Tuesday Dec 10, 2013

Projektentwicklung und -steuerung aus einer Hand: Ein Erfolgsprojekt für E.ON von Inteco und Thost

Zufriedene Kunden sind die beste Marketingstrategie. Deshalb bieten wir spezialisierten Partnern die Möglichkeit, professionelle Anwenderberichte über eigene erfolgreiche Oracle Projekte erstellen zu lassen. Hier im Blog präsentieren wir Ihnen in loser Folge Referenzberichte, mit denen Partner bereits erfolgreich werben.Logo E.ON

Heute: Die Oracle Partner Inteco GmbH und Thost GmbH und ihr PPM-Projekt für E.ON New Build & Technology

E.ON New Build & Technology ist als global agierende Einheit des gleichnamigen Strom- und Gaskonzerns im Maschinen- und Anlagenbau tätig. Konkret benötigt wurde nun eine Lösung für die effiziente Entwicklung und Steuerung von jährlich über 100 Engineering- und Bauprojekten, mit der man jederzeit auf alle Projektstatusinformationen zugreifen kann. Durch aktuelle Projektstatusinformationen und Ad-hoc-Ursachenanalysen sollten Entscheidungen erleichtert und Projektrisiken minimiert werden. Auch Terminplanung und Budgetkontrolle sollten integriert und nach Möglichkeit auch Engineering, Procurement und Construction selbst abgewickelt werden können.

Die Lösung hieß Primavera P6 Enterprise Project Portfolio Management von Oracle. INTECO implementierte die Software, während THOST die Analyse verschiedener Optionen für den Primavera-Einsatz unterstützte und die Datenbank konfigurierte. Dank Primavera können nun Leistungen hinsichtlich der Faktoren Budget, Zeit und Qualität koordiniert, Ressourcen abgestimmt und genaue Projektprognosen durchführen werden. Mit der Einführung des Oracle Systems konnte die Profitabilität deutlich gesteigert und projektbezogene Risiken reduziert werden, berichtet Heinrich Genent, verantwortlich für Projektplanung bei der E.ON New Build & Technology GmbH.
Über den genauen Projektverlauf und die spezifischen Herausforderungen informiert der Customer Snapshot E.ON New Build & Technology.

Die Möglichkeit, sich und ihre Arbeit gewinnbringend zu präsentieren, können alle spezialisierten Partner nutzen, die ein repräsentatives Oracle Projekt abgeschlossen haben. Erfahrene Fachjournalisten interviewen sowohl Partner als auch Endkunden und erstellen einen ausführlichen, ansprechend aufbereiteten Bericht. Die Veröffentlichung erfolgt über verschiedene Marketing-Kanäle. Natürlich können die Partner die Anwenderberichte auch für eigene Marketingzwecke nutzen, z. B. für Veranstaltungen.

Haben Sie Interesse? Dann wenden Sie sich an Frau Renate Mayer. Wir benötigen von Ihnen einige Eckdaten wie Kundenname, Ansprechpartner und eingesetzte Oracle Produkte, eine Beschreibung des Projektes in 3-4 Sätzen und Ihren Ansprechpartner im Haus. Und dann: Lassen Sie Ihre gute Arbeit für sich sprechen!

Friday Dec 06, 2013

Interaktive Webcasts zur Weiterbildung für Partner

Webcasts sind eine angenehme Art, sich ohne viel Aufwand weiterzubilden –
sie kommen kostenlos direkt zu Ihnen auf den Bildschirm. Oracle erweitert die Serie für Partner, die passgenau auf deren Bedürfnisse zugeschnitten ist. Experten und Expertinnen für verschiedene Fachgebiete vermitteln live und interaktiv Wissen und Informationen zu Themen direkt aus der Praxis.
Die Webcasts in englischer Sprache sind entweder produktspezifisch ausgerichtet oder sie behandeln Support Tools und Technologien. Da dieses Weiterbildungsformat live stattfindet, besteht meist auch die Möglichkeit, direkte Fragen zu stellen und individuelle Tipps zu bekommen. Zudem werden die Advisor Webcast aufgezeichnet und später als On-Demand-Videos online zur Verfügung gestellt. 
Weiter geht es im Dezember mit zwei Trainings aus dem Bereich Fusion Applications:

