie, unsere Marketingexperten unterstützen beim konkreten Ansatz, der Ausrichtung, der Grafik und beim Wording. Zusätzlich zum klassischem Brief- und E-Mailing wird ein breites Spektrum an Kanälen identifiziert, das für Ihr konkretes Zielpublikum Relevanz hat. Diese Kommunikationskanäle werden, in Kooperation mit einer von Oracle beauftragten Agentur, zum exakt richtigen Zeitpunkt und in der jeweils passenden Form mit Ihren Kernaussagen bestückt. Dazu zählen: Das persönliche Informieren und Nachhaken per Telefon, Content Marketing über beliebte Online-Plattformen, gezielte Ansprache auf Facebook, Twitter, Youtube und weiteren Social-Media-Plattformen sowie das Bespielen sämtlicher eigener Kanäle, etwa Newsletter. Je nach Thema helfen Studien, White Papers, Videos und E-Books dabei, Interesse zu wecken und positive Reaktionen von den Kunden zu bekommen. Integriertes Marketing arbeitet nicht mit kurzfristigen Hypes, sondern nachhaltig. Multi-Channel-Kampagnen werden daher auf ein Jahr angelegt und sorgen strukturiert und kontinuierlich dafür, dass Ihre Marke und Ihre Ideen bei Kunden präsent bleiben.


Unter http://www.boost-your-marketing.de/ finden Sie ein E-Book mit detaillierten Informationen zum Ablauf und zu den Voraussetzungen integrierter Kampagnen. Zudem sie können sich dort von Best-Practice-Berichten zufriedener Oracle Partner wie Sopra Steria, MT AG oder CCF inspirieren lassen.

Tuesday Jun 02, 2015

Auf in die Zukunft: FY16 beginnt!

Das Geschäftsjahr 2015 geht zu Ende, FY16 beginnt und ich möchte dieses „Business-Silvester“ nutzen, um Ihnen, unseren Partnern, ganz herzlich für die gute, erfolgreiche Zusammenarbeit zu danken! Lassen Sie uns im kommenden Jahr daran anknüpfen, ich freue mich darauf. Ganz ohne hellseherische Fähigkeiten kann ich schon heute sagen, Oracle wird auch in FY16 mit Innovationen und Strategien aufwarten, die im Partner-Business jede Menge neuer Chancen eröffnen.

Ein Fiskaljahr abzuschließen, das bedeutet immer auch Bilanz zu ziehen. Das können wir im Channel guten Gewissens tun: für das Partner-Geschäft zeigen im FY15 alle Daumen nach oben! Spannende Entwicklungen gab es vor allem in den Bereichen Security, Industrie 4.0, Virtualisierung und Big Data. Das absolute Topthema für unsere Partner hieß in diesem Jahr Cloud – und dafür gibt es mehrere Gründe: Immer mehr Partner entwickeln erfolgreich Vermarktungs- und Vertriebsstrategien für die Cloud, von Infrastruktur- über Plattform- bis hin zu Software-as-a-Service-Angeboten. Unterstützung dabei bietet das Oracle Cloud Builder Programm. So ist es kein Wunder, dass die Partner schon heute über die Hälfte des Cloud-Umsatzes von Oracle generieren. Ein weiterer Push-Faktor sind die beiden neuen Rechenzentren, die Oracle im Februar in Deutschland eröffnet hat: Sie bieten Partnern und ihren Kunden endlich eine lokale Cloud-Infrastruktur, die auf die hohen Datenschutzstandards hierzulande optimal zugeschnitten ist.

Dass Oracle 2014 sogar zum führenden Cloud-Anbieter weltweit aufgestiegen ist, das konnte Larry Ellison auf der Oracle OpenWorld verkünden – für mich das Highlight des Jahres. Wer in San Francisco nicht dabei sein konnte, hatte im Herbst in Frankfurt die Möglichkeit, beim Oracle Partner Day die neusten Innovationen aus dem Oracle Universum kennen zu lernen. Zum krönenden Abschluss wurden hier sieben deutsche Partner mit den Oracle Awards ausgezeichnet. Die Erfolgsstorys dieser und weiterer ausgesuchter Partner präsentieren wir übrigens regelmäßig hier im Blog in der Reihe „Ein starker Partner“ und natürlich im Oracle Partner Youtube-Channel.

