Tuesday Oct 28, 2014

HOPE VII Programm live - Sonderpreise für Kunden aus Forschung und Lehre

Hochperformante IT zu bezahlbaren Preisen ist für Kunden aus Forschung und Lehre eine ganz besondere Herausforderung. Dem begegnet Oracle nun schon seit Jahren fast ununterbrochen mit Sonderpreisen für dieses Segment: HOPE = Hardware from Oracle, Pricing for Education. Soeben hat Oracle die nun siebte Runde dieser beliebten Promo eingeläutet.
In Deutschland wird HOPE fast ausschließlich über unsere Partner angeboten.
U.a. sind folgende Hardware-Produkte zu stark vergünstigten Konditionen enthalten:

• Sun Server Intel: X4-2, X4-2L, X4-4, X4-8
• SPARC Server: T4-1, T5-2, T5-4, T5-8
• Oracle Database Appliance (+Storage Expansion)
• Oracle Big Data Appliance X4-2
• Fujitsu M10-1 Server
• Exalytics In-Memory Machine X3-4
• Fabric Interconnect F1-15 (OVN)
• ES1-24 Switch
• Oracle Storage Drive Enclosure
• ZFS Storage: ZS3-2 Capacity, ZS3-2 Performance, ZS3-2 Clustered, ZS3-4 Clustered
• StorageTek SL150 Tape Library
• StorageTek SL3000 Modular Library System

Die Rabatte variieren zwischen 30-65%, je nach System.

Mehr Details und Ansprechpartner bei Oracle finden Sie in unserem deutschsprachigen Flyer.
Preise und weitere Informationen erhalten Sie über Ihren Value Added Distributor.

Tuesday Oct 21, 2014

Support-Frage? Sofort-Antwort!

Im Support-Fall muss es meist schnell gehen – da ist es gut, wenn man grundsätzliche Fragen bereits vorab geklärt hat. Für alle Partner, die sich genauer über Support-Themen informieren wollen, etwa über die Nutzung der SI-Nummer, über My Oracle Support, den genauen Ablauf von Support-Prozessen und Service Request Bearbeitungen oder einfach über das Oracle Support Portfolio, empfiehlt sich der Besuch des Oracle Partner Days. Dort ist Oracle Support im Ausstellungsbereich mit einem Informations-Stand vertreten! Unser Team berät Sie dort ganz individuell zu allgemeinen und ganz konkreten Fragen, etwa:

- Welche Rechte habe ich mit welcher Partner SI Nummer?Supportstand mit Ruth Müller-Wohlfahrt
- Wie öffne oder eskaliere ich einen Service Request?
- Was muss ich tun, wenn ein Service Request in den USA bearbeitet wird?
- Was genau ist Platinum Support?
- Können wir als Partner Platinum Support nutzen?
- Wie kann ich „My Oracle Support“ effizienter nutzen?

Übrigens: Die Teilnahme am Oracle Partner Day lohnt sich natürlich auch, wenn Sie bereits Support-Experte sind. Wie immer lockt ein vielfältiges Programm aus Qualifizierungsangeboten, Information, Networking und Unterhaltung!

Hier können Sie heute noch Ihren Platz reservieren für den Oracle Partner Day in Zürich am 4.11.2014.

Cloud-Sensation vor der Haustüre: Oracle eröffnet zwei Rechenzentren in Deutschland

Cloud-Services sind gefragt wie nie zuvor. Die Folge ist eine kleine Sensation für die deutsche Oracle Familie: In Frankfurt und München eröffnet Oracle zwei Rechenzentren! Das gab Loïc Le Guisquet (Executive Vice President EMEA) auf der Oracle OpenWorld in San Francisco bekannt. Die Standortentscheidung begründete Le Guisquet mit den Worten, „mit unserer Investition wollen wir insbesondere unsere deutschen Kunden ermutigen, weiterhin zukunftsorientiert zu denken und die Potenziale der Cloud gezielt für die Weiterentwicklung ihrer Geschäfte zu nutzen.“

Nach dieser aufsehenerregenden Ankündigung geht nun alles Schlag auf Schlag: Die Rechenzentren in Frankfurt und München stehen kurz vor ihrer Fertigstellung, bereits Ende des Jahres werden sie eröffnet! Umgesetzt werden sie in Zusammenarbeit mit den Co-Location-Partnern Interxion und Equinix.