11. Dezember 2013, 18 Uhr:
ADVISOR WEBCAST: FUSION APPS SECURITY: TROUBLESHOOT PROVISIONING ISSUES
Der einstündige Webcast ist fokussiert auf die Themen Architecture-Background sowie Tools und Wege der Problembehandlung.Er beinhaltet ein kurzes Demo für ein Anwenderszenario sowie eine Frage-Antwort-Session.
Anmeldung erforderlich.

12. Dezember, 17 Uhr:
ADVISOR WEBCAST: ADVANCED COMPOSER CUSTOMIZATION 
Die einstündige Session richtet sich an Anwender, die Customizing für Fusion Application Pages betreiben. Themen sind Customization Layers, EL Expression, Referencing Security Context etc. Auch hier besteht die Möglichkeit, live Fragen zu stellen.
Anmeldung erforderlich.

Hier finden Sie die passenden Webcasts für Ihren Bedarf.

Wednesday Nov 27, 2013

Einladung zum Oracle Partner Day 2014

Banner Oracle Partner Days

Dolce Conference Center &<span id=
EINLADUNG ORACLE PARTNER DAY GERMANY,
MÜNCHEN

Am 20. Januar 2014 im Dolce Munich Unterschleißheim

Sehr geehrter Oracle Partner,

wir laden Sie ganz herzlich zum Oracle Partner Day 2014 ein. Hier erfahren Sie aus erster Hand, wie Sie die Oracle Erfolgsstrategie für Ihr Unternehmen nutzbar machen können.

Die Tagesveranstaltung findet am Donnerstag, den 20. Januar 2014, im Dolce Conference Center & Hotel Munich in Unterschleißheim, in der Nähe von München, statt.

Im heutigen IT Markt verändern sich die Hardwareanforderungen kontinuierlich durch das starke Wachstum von Outsourcing-Strategien sowie die jüngsten Cloud-Entwicklungen. Dies hat einen spürbaren Einfluß auch auf die Softwarestrategien unserer Kunden. Der diesjährige Oracle Partner Day möchte darauf reagieren und zeigen, wie Sie innerhalb des Oracle Partner-Ökosystems diese Vorteile nutzen können.

Kommen Sie zum Oracle Partner Day 2014!

Der Tag wird unter der Leitung von Christian Werner, Senior Director Alliances & Channels, stehen. Sie erhalten von unserem Oracle Senior Management einen aktuellen Überblick über die Neuerungen und Entwicklungen der Oracle Gesamtstrategie und des Partnerbereiches. Im Anschluss daran präsentieren und diskutieren unsere Experten ausgewählte Oracle Lösungen in parallelen Vortragsreihen.Zudem können Sie diesen Tag zum intensiven Networking, zum gebündelten Wissensaustausch untereinander und für intensive Gespräche mit unserem Oracle Management nutzen.

Der Oracle Partner Day findet einmal jährlich statt und ist die zentrale Veranstaltung des Jahres für Sie als Partner. Tragen Sie diesen wichtigen Partner Event am besten sofort in Ihren Kalender ein, damit Sie den mit wertvollen Informationen vollgepackten Tag nicht verpassen.

