Donnerstag Apr 29, 2010

VNC mal ganz einfach

VNC ist ein wirklich nuetzliches Werkzeug, wenn man mal eben ein X-Display an einem Server braucht.  Ich verwende es meist fuer den Oracle Installer oder andere GUI-Tools.  Wenn diese in einer VNC-Session laufen, stoert es nicht, wenn der Netzwerk-Anbieter mal eben die IP-Adresse wechselt oder man aus einem sonstigen Grund die Netzwerkverbindung verliert.  Auch laufen insb. Java-GUIs teilweise stabiler, wenn die Latenz zum X-Server klein ist...


Allerdings empfand ich das Aufsetzen von VNC immer wieder unnoetig aufwendig -  bis ich ueber vncadm gestolpert bin.


Dieses kleine Script traegt eine beliebe Anzahl von VNC-Displays in der Konfiguration des Xservers ein und uebergibt sie der Kontrolle von dtlogin.  Damit sind sie reboot-fest und man hat eine vollstaendige Umgebung einschl. normalem Login. Die Benutzung ist denkbar einfach - hier ein kleines Beispiel:



root@maramba,tmp>./vncadm -r 1024x786 add 1-4
root@maramba,tmp>./vncadm list
Display Title Resolution Port
===============================================================
:1 maramba_(:1) 1024x786 5901
:2 maramba_(:2) 1024x786 5902
:3 maramba_(:3) 1024x786 5903
:4 maramba_(:4) 1024x786 5904
root@maramba,tmp>./vncadm del 3-4
root@maramba,tmp>./vncadm list
Display Title Resolution Port
===============================================================
:1 maramba_(:1) 1024x786 5901
:2 maramba_(:2) 1024x786 5902


Vorraussetzung ist lediglich ein installiertes VNC.  Das ist seit einiger Zeit im Paket SUNWxvnc von Solaris 10 enthalten.  ggf. gibt es den Server aber auch auf der Seite von RealVNC zum Download. VNC selbst muss nicht weiter konfiguriert werden.  Da die Sessions von dtlogin verwaltet werden, braucht man die Datei xstartup nicht.  Ein vnc-passwort wird ggf. abgefragt und gespeichert.  Nach kurzer Zeit (dtlogin wartet ein wenig) werden die Xvnc Server automatisch gestartet.  Da vncadm ueber die Konfiguration von dtlogin arbeitet, funktioniert es natuerlich nur mit Solaris 10.  In OpenSolaris ist CDE, und damit dtlogin, ja nicht enthalten.  Eine Erweiterung fuer den GDM ist jedoch angedacht.


Das Script stammt von meinem Kollegen Ralph Bogendoerfer.  Den Download gibt es hier.



About

Neuigkeiten, Tipps und Wissenswertes rund um SPARC, CMT, Performance und ihre Analyse sowie Erfahrungen mit Solaris auf dem Server und dem Laptop.

This is a bilingual blog (most of the time). Please select your prefered language:
.
The views expressed on this blog are my own and do not necessarily reflect the views of Oracle.

Search

Categories
Archives
« April 2014
MoDiMiDoFrSaSo
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
    
       
Heute