Der Bedarf ist riesig, denn Oracle verfügt über das umfassendste Cloud-Portfolio weltweit. Mehr als 62 Millionen User nutzen die Oracle Cloud jeden Tag. In den neuen Rechenzentren sollen zunächst die Produkte Oracle ERP Cloud, Oracle Sales Cloud, Oracle HCM Cloud, Oracle Talent Management Cloud und Oracle Service Cloud bereitgestellt werden. Die beiden nagelneuen Rechenzentren sollen Oracle zudem als Blaupause dienen, nach deren Vorbild weltweit schnell und bedarfsorientiert in weitere Märkte expandiert werden kann.

Die Rechenzentren Frankfurt und München sind ausschließlich auf den deutschen Markt ausgerichtet. Unternehmen, die ihre Cloud-Anwendungen bevorzugt in Deutschland hosten wollen, können hier Kapazitäten nutzen – ein Grund dafür ist zum Beispiel die erhöhte Anforderung an die  Datensicherheit. Bisher gab es in Europa nur Oracle Rechenzentren in Großbritannien und den Niederlanden, diese erhalten nun Verstärkung, und das erhöht die Wahlmöglichkeiten für die Kunden. Jürgen Kunz, Country Leader Oracle Deutschland, ist begeistert über das enorme Potenzial der neuen Rechenzentren, die „den beträchtlichen Bedarf deutscher Unternehmen an Cloud-Applikationen decken werden. Wir bieten hiermit eine strategische wichtige Einrichtung quasi vor der Haustür der größten deutschen Unternehmen“, so Kunz weiter.


Video: Kurzes Interview mit Jürgen Kunz

Bild zum Video mit Kunze


Link zur Pressemeldung

Die Ankündigung schlug auch in der Presse hohe Wellen: Hier die Links zu einer kleinen Auswahl aus über 60 Berichten in den deutschen Medien:

Frankfurter Allgemeine, 29.09.2014: Oracle investiert wegen Datensicherheit in Deutschland

Süddeutsche Zeitung, 29.09.2014: Oracle eröffnet zwei Rechenzentren in Deutschland

Handelsblatt, 29.09.2014: Oracle eröffnet Rechenzentrum in Deutschland

Zeit.de, 29.09.2014: Computer: Oracle eröffnet Rechenzentren in Deutschland

Computerwoche, 29.09.2014: Oracle eröffnet Rechenzentren in Deutschland

Linux Magazin, 29.09.2014: Oracle plant deutsche Data Centres

Tuesday Oct 14, 2014

OpenWorld 2014: Oracle geht in Cloud-Führung



Am 2. Oktober ist in San Francisco die Oracle OpenWorld zu Ende gegangen. Sie ist nicht nur die bedeutendste Plattform für neue Entwicklungen aus dem Oracle Kosmos, sondern immer auch ein wichtiger Treffpunkt für Visionäre. Aus 145 Ländern strömten 60 000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach Kalifornien und – das nur nebenbei – tranken im Laufe der OOW 152 000 Tassen Kaffee. Inhaltlich standen sage und schreibe 2707 Sessions zur Wahl, doch bei all der Fülle dominierte 2014 ganz eindeutig ein Thema: Die Cloud.

Der Grund: Oracle ist 2014 zum führenden Cloud-Anbieter weltweit aufgestiegen, mit dieser Erfolgsmeldung eröffnete Larry Ellison die Oracle OpenWorld. Besonders wichtig in diesem Bereich: Plattform as a Service (PaaS), Infrastruktur as a Service (IaaS) und natürlich Software as a Service (SaaS). Allein 173 neue SaaS-Angebote wurden auf der OOW vorgestellt. Dass Oracle diesen Spitzenplatz behalten will, das zeigt auch das breite Spektrum an Cloud-Produktentwicklungen vor allem im Dienstleistungenssektor: Die Oracle Mobile Cloud, die Big Data Cloud, die Integration Cloud, die Node.js Cloud, die Process Cloud und die Java SE Cloud.

Auch für die Partner gibt es hier Neuigkeiten. Eine neue Online-Community namens OPN Cloud Connection bietet OPN-Partnern, die auch Cloud Partner werden wollen, einen einfachen Einstieg. Nicht nur für, sondern auch von Oracle Partnern gab es Angebote auf der OOW: 450 Partner nutzten die Gelegenheit, sich in San Francisco mit Messeständen der Fachwelt zu präsentieren.