Dabei sein lohnt sich:
  • Holen Sie sich die neuesten Business News & Produkt Updates direkt von der Oracle OpenWorld (OOW) aus San Francisco und erfahren Sie auf dem Oracle Partner Day von unserem Oracle Senior Management die aktuellen, strategischen Gesichtspunkte.
  • Nehmen Sie an unseren Business orientierten Breakoutsessions mit Themenschwerpunkten teil.
  • Registrieren Sie sich für Ihr persönliches 1:1 Networkinggespräch mit dem Oracle Senior Manager Ihrer Wahl.
  • Nutzen Sie den Tag für einen intensiven Gedanken- und Informationsaustausch mit anderen Partnern und mit den Oracle Experten der verschiendenen Funktionen vor Ort und im Ausstellungsbereich.

    Qualifizieren Sie sich heute zum Implementierungs-Spezialisten!

    Nutzen Sie die Gelegenheit, sich direkt zum OPN Implementation Specialist zu akkreditieren! Melden Sie sich jetzt zum offiziellen Implementierungstest beim Testcenter Pearson Vue vor Ort auf dem Oracle Partner Day an. Wählen Sie einen kostenfreien Test Ihrer Fachbereiche Fusion Middleware, Applications, Hardware oder Datenbank aus und gehen Sie als Implementierungsspezialist nach Hause.

    Die Teilnahme ist für Sie als Oracle Partner selbstverständlich kostenfrei.

    Sichern Sie sich jetzt einen der begehrten Plätze! Zur vollständigen Agenda und Anmeldung klicken Sie bitte hier.

    Sollten Sie zwischenzeitlich noch Fragen haben, zögern Sie nicht und schicken Sie Ihre E-Mail an oraclepartnerday_ww@oracle.com.

    Wir freuen uns auf Sie!

    Ihr Oracle Partner Day Organisations Team

Tuesday Nov 19, 2013

Positives Presseecho für Datenbank-Offensive

Die Ankündigung der neuen In-Memory-Option für Datenbanken auf der Oracle OpenWorld hat in San Francisco für Aufsehen gesorgt. Was der Meilenstein in der Datenbankentwicklung für die User konkret bedeutet, erläuterte Günther Stürner in München bei einem Roundtable für die deutschsprachige Fachpresse. Die Reaktionen der Medien haben wir am Ende des Beitrags für Sie zusammengestellt.

Günther Stürner Als bedeutendster Aspekt dieser gezielten Weiterentwicklung, die mit Version 12.1.0.1 des Oracle Datenbank-Systems Database 12c im erstem Quartal 2014 auf den Markt kommen wird, gilt die enorme Beschleunigung. Dies gelingt durch die Verbindung zweier existierender Technologien: einerseits die Ablage kompletter Tabellen im Hauptspeicher und andererseits ein spaltenorientiertes Ablageformat (Columnar Format). Mit der In-Memory-Columnar-Datenbank verfüge Oracle über ein Alleinstellungsmerkmal, erläuterte Günther Stürner, denn die hybride Speicherform werde bislang von keinem anderen Anbieter verwendet. „Damit können wir bei allen Anwendungen jederzeit die beste Performance für Datenbankprozesse garantieren."

Konkrete Einsatzszenarien sehen die Entwickler bei Anwendern, die etwa für das Reporting komplexe Applikationen nutzen, die Business-Intelligence-Anwendungen verwenden, Analysen fahren und diese beschleunigen wollen. Als Zielgruppe nennt Stürner nicht nur große Konzerne, sondern auch mittelständische Unternehmen, die in Echtzeit viele komplexe Auswertungs- prozesse durchführen müssen.

Ein Blick in die Presse
Das E-3-Magazin fokussiert in der Berichterstattung auf die Konkurrenzsituation zwischen Oracle und SAP. „Datenbankmarkt wird aufgemischt“ meldet das Magazin. "Oracle rüstet gegen SAP auf“ titelt auch CRN.de. Vor allem mit dem technischen Hintergrund befasst sich das Admin Magazin unter der Headline „Oracle kündigt neue In-Memory-Option an“. Die Unternehmensplattform Mittelstandswiki befasst sich mit den konkreten Vorteilen der Entwicklung, nachzulesen hier: „In-Memory Option beschleunigt Business-Analysen“.