Ich könnte noch viele Highlights aufzählen, möchte es jedoch bei diesem kurzen Rückblick belassen und lieber mit Ihnen gemeinsam nach vorne schauen.

Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und wünsche uns allen ein gutes, erfolgreiches FY16!

Herzlich,
Ihr Christian Werner

Tuesday May 26, 2015

Happy birthday: 20 Jahre Java

Oracle, Anwender und die Entwicklergemeinde feiern 20 Jahre Java. Java bildet mittlerweile das Rückgrat von vielen Anwendungen mit denen wir im Alltag, sei es privat oder beruflich, konfrontiert sind. Die Palette der Innovationen, die mit Java vorangetrieben werden, reicht von Big Data für Unternehmen, Cloud, Social, Mobile und dem Internet der Dinge bis hin zu Connected Cars, Smartphones und Videospielen.

Seit der ersten Veröffentlichung 1995 wird Java von über 9 Millionen Entwicklern verwendet und kommt in rund 7 Milliarden Geräten zum Einsatz.
Unter der Leitung von Oracle wurden mit Java 7 und Java 8 zwei wichtige neue Versionen der Plattform veröffentlicht. Java 9 ist für das Jahr 2016 vorgesehen.

Aus Anlass des 20-jährigen Java Jubiläums bietet Oracle mit dem Promo-Code „Java20“ 20 Prozent Rabatt auf alle Java Zertifizierungsprüfungen an. Dieses Angebot gilt weltweit bis zum 31. Dezember 2015.

#Java20 – mehr zu 20 Jahren Java im Internet und in der Presse
•    Java – die ersten 20 Jahre ein ganz persönlicher Rückblick im Oracle Journal Blog auf Deutsch
•    Java 20 year timeline
•    Share your message on 20 years of Java with the community
•    Press Releases: Java 8 and Java 7
•    ForbesBrandVoice: 20 years of Java innovation 
•    Videos: Java Life and Java is what Java Does
•    Whitepaper: Java and IoT: The Intelligent Platform for the Connected Vehicle
•    Mark Reinhold, Chief Architect of the Java Platform Group at Oracle speaks to Java magazine in a feature story around 20 years of Java, May/June 2015 issue: Subscribe for your free copy today at oracle.com/javamagazine.
•    Learn more about Java certification
•    Java Source Blog
•    Mark Reinhold's Blog
•    Follow the conversation on Twitter #Java20 and I Love Java on Facebook
•    Oracle Deutschland Twitter
Erste Pressestimmen:
http://www.computerworld.ch/news/software/artikel/jubilaeum-20-jahre-java-eine-steile-karriere-67941/
https://jaxenter.de/9-antworten-auf-die-frage-java-wird-20-jahre-alt-wo-liegen-die-starken-von-java-12996
http://www.linux-magazin.de/NEWS/20-Jahre-Java
http://business.chip.de/bildergalerie/Java-Highlights-aus-fast-20-Jahren-Galerie_42488492.html


Tuesday Mar 03, 2015

Ein starker Partner: Trivadis GmbH

Unsere Oracle Partner in Deutschland sind national und international erfolgreich im Geschäft und punkten bei ihren Kunden mit maßgeschneiderten Lösungen. Sie stehen für durchdachte, stimmige IT-Konzepte, hohe Service-Kompetenz und vor allem für konsequente Qualität. Dabei ist jeder Partner einzigartig: jeder hat sein eigenes Erfolgsrezept mit Oracle entwickelt, jeder verfügt über besondere Experten und eigene Business Values. Daher ist auch jeder Oracle Partner auf seine Weise spezialisiert. Hier wollen wir Ihnen in unserer Serie einige ausgewählte Partner vorstellen, die uns Einblicke in ihre Arbeit, ihre Strategie und in spezielle Kompetenzen sowie Referenzen im Oracle Umfeld geben.

Heute spricht unsere A&C Kollegin Diana Balbuena mit Herrn Andreas Stärkel vom Oracle Partner Trivadis GmbH über dessen Erfolgsmodell.
Film ab! 

Tuesday Feb 17, 2015

Einladung zu den ISV Partner Days

Sie als Oracle ISV Partner investieren viel Zeit und Geld in die Entwicklung und den Vertrieb Ihrer Software.
Dabei setzen Sie auf Ihre eigene Entwicklung ebenso wie auf Oracle Technologie.