Zudem konnten 8  Partner aus  Nordeuropa  mit  17 Kunden an einem ganz speziellen Rahmenprogramm, dem Red Carpet Program, teilnehmen. Neben einem Besuch in der Stanford University konnten die Teilnehmer unter anderem einen Tag im Leader Circle verbringen  und mit leitenden Entwicklern hinter die Kulissen des  Cloud  Engineerings blicken.

Weitere Innovationen gab es natürlich in den Bereichen Applications, Datenbanken, Middleware, Speichersysteme und Server sowie Infrastruktur-Lösungen zu bestaunen. Damit auch die Zuhausegebliebenen nichts verpassen, werden die Keynotes on Demand zum Online-Abruf bereitgestellt gestellt.

Parallel zur OpenWorld richtete Oracle in San Francisco auch die Konferenz JavaOne aus. Über 9000 Fachleute, Partner, Kunden und Interessierte aus 100 Ländern konnten sich dort in 557 Sessions über den neusten Stand der Java-Entwicklung informieren und fachsimpeln.

Zum Weiterlesen über einzelne Highlights der Oracle OpenWorld und der JavaOne empfehlen wir einige spannende Artikel aus der Fachpresse:

Heise.de: Oracle: Wir sind der größte Cloud-Anbieter

Computerwoche: Larry Ellison beschwört die Cloud und teilt kräftig aus

Handelsblatt: Der Machtkampf ist vorerst abgesagt

Computerwoche: Oracle will mehr als nur Cloud-Provider sein

Silicon.de: Oracle stellt Analytics Cloud und neue Plattform-Services vor

JaxEnter: JavaOne: Oracle präsentiert Avatar 2.0 – Wohin geht die Reise?

Monday Oct 06, 2014

Goldener Oktober: Einmal nach Frankfurt, drei Oracle Events für Partner!

Den 12. Oktober haben Sie sicher schon für den Oracle Partner Day in Frankfurt geblockt? Hier nochmals der Link zur vollständigen Agenda und Anmeldung.

Dann zücken doch noch einmal Ihren Kalender, reisen Sie einen Tag früher an und machen Sie aus einem Oracle Event gleich ein Triple! 

 

Am 11. Oktober erwartet Sie Oracle zum Oracle Day und der Oracle CloudWorld im Congress Center Frankfurt. Denn in diesem Jahr finden die beiden beliebten Veranstaltungen an einem Tag und unter einem gemeinsamen Dach statt. Das Großevent vereint Business und IT und bietet auch für Partner ein spannendes Programm und vielfältige Möglichkeiten zum Networking:

 


Der Oracle Day 2014 richtet sich an Unternehmen, die sich für neue, digitale Geschäftsmodelle interessieren. Auf dem Programm stehen beispielsweise der Einsatz von Information Management Systemen und deren Analysemöglichkeiten für verschiedenste Datenquellen. Außerdem werden Anwendungsinfrastruktur und Enterprise Mobility große Themen des Oracle Days sein.


Die Oracle CloudWorld 2014 informiert über die neusten Entwicklungen im boomenden Cloud-Business. In verschiedenen Tracks können Sie zwischen den Fachgebieten Vertrieb, Marketing, Finanzen und Betrieb, Personalwesen, Kundendienst, IT und Entwicklung wählen. Auf dem Programm stehen Keynotes und Praxisberichte von Oracle Experten und branchenführenden Unternehmen, zudem werden interaktive Workshops mit der Journey Mapping Methodik angeboten.


Der Tag beginnt mit einer Oracle Keynote und einem Kundenvortrag im großen Auditorium. Im Anschluss  geht es dann in den verschiedenen Tracks von CloudWorld beziehungsweise Oracle Day weiter. Für Partner bietet dieses Großevent die Möglichkeit, sich einerseits zu allen Themen in den Bereichen Technology, Applications und Systems zu informieren. Andererseits ist es eine die perfekte Gelegenheit, sich auszutauschen, Kontakte zu knüpfen und Produktneuheiten von der Oracle OpenWorld kennenzulernen.


Weitere Informationen zum Programm und die Links zur Anmeldung finden Sie hier auf den Webseiten von  Cloud World und Oracle Day.