Weitere Hintergrundinformationen für Partner und Kunden finden Sie auf den Oracle Produktseiten:
http://www.oracle.com/us/products/database/standard-edition/overview/index.html
http://www.oracle.com/us/products/database/enterprise-edition/overview/index.html
http://www.oracle.com/us/products/database/overview/index.html
http://www.oracle.com/us/products/enterprise-manager/index.html

Tuesday Nov 12, 2013

Vorsprung für Partner – auch beim Support

Solider Support ist für Oracle eine Selbstverständlichkeit, das ist nichts Neues. Aber wussten Sie auch, dass Oracle Support für Partner besondere Konditionen und Tools anbietet? Der Weg dorthin ist ganz einfach: Loggen Sie sich in das OPN-Portal ein. SupportÜber den Klickpfad „Partner with Oracle“, „Get startet“, „Levels and Benefits“ und „View all benefits“ gelangen Sie zu einer Übersicht, welches Level welche Support Benefits mit sich bringt. Als Partner erhalten Sie eine eigene Oracle Partner SI Nummer, sprich einen Support Identifier, der den Zugriff auf die Wissensdatenbank, technische Unterlagen, den Patch Download Bereich und verschiedene Communities im Support Portal „My Oracle Support“ eröffnet. Zudem haben Sie selbstverständlich die Möglichkeit, Service Request (SR) Pakete zu kaufen. Je nach Partner Level verfügen Sie über eine bestimmte Menge an freien Service Requests. Deren Zahl können Sie mit jeder weiteren Spezialisierung vermehren.
Und: Beim Support-Einkauf für den Eigenbedarf erhalten unsere Partner einen Preisnachlass. Ein Blick ins OPN-Portal lohnt sich also auch in Support-Fragen!

Tuesday Nov 05, 2013

Immer up to date! Die Newsletter und Magazine von Oracle

Man muss nicht alles wissen, aber man muss wissen, wo alles steht! Deswegen wollen wir Ihnen heute einen kleinen Überblick über die Newsletter und Publikationen von Oracle geben.

Da wären zum einen die regelmäßig erscheinenden Magazine:
Das Oracle Magazine in englischer Sprache kommt alle zwei Monate heraus. Schwerpunktthemen der letzten Ausgaben waren beispielsweise Apps für Oracle Exadata und der Dauerbrenner IT Security. Das Magazin ist komplett online abrufbar und kann auch abonniert werden.

Beim Profit Magazine, ebenfalls englischsprachig, macht der Untertitel bereits deutlich, worum es geht: „Technology Powered. Business Driven“ - die Schnittstelle zwischen Technik und Unternehmergeist also. Gerade für aufstrebende Partner sind hier wertvolle Informationen aufbereitet, die Ihr Business voranbringen.

Auch das Java Magazine trägt sein Thema bereits im Titel. Es erscheint zweimonatlich, nur in digitaler Form und auf Englisch. Hier geht’s zur Subscription.

Neben dem Oracle Partner Blog, den Sie ja kennen, gibt es einen mehrsprachigen Blog mit EMEA-Partner News für den unternehmerischen Blick nach Europa.

Wer Interesse an zielgerichteten Fachinformationen hat, dem bietet sich noch eine weitere Möglichkeit:
Über Ihren Oracle.com User-Account können Partner sich je nach Interesse informative Newsletter zu allen Themen zusammenstellen. So können Sie ganz individuell bestimmen, ob und in welcher Frequenz Sie Info-Mails von Oracle erhalten möchte. Auch die deutschsprachigen Veranstaltungs-Infos werden hierüber gesteuert.

Tuesday Oct 29, 2013

Mit Oracle Datenbanken in die Pole-Position!

