Wednesday Jun 10, 2009

Neue Dokumente

Heyla,

ich moechte euch heute zwei meiner Dokumente zur Verfuegung stellen:

1. Patchmanagement
2. Solaris Live Upgrade

Das erste Dokument beschaeftigt sich mit der Frage, wie man sein System am Besten mit Patches verwaltet, wie man diese installiert ( nun das ist wohl allen bekannt ;o) )und was es zu beachten gilt, wenn man Solaris Container ( Zones ) patchen muss/moechte.
Das Dokument bietet einen adminsitrativen Einstieg in das Thema und informative, weiterfuehrende Links.

Das zweite Dokument behandelt die Option, mittels Solaris Live Upgrade sein Solaris resp. OpenSolarisSystem auf eine einfache Art und Weise zu aktualisieren und auf einen neuen Release Stand zu heben. Ausserdem bietet sich Solaris Live Upgrade auch an, um einen neuen Patchstand zu testen, bevor dieser tatsaechlich produktiv eingefuehrt wird. Oder auch um verschiedene Solaris Versionen vorzuhalten und bei Bedarf starten zu koennen. Dies ist insbesondere fuer Testumgebungen von Interesse.
Mittels Solaris Live Upgrade kann das aktuelle Betriebssystem auch gesichert werden, um im Falle eines Ausfalls einer Festplatte und damit des Betriebssystems von einer zweiten Festplatte die Sicherung des Betriebssystems zu starten. Solaris Live Upgrade ist somit ein sehr nuetzliches und wirksames Administrationstool das gewuerdigt und eingesetzt werden sollte.
Es lohnt sich!

Schaut es euch an, Feedback ist herzlich willkommen!

viele Gruesse
Claudia

Wednesday May 27, 2009

Berliner OpenSolaris Group

Well, yesterday Frank Batschulat and me were at the Berliner Opensolaris Group and talked about sharemanagement and CIFS Service. If you are interested in the presentations you will find them here .
Originally the presentations were created for an OpenSolaris Installparty at the 6. SunBreakfast. So the presentations are also guides through the installation, configuration and handling of nfs and cifs shares via sharemgr(1M).

The Brosug meets once a month at "Newthinking", Tucholsky Strasse 48, in Berlin Mitte. There is room for discussions with experts and like-minded people during the talks and afterwards in an indian restaurant.
The events are announced at the opensolaris webpage . If you are interested in information via email, please add yourself to the mailing list.
Additionally, you can assign yourself to the
gosug mailing-list
to get information about other activities in Germany and to ask technical questions.

Frankly, I was a little bit disappointed, because there were just a couple of people, again. May it was due to the agenda, but I noticed it also in the past, except once, when Uli Graef talked about ZFS and the room was totally over crowed.

If you take a look at the events and agendas from the past you will realize, that there were a lot of interesting and various talks.
Please feel free to inform your colleagues and friends to join this community. This is a chance to get technical advisory and training for free from experts!

If you"re not a citizen of Berlin you might want to participate the OSUG in Munich or Hamburg.

so, hopefully see you next time at the next Brosug event.
claudia

Monday Apr 07, 2008

3. Sun Breakfast

Hallo,

es ist wieder soweit!!
Wir laden erneut ein zum

3. Sun Breakfast
Technical Event Berlin/Ost

am: 6. Mai 2008
Beginn: 9:30 Uhr
Ort: Sun Microsystems
Komturstrasse 18a
12099 Berlin

Wie beim letzten Sun Breakfast gemeinsam besprochen, geht es dieses mal um das Thema:
Solaris Resource Management mit Solaris Containern – eine praktische Anleitung.
In einer Live Demo werden wir zeigen, wie man das Solaris Resource Management konfiguriert und praktisch nutzt.
Thorleif Wiik von der Pixelpark AG ist so nett uns eine Praesentation ueber den praktischen Einsatz von Solaris Containern zu halten: "Solaris Zonen in Web 2.0 Architekturen".

Ausserdem werden wir Neuigkeiten über Solaris 10 praesentieren.

\*Wir bitten um Anmeldung bis spaetestens zum 01. Mai 2008 an sun-breakfast@sun.com

Und wie immer:
Es handelt sich um ein technisches – non-sales- Event.
Und - Wir sind offen fuer Themenwuensche.

Viele Gruesse,
Claudia

Tuesday Dec 11, 2007

Sun Breakfast Partner Event Berlin: Präsentationen

Hallo Partner, Kollegen, Hallo Leute,

vergangenen Donnerstag, am Nikolaustag fand das Sun Breakfast in unserer Berliner Geschäftsstelle statt. Wir, Thomas Spandöck, Software Practice, und ich hatten unsere Agenda mit einem technischen Schwerpunkt ausgelegt.

Thomas sprach über Desktop Virtualisierung und lud unseren Kollegen Thore Bahr ein, eine Live Demo über VMware, Sunray Server, SSGD und VDI zu zeigen.

Ich sprach über das Thema "Neue Features in Solaris 10 U4: Resource Management".

Rolf Dietze, Mitautor des Buches Opensolaris und freiberuflicher Consultant und Trainer für Solaris, Sun Systeme und IBM Systeme,  griff das Thema auf und hielt einen Vortrag über Virtualisierung und Resource Management im Vergleich Sun und IBM.

Auf meine einleitende Frage, wer von den Anwesenden das Solaris Resource Management kennt, oder gar einsetzt beim Kunden, schuettelten alle - ausser zwei Teilnehmern - verneinend mit dem Kopf.

Das ist nicht schlimm, zeigt aber, dass es doch Bedarf gibt, diese Themen weiterzuverfolgen und Funktionalitäten von Solaris und anderen Software Produkten weiter vorzustellen.

Vielen Dank auch an alle Teilnehmer fuer das Feedback.

Die Themenvorschläge ( Ldoms, Xvm bzw. Xen, Container, Server oder Service Virtualisierung ) nehmen wir selbstverständlich gerne auf.

Ein Themenwunsch war, mehr über Storage Management zu erfahren - auch dieses Thema wird in einer zukünftigen Veranstaltung aufgenommen.

Daher freuen wir uns bereits auf den naechsten Termin, an dem wir alle technisch Interessierten zu unserem
Non-sales but technical Sun Breakfast  in  Q1FY08 willkommen heissen können.

Ich moechte hier auf jedenfall nun alle Präsentationen zum Nachlesen bereitstellen.

Bewusst lasse ich die Präsentation über Desktop Virtualisierung und Solaris Resource Managment im Staroffice Dateiformat, da diese viele Notizen enthalten, die möglicherweise hilfreich sind. Ausserdem hinterlege ich hier eine Textdatei mit je einem Beispiel zum Einrichten der Resource pools etc.. Die Beispiele entstammen den manpages zu zonecfg.

Rolf Dietzes Vortrag ist im PDF-Format. 

Viel Spass beim Lesen und Ausprobieren.

 

claudia 


 

About

Claudia Hildebrandt \* Sytems Engineer \* Sun Microsystems GmbH \* Berlin \*

Search

Archives
« April 2014
SunMonTueWedThuFriSat
  
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
   
       
Today
Bookmarks
VMware
Misc
VirtualBox
xVM Products
Storage
Solaris
Sun Ray
claudia@Web 2.0
Visualization
Server