Tuesday Sep 30, 2014

Schon angemeldet? Oracle 'In Touch' PartnerCast - exklusive Einblicke für EMEA Partners zur Oracle OpenWorld


Liebe Oracle Partner,

wir wollen Sie herzlich zum nächsten Parter Cast mit  David Callaghan, Senior Vice President Oracle EMEA Alliances and Channels, und seinen Studiogästen  am Dienstag, den 14. October 2014 von 10:30am UK/ 11:30 CET einladen.

Wir wollen Ihnen die Highlights der Keynote Präsentationen und weitere Neuigkeiten von der Oracle OpenWorld präsentieren sowie die  Verleihung der EMEA Partner Awards einschließlich der Interviews mit den Gewinnern zeigen.

Wir erwarten spannende Debatten über die Updates von der Oracle OpenWorld bezüglich der A&C Fokusthemen Xaas und Oracle on Oracle. Wir freuen uns, unseren Studiogast Conor Gleeson - VP Oracle Direct Applications Sales anzukündigen. 

Wollen Sie Ihre Fragen an David und seine Gäste stellen? Nehmen Sie Kontakt über Twitter hashtag #OracleInTouch oder über Email emea-intouch_WW@oracle.com auf, um Ihre Fragen im Cast zu plazieren!

Sie können sich hier für den Cast registrieren:

Um den Event Ihrem Kalender hinzuzufügen klicken Sie bitte hier.

Tuesday Sep 23, 2014

EINLADUNG: ORACLE PARTNER DAY GERMANY am 12. November 2014 in Frankfurt

David Callaghan, SVP for Alliance and Channels EMEA, und wir laden Sie ganz herzlich zum Oracle Partner Day 2014 ein. Hier erfahren Sie aus erster Hand, wie Sie die Oracle Erfolgsstrategie für Ihr Unternehmen nutzbar machen können. Sehen Sie hier das Video:

Die Tagesveranstaltung findet am Mittwoch, den 12. November 2014, im Campus Kronberg Konferenzzentrum, in der Nähe von Frankfurt, statt.

Durch das starke Wachstum von Outsourcing –Strategien und aufgrund jüngster Cloud-Entwicklungen verändern sich die Hardwareanforderungen im heutigen IT Markt kontinuierlich. Dies hat auch einen spürbaren Einfluss auf die Softwarestrategien unserer Kunden. Beim diesjährigen Oracle Partner Day möchten wir darauf reagieren und zeigen, wie Sie dies innerhalb des Oracle Partner-Ökosystems zu Ihrem Vorteil nutzen können.

Kommen Sie zum Oracle Partner Day 2014!

Der Tag wird unter der Leitung von Christian Werner, Senior Director Alliances & Channels, stehen. Sie erhalten von unserem Oracle Senior Management einen aktuellen Überblick über die Neuerungen und Entwicklungen der Oracle Gesamtstrategie und des Partnerbereiches. Im Anschluss daran präsentieren und diskutieren unsere Experten ausgewählte Oracle Lösungen in parallelen Vortragsreihen.Zudem können Sie diesen Tag zum intensiven Networking, zum gebündelten Wissensaustausch untereinander und für intensive Gespräche mit unserem Oracle Management nutzen.

Der Oracle Partner Day findet jährlich statt und ist die Auftaktveranstaltung zum neuen Fiskaljahr für Sie als Partner. Tragen Sie diesen wichtigen Partner Event am besten sofort in Ihren Kalender ein, damit Sie den mit wertvollen Informationen vollgepackten Tag nicht verpassen.

Dabei sein lohnt sich:

  • Holen Sie sich die neuesten Business News & Produkt Updates direkt von der Oracle OpenWorld (OOW) aus San Francisco und erfahren Sie auf dem Oracle Partner Day von unserem Oracle Senior Management die aktuellen, strategischen Gesichtspunkte.
  • Nehmen Sie an unseren Business orientierten Breakoutsessions mit Themenschwerpunkten teil.
  • Registrieren Sie sich für Ihr persönliches 1:1 Networkinggespräch mit dem Oracle Senior Manager Ihrer Wahl.

  • Nutzen Sie den Tag für einen intensiven Gedanken- und Informationsaustausch mit anderen Partnern und mit den Oracle Experten der verschiendenen Funktionen vor Ort und im Ausstellungsbereich.


Qualifizieren Sie sich heute zum Implementierungs-Spezialisten!