Stellen Sie sich vor, Sie haben die Wahl zwischen einem hübschen, aber uralten Kleinwagen und einem stylischen Tourenwagen auf technischem Höchststand. Beide haben etwas für sich, keine Frage, doch auf der Rennstrecke, wo es allein um Performance geht, ist Nostalgie fehl am Platz. Nicht anders ist es mit Datenbanken. Wer also Wert auf Leistung, Sicherheit und die optimale Ausnutzung von Hardware und IT-Ressourcen legt, sollte sich für ein Database-Tuning entscheiden. Die wesentlichen Vorteile der Oracle Datenbanken bringt dieses Video kurz und knackig auf den Punkt – und ist damit auch bestens zum Einsatz bei Kunden geeignet.

Oracle Database Tuning from Worm Marketing Consulting GmbH on Vimeo.

Thursday Oct 24, 2013

Oracle 'In Touch' PartnerCast – Neues von der Oracle OpenWorld

Oracle 'In Touch' PartnerCast

Kurz nach den vielen interessanten Ankündigungen auf der Oracle OpenWorld sind alle Oracle EMEA Partner herzlich eingeladen, an dem „In Touch“-Partnerwebcast mit David Callaghan, Senior Vice President EMEA Alliances and Channels, und seinen Studiogästen teilzunehmen.

Am Dienstag, 29. Oktober, um 11:30 Uhr MEZ informiert Sie David Callaghan über die neuesten Entwicklungen rund um die Oracle Cloud und Oracle Hardware. Er wird die Key Partner Wins aus dem ersten Quartal vorstellen sowie Ihre Fragen an seine Studiogäste weiterleiten.

Live im Studio dabei ist Will O'Brien, Vice President Alliances & Channels, UK & Irland, der über die Highlights der Oracle OpenWorld berichtet und die Relevanz von Storage für das Software Business erläutert. David Callaghan wird Will O’Brien zu seiner neuen Rolle interviewen und ihn nach seinen obersten Prioritäten für FY14 befragen.

Markus Reischl, Senior Director und Sales Leader EMEA Strategic Alliances, stellt die Updates in Business Intelligence vor und berichtet darüber, wie diese das gesamte Oracle Portfolio beeinflussen und welche Chancen dies für die Partner bringt.

Registrieren Sie sich hier für den Webcast.

Über Fragen an die Studiogäste freut sich David Callaghan. Kontaktieren Sie ihn über Twitter mit dem Hashtag #DCpickme oder per E-Mail emea-intouch_ww@oracle.com.

Mehr Informationen über diesen sowie frühere Webcasts on-demand finden Sie hier auf der neuen Website.

Tuesday Oct 22, 2013

Zukunftsmusik auf der Oracle OpenWorld 2013

"The future begins at Oracle OpenWorld", das Motto weckt große Erwartungen! Wie die Zukunft aussehen könnte, davon konnten sich 60.000 Besucherinnen und Besucher aus 145 Ländern vor Ort in San Francisco selbst überzeugen: In sage und schreibe 2.555 Sessions – verteilt über Downtown San Francisco – ging es dort um Zukunftstechnologien und neue Entwicklungen. Wie soll man zusammenfassen, was insgesamt 3.599 Speaker, fast die Hälfte übrigens Kunden und Partner, in vier Tagen an technologischen Visionen entwickelt und präsentiert haben? Nehmen wir ein konkretes Beispiel, das in diversen Sessions immer wieder auftauchte: Das „Internet of Things“, sprich „intelligente“ Alltagsgegenstände, deren eingebaute Minicomputer ohne den Umweg über einen PC miteinander kommunizieren und auf äußere Einflüsse reagieren. Für viele ist das heute noch Neuland, doch die Weiterentwicklung des Internet of Things eröffnet für Oracle, wie auch für die Partner, ein spannendes Arbeitsfeld und natürlich auch einen neuen Markt.
Run auf die Sunday Key Notes
Die omnipräsenten Fokus-Themen der viertägigen größten Hauskonferenz von Oracle hießen in diesem Jahr Customer Experience und Human Capital Management. Spannend für Partner waren auch die Strategien und die Roadmap von Oracle sowie die Neuigkeiten aus den Bereichen Engineered Systems, Cloud Computing, Business Analytics, Big Data und Customer Experience.

