X

Oracle Application Express
Tipps, Tricks und Best Practice

  • APEX
    February 11, 2015

Dynamic Actions 'by example'

Carsten Czarski
Consulting Member of technical Staff

Dynamic Actions erlauben dem APEX-Entwickler, Javascript-Aktivitäten deklarativ in der APEX-Anwendung zu hinterlegen. Wer Javascript in seiner APEX-Anwendung verwendet (und wer tut das nicht?), sollte auch Dynamic Actions nutzen - die Möglichkeiten sind vielfältig.

  • Partial Page Refreshes
  • Setzen von Formularelementen - ohne erneutes Laden der Seite
  • Aktualisierung einer Seite im Hintergrund
  • Client Side Validations

Die Basis für das alles ist Javascript, was an sich gar nicht so schwer ist. Worauf es aber ankommt, ist die strukturierte und wartbare Implementierung des Javascript Code - und genau hier setzen die Dynamic Actions an. Jürgen Schuster hat eine Beispielanwendung für Dynamic Actions erstellt und diese online verfügbar (dynamic-actions.com) gemacht. Die Anwendung bietet unter anderem das Speichern von Eingaben ohne Page Submit, Hover-Effekte in interaktiven Berichten, Highlighting von Berichtszeilen nach einer Ändernung und vieles mehr. Schauen Sie einfach mal rein und erleben Sie, was möglich ist.

Die Applikation ist frei zugänglich (Open Door Credentials). Die Schaltfläche What can I do on this page? (oben rechts) beschreibt, was die jeweilige Seite demonstriert. Wer interessiert ist, kann die Applikation von Jürgen Schuster bekommen.

Be the first to comment

Comments ( 0 )
Please enter your name.Please provide a valid email address.Please enter a comment.CAPTCHA challenge response provided was incorrect. Please try again.