Unser Ziel ist es, Ihnen in der Zusammenarbeit weiter den größten Mehrwert zu bieten und mit optimierten Lösungen Ihre Entwicklungs- und Servicezeiten zu verkürzen, um Ihnen damit einen Wettbewerbsvorsprung zu verschaffen.

Wir wollen mit Ihnen mehr über diese Mehrwerte und Oracle Technologien sprechen und mit Ihnen in einen Dialog einsteigen, um ein speziell für sie attraktives Gesamtpaket zu finden.

Hierzu laden wir Sie herzlich ein:

ISV Partner Day Bavaria am 3.3.2015 in München

10:30 - 16:00 Uhr

Oracle Deutschland
Riesstraße 25
80992 München
Hier finden Sie die Agenda - Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung unter diesem Link.


ISV Partner Day am 10.3. in Düsseldorf
12:00 - 17:00 Uhr

Oracle Düsseldorf
Hambornerstr. 51
40472 Düsseldorf
Hier finden Sie die Agenda - Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung unter diesem Link.

Wir freuen uns, Sie auf diesen kostenfreien Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.
Für Fragen steht Ihnen Frau Seika und Kolleginnen gerne telefonisch unter 089/35654705
oder per E-Mail zur Verfügung.

Monday Feb 09, 2015

Sie haben sich geäußert - wir haben zugehört. Sowohl die OPN-Mitglieder als auch Oracle profitieren davon

Oracle verbessert und entwickelt weiterhin das Oracle PartnerNetwork Programm basierend auf Feedback von unseren OPN-Mitgliedern und internen Stakeholdern. Neue und verbesserte Vorteile wurden kürzlich der OPN Benefits Table.hinzugefügt.


Ein paar Highlights sind:

  • Zusammenarbeit mit Oracle rund um die Cloud Services (OPN Cloud Connection; Silver level und darüber);
  • Stellen Sie genehmigte Integrationen auf den Oracle Cloud Marketplace und veröffentlichen Sie eine entsprechende Pressemitteilung mit einem Oracle Zitat (Silver level und darüber);
  • Nutzen Sie Rabatte für Oracle Validated Integrations (Platinum level und darüber);
  • Werben oder sponsorn Sie mit Oracle publications und erhalten Rabatten für jede Mitgliedsstufe (Silver level und darüber);
  • Verdienen Sie sich erhöhte Sichtbarkeit im OPN Solutions Catalog durch Spezialisierung und Advanced Spezialisierung;
  • Optimierter Zugriff auf Executive und regionalen Support. (Platinum level und darüber)

Durch die kontinuierliche Weiterentwicklung von OPN liefert Oracle seinen Partnern auf allen Ebenen
neue Möglichkeiten sich hervorzuheben und in den jeweiligen Märkten zu wachsen.
Nutzen Sie die Vorteile, die Ihnen geboten werden. Sie ermöglichen Ihnen Entwicklungen und
Chancen, die in einer größeren Sichtbarkeit resultieren. 

Alles Gute,
Ihr OPN Comms team

Tuesday Feb 03, 2015

Auch nach 14 Jahren wird weiterhin auf die Oracle Datenbank gesetzt: Ein Erfolgsprojekt für Fuchs Petrolub von inforsacom

Zufriedene Kunden sind die beste Marketingstrategie. Deshalb bieten wir spezialisierten Partnern die Möglichkeit, professionelle Anwenderartikel über eigene erfolgreiche Oracle Projekte erstellen zu lassen. Hier im Blog präsentieren wir Ihnen in loser Folge Referenzartikel, mit denen Partner bereits erfolgreich werben.

Heute: Der Oracle Platinum Partner inforsacom und sein Datenbank-Projekt für die Fuchs Petrolub SE.


Fuchs Petrolub SE ist ein in Deutschland ansässiger, global operierender Konzern im Chemiesektor, der sich auf die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von Schmierstoffen konzentriert. Fuchs Petrolub ist in diesem Rahmen der weltweit größte unabhängige Anbieter von Schmierstoffen.