Neue Rekorde stellte die Oracle OpenWorld auch
im Netz
auf: Mehr als 2,1 Millionen Menschen besuchten diese Veranstaltung online und nutzten dabei über 224 Social-Media Kanäle – fast doppelt so viele wie noch vor einem Jahr. Die gute Nachricht: Die Oracle OpenWorld bleibt online, denn es besteht nach wie vor die Möglichkeit, OnDemand-Videos der Keynote- und Session-Highlights anzusehen: Gehen Sie einfach auf Conference Video Highlights  und wählen Sie aus acht Bereichen entweder eine Zusammenfassung oder die vollständige Keynote beziehungsweise Session. Dort finden Sie auch Videos der eigenen Fach-Konferenzen, die im Umfeld der Oracle OpenWorld stattfanden: die JavaOne, die MySQL Connect und der Oracle PartnerNetwork Exchange.

Beim Oracle PartnerNetwork Exchange wurden, ganz auf die Fragen und Bedürfnisse der Oracle Partner zugeschnitten, Themen wie Cloud für Partner, Applications, Engineered Systems und Hardware, Big Data, oder Industry Solutions behandelt, und es gab, ganz wichtig, viel Gelegenheit zu Austausch und Vernetzung. Konkret befassten sich dort beispielsweise Sessions mit Cloudanwendungen im Gesundheitsbereich, mit der Erstellung überzeugender Business Cases für Kundengespräche oder mit Mobile und Social Networking. Die aus Deutschland angereisten über 40 Partner trafen sich beim OPN Exchange zu einem anregenden gemeinsamen Abend mit den anderen Teilnehmern.

Dass die Oracle OpenWorld auch noch zum sportlichen Highlight werden würde, kam denkbar unerwartet: Zeitgleich mit der Konferenz wurde nämlich in der Bucht von San Francisco die entscheidende 19. Etappe des Americas Cup ausgetragen. Im traditionsreichen Segelwettbewerb lag Team Oracle USA zunächst mit 1:8 zurück, schaffte es aber dennoch, den Sieg vor dem lange Zeit überlegenen Team Neuseeland zu holen und somit den Titel zu verteidigen.

Selbstverständlich fand die Oracle OpenWorld auch ein großes Medienecho. Wir haben eine Auswahl für Sie zusammengestellt:

- ChannelPartner
- Computerwoche
- Heise
- Silicon über Big Data
- Silicon über 12c

Tuesday Oct 15, 2013

Vertriebsgebiete erfolgreich managen

Der Vertrieb eines Unternehmens kann massiv darunter leiden, wenn in der Planung und Verteilung der Vertriebsgebiete ein Ungleichgewicht, Überlappungen oder gar Lücken bestehen. Mit dem Oracle Fusion Territory Management gibt es ein Werkzeug, das hilft, solche Unstimmigkeiten zu bereinigen und die Organisation der Vertriebsgebiete in Einklang mit den Unternehmenszielen zu bringen. Wie schnell und einfach deren Analyse mit dem Oracle Tool funktioniert, demonstriert Gregor Bublitz, Director Expert Services bei unserem Platinumpartner, der ec4u Expert Consulting AG, in diesem Video. In wenigen Schritten erfahren Kunden und Partner, wie sie ihre Vertriebsgebiete analysieren und ausgleichen oder neue Sales-Konzepte einführen können. Die Vertriebsgebietsmanagement-Applikation kann als Standalone betrieben werden, lässt sich aber auch in bestehende Systeme integrieren.

Search

Archives
« April 2014
MoDiMiDoFrSaSo
  
1
2
3
4
5
6
7
9
11
12
13
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
   
       
Heute