X

Bauprojektmanagement: News, Ressourcen und Best Practices

Wie die Baubranche technisch versierte Arbeitskräfte aufbauen kann

Man kann es nicht mehr verleugnen: Die Zeit für die digitale Transformation in der Bauindustrie ist gekommen.

Aber dieser Aussage zu folgen erfordert mehr als nur Investitionen in Software, Hardware und Anwendungen – Sie brauchen auch Mitarbeiter, die die Technologie annehmen, einsetzen und optimieren. Menschen stehen nach wie vor im Mittelpunkt eines Unternehmens. Wie Mitarbeiter Technologie wirksam nutzen, kann die Art und Weise, wie Geschäfte geführt werden, maßgeblich verbessern und vorantreiben.

Die vordringlichste Herausforderung bleibt bestehen: Wie können Sie in einer Branche, die an einem Mangel an Arbeitskräften leidet, technisch versierte Fachkräfte gewinnen?

 

Warum brauchen wir digitale Talente?

Technologie hat sich über die bloße Veränderung von Prozessen und Arbeitsweisen hinaus entwickelt. Die digitale Transformation hat Positionen ins Leben gerufen, die es in der Bauindustrie noch nie gab, wie zum Beispiel den BIM-Manager, den Innovationsmanager und den Digital Delivery Officer. Technologie wird auch beim nächsten Wachstumsschub der Baubranche eine entscheidende Rolle spielen. Mitarbeiter in der Branche müssen geschult werden, um die digitale Transformation handhaben und implementieren zu können. Unternehmen müssen talentierte Mitarbeiter gewinnen, die bereit sind, die Möglichkeiten der Technologie für ihre Bau- und Immobilienprojekte zu nutzen.

 

Wie Technologie die Produktivität steigert

In einer Branche, die von Produktivitätssteigerungen angetrieben wird, benötigen Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil. Gewinnspannen werden immer kleiner, die Branche wird immer fragmentierter, und es ist schwer, Talente und qualifizierte Arbeitskräfte zu rekrutieren. Diese und andere Hindernisse wirken sich auf die Produktivitätsrate und die Effizienz aus. Technologie trägt zur Steigerung der Produktivität bei, indem sie den Informationsfluss über die gesamte Lieferkette hinweg verbessert, die Effizienz durch Standardisierung erhöht, die Kosten reduziert und die Projektabwicklung effizienter gestaltet.

 

Sollte jeder zum Experten ausgebildet werden?

Die einfache Antwort ist: nein. Nicht alle müssen das gleiche Kompetenzniveau besitzen. Der Umfang der Ausbildung und des digitalen Wissens hängt von der Rolle, der Funktion und dem Grad der Interaktion mit der Technologie ab. Die Belegschaft kann sich zusammensetzen aus hochqualifizierten Experten mit speziellen Fähigkeiten und aus Mitarbeitern, die einfach nur wissen müssen, dass die Systeme oder Standards existieren. Die Investition in ein abgestuftes Zertifizierungsprogramm – das idealerweise vom Anbieter bereitgestellt wird – kann dabei helfen, Mitarbeiter auf der Grundlage ihrer Kompetenzanforderungen weiter auszubilden.

 

Digitale Talente in einem Unternehmen aufbauen

Laut einer aktuellen BCG-Studie ist die größte technologische Herausforderung der Mangel an qualifizierten Arbeitskräften. Wie können Sie also digitale Talente fördern und weiterentwickeln? Unternehmen müssen in die Fähigkeiten und die Innovationsbereitschaft bestehender Arbeitskräfte investieren und diese fördern, während Personalvermittler technische Versiertheit als Einstellungskriterium erwägen sollten. Bechtel zum Beispiel hat ein Programm namens Future Fund ins Leben gerufen, um seine Mitarbeiter zu ermutigen, Neuerungen einzuführen und neue Technologien zu unterstützen. Der Future Fund bietet Mitarbeitern die Möglichkeit, Ideen zu entwickeln, die zur Produktivitätssteigerung und Kostensenkung in allen Projekten beitragen. Lesen Sie die vollständige Fallstudie hier. Das Fazit: Die digitale Transformation ist ein kultureller Wandel, der sich auf das gesamte Unternehmen auswirkt. Sie bedeutet den Abschied von traditionellen Arbeitsweisen und erfordert die Unterstützung und das Engagement aller Beteiligten, vom C-Level-Personal bis hin zu neuen Mitarbeitern. Möchten Sie mehr erfahren? Lesen Sie die vollständige Fallstudie in unserem White Paper.

Be the first to comment

Comments ( 0 )
Please enter your name.Please provide a valid email address.Please enter a comment.CAPTCHA challenge response provided was incorrect. Please try again.