Bereits seit 14 Jahren setzt Fuchs Petrolub auf die Oracle Datenbank. Da es im Zusammenspiel mit den bei Fuchs Petrolub laufenden SAP-Anwendungen nie Kompatibilitätsprobleme gab und man wegen der Komplexität der Anwendungen außerdem keine unnötigen Risiken eingehen wollte, entschied sich Fuchs Petrolub auf eine Erweiterung seiner Oracle Lizenzen zu setzen. Über den genauen Projektverlauf und die spezifischen Herausforderungen informiert der Anwenderartikel Fuchs Petrolub. (auch in Englisch)


Die Möglichkeit, sich und ihre Arbeit gewinnbringend zu präsentieren, können alle spezialisierten Partner nutzen, die ein repräsentatives Oracle Projekt abgeschlossen haben. Erfahrene Fachjournalisten interviewen sowohl Partner als auch Endkunden und erstellen einen ausführlichen, ansprechend aufbereiteten Artikel. Die Veröffentlichung erfolgt über verschiedene Marketing-Kanäle. Natürlich können die Partner die Anwenderberichte auch für eigene Marketingzwecke nutzen, z. B. für Veranstaltungen.

Haben Sie Interesse? Dann wenden Sie sich an Frau Renate Mayer. Wir benötigen von Ihnen einige Eckdaten wie Kundenname, Ansprechpartner und eingesetzte Oracle Produkte, eine Beschreibung des Projektes in drei-vier Sätzen und Ihren Ansprechpartner im Haus. Und dann: Lassen Sie Ihre gute Arbeit für sich sprechen! 

Tuesday Jan 27, 2015

Oracle, Cloud und die Partner

Welche Channel-Trends gibt es für 2015, SaaS, PaaS, IaaS - welche Cloud-Variante ist für die Partner am attraktivsten und welche Pläne verfolgt Oracle bezüglich des Cloud-Vertriebs über den Channel  – über diese und weitere Fragen gibt Christian Werner, Senior Director Alliances & Channel, im Gespräch mit dem Magazin ChannelPartner Auskunft.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier: ChannelPartner „Oracle, Cloud und die Partner“.

Monday Nov 03, 2014

Garantiert neue Erkenntnisse - Besserer Überblick und neue Geschäftsmodelle mit Big Data


Bild Video

„Big Data ist ein wenig wie Klettern. Macht riesigen Spaß, manchmal anstrengend. Aber wenn man oben ist, hat man neue Erkenntnisse!“ Der passionierte Bergsteiger und Geschäftsführer von Oracle Deutschland, Jürgen Kunz, hat klare Vorstellungen, wie Big Data Unternehmen an die Spitze der Wettbewerbsfähigkeit führt. Abseits des Hypes geht es um klare Visionen, belastbare Alternativen, innovative und strategische Prozesse. Die Fachabteilungen sind die wahren Treiber der Big Data Konzepte. Diese, so Jürgen Kunz, legen besonderen Wert auf die schnelle Einführung von Big Data Anwendungen, die nicht zwingend in der unternehmensweiten IT-Infrastruktur verankert sein müssen. „Da brauchen wir auch ein Stück Spontanität,“ und die Bereitschaft auch 80-Prozent-Lösungen zuzulassen, so Jürgen Kunz.

Obwohl noch viele Unternehmen zögern, Big Data Konzepte fest in der Unternehmenswelt zu etablieren, ist der Oracle Geschäftsführer überzeugt, dass viele Branchen von den Vorteilen der integrierten Big Data Ansätze profitieren werden. Die gestiegenen Anforderungen von Kunden, zum Beispiel in der Automobilindustrie, sind zusätzliche Treiber der Entwicklung hin zu datenintensiven Geschäftsmodellen.

In-Memory ist ein weiterer Begriff, der nicht nur die Technologen in den Unternehmen elektrisiert. Die Auswertung von Daten in Echtzeit verspricht Schnelligkeitsvorteile und damit Wettbewerbsvorteile. Jürgen Kunz sieht zwar den Mehrwert dieser Technologie, warnt aber vor unreflektiertem Handeln. In stark transaktional geprägten Anwendungen macht In-Memory aus seiner Sicht nur bedingt Sinn. Die Mehrwerte des Geschwindigkeitsvorteils sieht er eher in analytisch geprägten Anwendungen.

Search

Archives
« August 2015
MoDiMiDoFrSaSo
      
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
     
Heute