Nutzen Sie die Gelegenheit, sich direkt zum OPN Implementation Specialist zu akkreditieren! Melden Sie sich jetzt zum offiziellen Implementierungstest beim Testcenter Pearson Vue vor Ort auf dem Oracle Partner Day an.

Schritt 1: Treffen Sie heute eine Vorauswahl aus Ihren Fachbereichen Fusion Middleware, Applications, Hardware oder Datenbank.

Schritt 2: Wir informieren Sie zeitnah über kostenfreie Tests für den OPN Day.

Schritt 3: Sie gehen am OPN Day als Implementierungsspezialist nach Hause.

Die Teilnahme ist für Sie als Oracle Partner selbstverständlich kostenfrei.

Sichern Sie sich jetzt einen der begehrten Plätze! Zur vollständigen Agenda und Anmeldung klicken Sie hier

Sollten Sie zwischenzeitlich noch Fragen haben, zögern Sie nicht und schicken Sie Ihre E-Mail an oraclepartnerday_ww@oracle.com.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Oracle Partner Day Organisations Team

Banner Oracle Partner Days


Tuesday Sep 16, 2014

IT 3.0 – Total vernetzt! Die Digitale Transformation und ihre Folgen für die IT-Branche

Unter diesem Motto lädt unser Oracle VAD Tech Data zum 3. Kongress nach München ein. Die Veranstaltung findet am 26. September 2014 von 09.00-16.00 Uhr in dem Hotel und Konferenzzentrum Dolce in Unterschleißheim (bei München) statt. Sehen Sie hier dazu das Video.

Der Themenbogen wird von Big Data über Cloud Computing, Mobile Enterprise und Industrie 4.0 gespannt, womit die Verschmelzung der physikalischen mit der virtuellen Welt umrissen wird. Riesige Datenmengen unterschiedlichster Herkunft stellen wertvolle Informationen bereit und ermöglichen schlüssige Analysen und sichere Entscheidungen. Gleichzeitig  verlangt dieser Durchbruch von uns ebenso wie von unserer Partnerlandschaft mehr denn je flexibel auf den Markt zu reagieren und auf Kunden-Anforderungen ausgezeichnet vorbereitet zu sein.

Am Vormittag werden Ihnen neun praxisnahe Best-Practice-Sessions (u.a. Oracle) präsentiert, in denen Sie Anwendungsbeispiele u.a. aus den Branchen Pharma, Logistik, Automotive, Handel und Produktion kennenlernen.

Im Oracle Case stellt die DAT Group ( - Marktforschung für den Gebrauchtfahrzeugmarkt - über 6 Mio. Kalkulationen, 5 Mio. Abfragen und 33 Mio. Bewertungen pro Jahr) zusammen mit Ihrem Partner Inforsacom vor, wie durch den Engineered Systems Ansatz und der Nutzung der Exadata spezifischen Technologien das prognostizierte Wachstum der Datenmengen problemlos abgedeckt werden kann. Der Kongress bietet einen würdigen Rahmen „die Exadata zum Anfassen“ auszustellen, die wir unseren Partnern als Leihstellung sowie als Try and Buy – Lösung anbieten.

Mit der Keynote zum Thema „BMW ConnectedDrive: Intelligente Lösungen für ein durchgängig begeisterndes Kundenerlebnis“ läutet Sajjad Khan, Vice President Infotainment & ConnectedDrive der BMW Group, den Nachmittag ein.

Mit bekannten Gästen, u.a. Jürgen Kunz, Senior Vice President und seit 2006 Geschäftsführer Oracle Deutschland B.V. & Co. KG, bietet Ihnen die darauf folgende Podiumsdiskussion spannende Einblicke und inspirierende Ausblicke auf die 3. Phase der IT-Transformation.

Profitieren Sie von der Chance, Ihr Netzwerk zu erweitern und nutzen diesen exklusiven Rahmen, um mit den Spezialisten der Hersteller (u.a. Oracle) und Consulting-Unternehmen sowie CIOs und IT-Leitern großer Unternehmen, Pressevertretern und weiteren Kollaborationspartnern ins Gespräch zu kommen.

Sichern Sie sich noch heute Ihren Platz! Der reguläre Eintrittspreis beträgt € 199,00. Für Sie - als Oracle Partner - steht eine begrenzte Anzahl von kostenlosen Tickets zur Verfügung. Fordern Sie dafür einen ANMELDECODE durche eine formlose E-Mail mit Betreff „Anmeldecode Tech Data Kongress“ bei pmosbauer@techdata.de an.

