X

Neuste Trends, Tipps, Strategien &
Events rund um das Thema Cloud

Die teuerste Schulung für Ihre IT ist: keine Schulung

Kaum etwas altert so schnell wie IT-Skills. Wenn Sie IT-Personal einstellen, suchen Sie ja nach topaktuellen Qualifikationen in den Lebensläufen. Denn Sie kennen ja – oder wittern zumindest instinktiv – die Bedeutung der Beschäftigung von hochqualifizierten Fachkräften mit Kenntnissen der neuesten Technologien.

 

Auf einen Blick: Die teuerste Schulung für Ihre IT ist: keine Schulung

 
IT-Schulung und -Training verbessern Kostenstrukturen in Unternehmen. Produktivität und Sicherheit wachsen.

 

Allerdings, kaum im Job, sind die Fähigkeiten und Qualifikationen des neuen IT-Mitarbeiters schon von gestern, jedenfalls ohne ständige Weiterbildung. Das Tempo der IT-Entwicklung, insbesondere in der Cloud, macht es zwingend nötig, dass IT-Mitarbeiter immer die Poleposition halten. Und Unternehmen, die nicht in IT-Schulungen investieren, bauen schnell gefährliche Geschäftsrisiken auf.

Diese Risiken lassen sich durchaus beziffern! Einige Bespiele, die auch bei Ihrem Unternehmen zutreffen könnten:

Produktivitätskosten

Eine Studie des National Center on the Educational Quality of the Workforce (EQW) über mehr als 3.100 Arbeitsplätze in den USA ergab: Ein Anstieg des Mitarbeiter-Ausbildungsstands um durchschnittlich 10 % führt zu einem Anstieg der Gesamtproduktivität um 8,6 %.

Ungeschulte Mitarbeiter brauchen länger, um Aufgaben zu erledigen und Probleme zu lösen. Sie müssen sich häufig an Kollegen und Führungskräfte wenden. Daher sind sie nicht nur selbst weniger produktiv, sondern beeinflussen auch die Effizienz und Produktivität der gesamten Abteilung.

Dieser Mangel an Produktivität wirkt sich deutlich auf das Unternehmensergebnis aus. Eine ASTD-Studie (American Society for Training and Development) über mehr als 2.500 Unternehmen ergab, dass Unternehmen, die gründlich an Schulungen teilnehmen, mehr als doppelt so viel pro Mitarbeiter generieren wie diejenigen, die in diesem Bereich sparen. Es kam auch heraus, dass eine Erhöhung des Weiterbildungsaufwands pro Mitarbeiter um 680 US-Dollar eine um 6 % höhere Rendite für die Aktionäre brachte; eine Investition von 1.500 US-Dollar pro Mitarbeiter führte zu einer Gewinnsteigerung von 24 %.

Mit anderen Worten: Wenn Sie keine adäquate Schulung anbieten, halbieren Sie Ihre Mitarbeiterproduktivität und verzichten auf ein Viertel der Unternehmensgewinne. Das gilt schon allgemein, d. h. über alle Beschäftigten hinweg. Umso gravierender werden die Auswirkungen sein, wenn es sich um IT-Mitarbeiter handelt, von denen die meisten in unternehmenskritischen Funktionen tätig sind.

 

Die Kosten von Datenpannen

Wissen Sie eigentlich, wie sicher die Daten und die IT-Infrastruktur Ihres Unternehmens sind? Eine Studie vom letzten Jahr zeigte, dass weltweit die  Durchschnittskosten für eine einzelne Datenpanne fast 4 Millionen US-Dollar betrugen – und jedes Jahr weiter steigen.

Schulungen sind entscheidend für die Verminderung von Sicherheitsrisiken, da gut geschulte IT-Mitarbeiter nicht nur weniger sicherheitskritische Fehler bei ihrer Arbeit machen, sondern auch über das erforderliche Wissen verfügen, um Ihr Unternehmen mit den neuesten technischen und methodischen Sicherheitslösungen proaktiv zu schützen. Cloud-Training ist hier ein Muss, da die meisten schwerwiegenden Pannen auf Internet-Hacks zurückzuführen sind – ein Trend, der wahrscheinlich zunehmen wird, da immer mehr Unternehmen in die Cloud wechseln und sich damit mehr potenzielle Ziele in diesem Bereich anbieten.

