Was Microsoft über Sun Ray Clients sagt

(This blog entry is my German translation of my original blog entry on Microsoft using Sun Ray at the EEC)

Kürzlich bin ich auf eine interessante Internetseite gestoßen sowie auf einen Blog-Eintrag des EEC (das Enterprise Engineering Center von Microsoft in Redmond im US-Bundestaat Washington). Dort werden bei Bedarf Kundenumgebungen aufgebaut und aktuelle Microsoft-Software-Lösungen sowie deren Interoperabilität getestet. Es ist beeindruckend zu lesen, wie die Sun Ray-Technologie genau auf diese Anforderungen zugeschnitten zu sein scheint. Ein Microsoft-Dokument (in englischer Sprache) beschreibt den Ablauf und die dafür eingesetzte Technik: Bevor der Kunde in das EEC kommt, wird die Kundenumgebung mit Hilfe von virtuellen Maschinen reproduziert. Wenn die Mitarbeiter des Kunden schließlich im EEC eintreffen, erhalten sie Sun Ray-Karten, können sich damit auf beliebigen Sun Ray-Terminals anmelden (bekommen daraufhin ihre eigene Windows-Umgebung angezeigt) und können testen, wie sich eine neue Microsoft-Lösung in der bisherigen Kundenumgebung verhält.

Wie üblich, können die Anwender natürlich jederzeit ihre Karte aus dem Terminal herausnehmen und zu einer anderen Zeit in ein anderes Terminal wieder einstecken und die Arbeit mit denselben Daten, demselben Desktop und denselben Programmen fortsetzen - weil die Sitzung komplett auf dem zentralen Server läuft. Die Sun Ray-Terminals sind nicht viel mehr als eine Grafikkarte und ein Monitor und dienen ausschließlich zur Anzeige der auf dem Server ablaufenden Benutzerumgebung. Außerdem kann kein Kunde auf die Daten eines anderen Kunden zugreifen - selbst der Diebstahl eines Terminals bedeutet keinerlei Sicherheitsrisiko für den Kunden oder für Microsoft. In den Worten von Microsoft (Übersetzung von mir): "Sun Ray thin clients sind von Grund auf für sicheren Betrieb entwickelt worden (was einer der Gründe dafür ist, dass diese in Regierungs- und Militärdienststellen so weit verbreitet sind)".

Hinzu kommt, dass Microsoft durch die im ECC eingesetzte Sun Ray-Lösung Zeit für die Vorbereitung der Kundebesuche und auch Energie einspart (da keine PCs konfiguriert und benutzt werden müssen). Außerdem sind die Sun Ray-Terminals weniger komplex als PCs und sind daher auch deutlich zuverlässiger.

Weitere Informationen über die Sun Ray-Technologie kann man z.B. hier nachlesen.

Comments:

Post a Comment:
  • HTML Syntax: NOT allowed
About

blogfinger

Search

Archives
« April 2014
SunMonTueWedThuFriSat
  
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
   
       
Today