Weiterführende Informationen zu Programm und Referenten finden Sie hier.
Melden Sie sich noch heute an unter http://www.techdata-kongress.de!

Tuesday Sep 09, 2014

Wählen Sie den Channel-Champion 2014!

Was zeichnet einen guten Channel-Manager aus? Dieser Frage ist das Fachhandelsmagazin CRN nachgegangen und hat deutschlandweit zehn Führungskräfte aus der Software-Branche nominiert, die sich „in besonderer Weise um das Channel-Geschäft verdient gemacht“ haben. Nun sind die Leserinnen und Leser aufgerufen, ihren Favoriten zu wählen. Unter den besten zehn ist Christian Werner, Senior Director Alliances and Channels bei Oracle Deutschland!

Auf CRN.de können Sie die wichtigsten Daten, Leistungen und Stärken aller Kandidaten und nachlesen. Unter der Überschrift „Der Vielfältige“ erhält Christian Werner großes Lob dafür, dass er in den letzten zwölf Monaten den Anteil des indirekten Geschäfts über alle Produktkategorien hinweg deutlich erhöhen konnte. Weiter heißt es: „Im sogenannten Broad Market verkauft Oracle fast ausschließlich über den Channel.“ Hervorgehoben wird, dass viele Partner mittlerweile mehrere Produktlinien aus dem Oracle-Spektrum adressieren und dass Oracle auf „vielversprechende neuere Ansätze“ wie Engineered Systems und natürlich Cloud-Lösungen setzt.

Wer ist  für Sie der Channel-Champion 2014? Abstimmen können Sie jeweils direkt unter den Porträts der Kandidaten – jeder hat drei Stimmen und jede Stimme zählt!

Tuesday Sep 02, 2014

Presse-News zum aktuellen Oracle Database 12c Release

Das Oracle Database 12c Release 12.1.0.2 ist nun auf dem Markt. Das umfangreiche Update beinhaltet die neue Oracle Database In-Memory Option, die Datenbankanwendungen erheblich beschleunigt und so zeitkritische Entscheidungs- und Geschäftsprozesse im Unternehmen erleichtert.

Zahlreiche Oracle PartnerNetwork Mitglieder weltweit haben das neue Release bereits implementiert und profitieren damit auch von der Oracle Multitenant Architektur, die die Datenbank Konsoldierung in der Cloud vereinfacht. Sie ermöglicht Database-as-a-Service (DBaaS)-Szenarien, bei denen mehrere Datenbanken auf einer gemeinsamen, skalierbaren und flexiblen Datenbankplattform betrieben werden.
Datenbankbetreiber erreichen dank Oracle Multitenant eine höhere Serverauslastung bei gleichzeitig geringerem Verwaltungsaufwand, Fortbestehen der Datenbankabgrenzung und Unterstützung bereits vorhandener Anwendungen.
Lesen Sie hier die Pressemitteilung im Original.

Wie die Presse die News von Oracle aufgenommen hat, haben wir hier für Sie zusammengestellt:

Die Computerwoche hält es für keine große Überraschung, dasss die Oracle Database 12c im Mittelpunkt der Oracle OpenWorld Ende September in San Francisco stehen wird. Hier geht es zum kompletten Artikel.

Der DataCenter Insider sieht in Oracle Deutschland den weltweiten Vorreiter der In-Memory-Computing Technik und damit Oracle`s stärksten Rivale. Mehr dazu lesen Sie hier.

Der isreport, die Informationsplattform für Business Solutions, vergleicht die Oracle Database 12c mit der von SAP entwickelten hauptspeicherbasierten Datenbank SAP HANA. Während SAP HANA fast ausschließlich auf speicheroptimierten Intel-Appliances laufe, gebe sich Oracle Database 12c von der Plattform her völlig offen. Lesen Sie hier den ganzen Artikel.

Im Interview mit Informatik Aktuell erläutert Günther Stürner, Vice President Server Technologies und Sales Consulting bei Oracle, die wichtigsten Funktionen der Oracle In-Memory-Database. Das Interview in voller Länge.

Heise.de sieht in Oracle den letzten der großen Datenbank-Hersteller, der auf den In-Memory-Zug aufspringt.
Search

Archives
« März 2015
MoDiMiDoFrSaSo
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
    
       
Heute