Wie viel Sie eine solche Datenpanne kosten wird, ist abhängig von daraus resultierenden Geschäftsausfällen, Kundenvergütungen, Anwaltskosten und Bußgeldern. Es kann also einige Zeit dauern, bis Sie den vollen Schaden überhaupt überblicken. Mit der richtigen präventiven Sicherheits- und Cloud-Schulung ist die Wahrscheinlichkeit jedoch deutlich geringer, dass Sie das jemals herausfinden müssen.

 

Verpasste Geschäftschancen

Innovation ist entscheidend für die Steigerung des Umsatzes. Unternehmen sind heute stark von ihren IT-Abteilungen abhängig, denn die können Geschäftsverlagerungen unterstützen, wenn nicht sogar direkt leiten – zum Beispiel bei digitalen oder Cloud-Transformationen. Ist ein IT-Team gut ausgebildet, kann es sich nicht nur besser auf Geschäftsinnovationen vorbereiten und diese optimal nutzen, sondern auch selbst immer mehr, immer innovativere und bessere Ideen entwickeln. IT-Lernen steigert nämlich auch das Bewusstsein für das, was alles möglich ist.

Die tatsächlichen Kosten verpasster Geschäftschancen mögen schwer zu konkretisieren sein, aber soviel ist sicher: IT-Schulungen tragen dazu bei, dass sie gar nicht erst entstehen.

 

Personalkosten

Die bereits erwähnten laufenden Kosten basieren auf der Annahme, dass Ihre derzeitigen IT-Mitarbeiter Ihrem Unternehmen erhalten bleiben! Realität ist aber, dass diese Leute ohne angemessene Fortbildung sehr wahrscheinlich ihre Fähigkeiten und Dienstleistungen  wieder unter den Arm nehmen und das Unternehmen verlassen – was weitere finanzielle Verluste bedeutet.

Eine Umfrage von PwC unter Millennials ergab, dass die Mitarbeiterschulung eines Unternehmens für diese Gruppe der drittwichtigste Faktor ist, der für ein Unternehmen spricht, und dass Möglichkeiten für den beruflichen Aufstieg an erster Stelle stehen. In vielen Bereichen gehen diese beiden Jobargumente Hand in Hand – und in der IT erst recht.

Recruitingkosten für neue IT-Mitarbeiter betragen häufig mehr als ein Viertel des Jahresgehalts, und das ist noch längst nicht alles. Hinzurechnen müssen Sie beispielsweise die Auswirkungen auf die Motivation der verbleibenden Mitarbeiter, die Kosten für Einarbeitung und auch den Produktivitätsverlust während der Zeit, in der sich der neue Beschäftigte einarbeitet – was übrigens natürlich auch wieder Schulungen erfordern dürfte.

Angesichts des anhaltenden Fachkräftemangels am IT-Markt, insbesondere im Bereich Cloud, kann es für Ihr Unternehmen zu weiteren Umsatzeinbußen kommen, wenn Sie nicht in der Lage sind, IT-Positionen schnell zu besetzen. Das gilt besonders dann, wenn Sie den Bewerbern keine soliden Nachweise über ihre Aus- und Weiterbildung präsentieren können.

Die Gesamtkosten durch schlecht geschultes IT-Personal können durchaus astronomisch sein. Und sie fallen täglich an. Hören Sie also auf, am falschen Ende zu sparen – bieten Sie Ihren IT-Mitarbeitern ab sofort qualitativ hochwertige Fortbildung, Training und Schulung an. Denn das ist sowohl für Ihr Unternehmen als auch für Ihre Mitarbeiter von erheblichem Vorteil.

 

Über Oracle University können Sie gewährleisten, dass Ihre IT-Teams eine qualitativ hochwertige Schulung erhalten – mit Angeboten über die gesamte Produktpalette hinweg und mit individuellen Formaten, die dem persönlichen Lernstil entsprechen.

 

Wichtiger Reminder: Motivieren Sie Ihre Mitarbeiter auch, die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten durch offizielle Oracle Zertifizierungen zu bestätigen.

 

Kontakt

Gerne unterhalte ich mich auch mit Ihnen darüber, per E-Mail oder LinkedIn. Ottmar Kugelmann, Senior Director Oracle University - Cloud, EMEA

Kommentieren

Kommentare ( 0 )
Please enter your name.Please provide a valid email address.Please enter a comment.CAPTCHA challenge response provided was incorrect. Please try again.