X

Oracle Application Express
Tipps, Tricks und Best Practice

REST und APEX 5.1: Pagination

Carsten Czarski
Consulting Member of technical Staff

Die Anforderung, mit REST Services zu arbeiten, haben auch Application Express-Entwickler mehr und mehr auf dem Schreibtisch. Zwar können Web Service Referenzen für REST Services in den Gemeinsamen Komponenten eingerichtet werden; die Unterstützung ist jedoch recht limitiert: So muss die JSON-Antwort, die der REST Service sendet, typischerweise manuell geparst und verarbeitet werden.

Oracle Application Express enthält die Packaged Application REST Client Assistant, welche dem Entwickler dabei hilft, REST Services in die APEX-Anwendung zu integrieren.

 

Im ersten Teil des Artikels (REST Services und Application Express 5.1 - Teil 1) wurde vorgestellt, wie man mit dem REST Client Assistant PL/SQL und SQL Code erzeugen kann, so dass die Daten des REST Service in einer Application Express-Anwendung dargestellt oder verarbeitet werden können. In diesem Artikel machen wir den nächsten Schritt: Viele REST-Services liefern große Ergebnismengen nicht komplett, sondern seitenweise aus.

Ein Beispiel für einen REST Service, der mit größeren Datenmengen arbeitet, lässt sich schnell in der eigenen Umgebung erstellen. Sie brauchen dazu lediglich eine Tabelle mit mehr als den 14 Zeilen, wie sie die wohlbekannte EMP Tabelle enthält. Einige hundert sollten es schon sein. Im Zweifelsfalle generieren Sie sich einfach eine solche. Den REST Service stellen Sie dann mit Hilfe von Oracle REST Data Services (ORDS) bereit.

Lesen Sie in unserem aktuellen Tipp, wie Sie einen solchen REST Service in Ihre APEX-Anwendung nicht nur einfach integrieren, sondern auch das Vor- und Zurückblättern in der Ergebnismenge unterstützen können. Blättert der Endbenutzer auf der APEX-Seite vor, so wird die nächste Seite vom REST-Service abgerufen, blättert er zurück, so wird auch diese Seite vom REST Service geholt. Lassen Sie sich schließlich vom REST Client Assistant eine Table Function generieren, welche die gesamte Ergebnismenge für Sie abruft.

 

Be the first to comment

Comments ( 0 )
Please enter your name.Please provide a valid email address.Please enter a comment.CAPTCHA challenge response provided was incorrect. Please try again.