Mittwoch Nov 11, 2009

SunRay Software 5

Das neue Release 5 der SunRay Server Software ist verfuegbar.  Das hat zwar wenig mit meinem "eigentlichen" Thema CMT oder Performance zu tun.  Da ich aber meist an einer SunRay arbeite, der Server dazu auf meinem Laptop laeuft und ich die beiden PreView-Versionen der Software zumindest installiert hatte, ist mir das dennoch einen Blogeintrag wert.  Ich bin seit 1997, als ich die erste Beta-Unit einer SunRay zu sehen bekam, ein grosser Fan dieser Technik und wundere mich immer wieder, warum es immer noch so viele PCs in den Bueros dieser Welt gibt...  Aber in letzter Zeit ist Desktop-Virtualisierung ja etwas mehr in Mode gekommen - vielleicht erlebe ich es noch, dass SunRay ein allgemein bekanntes Produkt wird ;-)

Mittwoch Okt 28, 2009

Virtualbox 3.0.6 rettet mir den Tag - und kostet Linux die Platte.

Heute hat mir Virtualbox mit dem Update-Release 3.0.6 den Tag gerettet.  Ich habe privat noch \*eine\* Anwendung, die nur unter Linux und nicht unter OpenSolaris laeuft - meine HBCI-Banking Software.  Um den PC nun unter OpenSolaris zu betreiben liegt es natuerlich nahe, fuer diese Anwendung eine minimale Linux-Installation in der VirtualBox zu betreiben.  Die Herausforderung dabei ist, dass der PC natuerlich im Keller stehen soll, der Kartenleser jedoch an der SunRay am Schreibtisch angeschlossen werden muss.  Das geht entweder mit dem USB-Leser oder mit dem uralten seriellen Leser.  Mit USB hatte ich keinen Erfolg, aber das weitergeben der seriellen Schnittstelle der SunRay (/tmp/SUNWut/units/\*/dev/term/a) an die VirtualBox funktioniert.  Oder sollte es zumindest.


Geplant, getan.  Ein Linux in der VirtualBox ist schnell gemacht.  Die Software dorthin kopiert.  Sie hat ein "Test"-Feature fuer den Kartenleser, dieses sagt "OK".  Wirkliche Transaktionen macht man mit den Test-Daten dann doch lieber nicht...  Fein - also den PC uminstalliert, die "Echtdaten" kopiert, und dann stand die erste Ueberweisung an.  Und wie das mit Murphy's Law so ist - es ging nicht, der Kartenleser bestand zwar den eingebauten Test, nicht aber den tatsaechlichen Funktionstest :-(


Kurz vor der Verzweiflung fand ich jedoch im Changelog von VirtualBox 3.0.6 einen Hinweis auf einen dort gefixten Bug bei seriellen Ports.  Schnell einen Upgrade auf 3.0.8 (3.0.6 war schon wieder veraltet...) - und Gott Lob! es funktioniert!  Diesmal auch mit echten Transaktionen.  Dem Ende von Linux auf der Platte steht nun nichts mehr im Wege.  Und ein Dasein als VirtualBox Image ist als letztes Refugium doch nicht schlecht ;-)

Montag Sep 07, 2009

CUPS und SunRays

Seit mein Laptop, bzw. der Luefter, so laut geworden ist, wurde er in den Keller verbannt.  Dank SunRay ist das ja kein Problem :-)  Nur der USB-Anschluss des Druckers, der war natuerlich jetzt so nicht mehr drin.  Aber die SunRay hat ja auch einen USB-Port.  Die einzige Huerde war CUPS, bzw. der richtige Devicefile-Eintrag.  Ein wenig Googlen hat geholfen, der Trick ist jetzt hier dokumentiert.  Wesentlich ist das "hal backend" und "parallel:/tmp/SUNWut/..." als Devicefile.  Jetzt druckt's wieder :-)

About

Neuigkeiten, Tipps und Wissenswertes rund um SPARC, CMT, Performance und ihre Analyse sowie Erfahrungen mit Solaris auf dem Server und dem Laptop.

This is a bilingual blog (most of the time). Please select your prefered language:
.
The views expressed on this blog are my own and do not necessarily reflect the views of Oracle.

Search

Categories
Archives
« April 2014
MoDiMiDoFrSaSo
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
    
       
Heute