Donnerstag Apr 16, 2015

APEX 5.0 ist da!

Nach langer Wartezeit ist es nun soweit: APEX 5.0 steht zum Download bereit. Nun können Sie den Page Designer, das neue Universal Theme und die vielen anderen neuen Funktionen auch in Ihrer eigenen Installation erleben.  Informationen zur Installation finden Sie im Installation Guide und in den Release Notes.

Während die Datenbankinstallation in gewohnter Manier mit dem apexins.sql Skript erfolgt, ergeben sich bei der Konfiguration der statischen Dateien auf dem Webserver kleinere Neuerungen - hier müssen die Parameter PlsqlPathAlias und PlsqlPathAliasProcedure gesetzt werden. Näheres enthält der Installation Guide.

Im Laufe der nächsten Wochen und Monate wird es hier weitere Tipps zu APEX 5.0 geben - wer nicht solange warten kann, schaut am besten in Patrick Wolfs Blog - dort hat Patrick bereits einige Postings veröffentlicht. Darüber hinaus enthält das Blog eine eine umfangreiche Liste mit APEX 5.0 Artikeln aus dem Internet. Schauen Sie mal rein.

Mittwoch Feb 25, 2015

HTML5 Websockets, Node.js und APEX: "Awesome"!

In unserem aktuellen Community-Tipp stellen wir Ihnen vor, wie Sie die neue HTML5-Technologie Websockets in APEX Anwendungen nutzen können. Websockets sind eine Erweiterung des HTTP-Protokolls und erlauben es, dass der Browser und der Webserver die Netzwerkverbindung nach dem Ausliefern der HTML-Seite offen halten. Über diese offen gehaltene Verbindung kann der Server später noch Daten an den Browser senden.

Diese Technologie ist unglaublich nützlich, wenn es darum geht, "Hintergrundbenachrichtigungen" an den Client, also den Browser, zu senden. Ohne Websockets muss der Browser regelmäßig beim Server anfragen, ob es Aktualisierungen gibt (Polling) - der Nachteil dabei ist, dass sehr viel Netzwerkverkehr und Last auf der (APEX)-Datenbank entsteht. Und solange es keine Aktualisierungen gibt - für "nichts und wieder nichts".

Mit Websockets ist das alles viel einfacher: Die Netzwerkverbindung wird einmal instanziiert und bleibt dann offen. Es findet keinerlei Polling statt. Nur wenn es eine Aktualisierung gibt, werden alle Clients vom Server aus benachrichtigt. Die Last auf den Systemen wird um ein Vielfaches reduziert. Lesen Sie im Community-Tipp, wie es funktioniert.

Freitag Feb 20, 2015

Security (nicht nur) für APEX-Entwickler

Das Thema Security begleitet den APEX-Entwickler ständig. Es geht dabei nicht immer nur um sicheres Coding und den Schutz vor SQL Injection oder Cross-Site-Scripting. Nein, auch Themen wie Verschlüsselung mitsamt Key-Management oder Auditierung sind für den Entwickler bedeutsam.

Im März 2015 veranstaltet Oracle in München, Berlin und Düsseldorf eine Veranstaltungsreihe zu diesem Thema. Dabei werden die Möglichkeiten, welche die Datenbank in diesem Bereich bietet, nicht nur vorgestellt, sondern im Detail erläutert. Eine gute Gelegenheit, sich einen halben Tag mit dem Thema Security zu beschäftigen.

  • 03.03.2015: München
  • 05.03.2015: Berlin
  • 10.03.2015: Düsseldorf
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Melden Sie sich am besten gleich an.

Donnerstag Jan 08, 2015

10 SQL Tipps (nicht nur) für APEX Entwickler

Zunächst wünschen wir allen APEX-Entwicklern (und natürlich auch den anderen Lesern) ein Gutes und Erfolgreiches neues Jahr 2015. Es geht auch gleich los mit dem ersten Community-Tipp.

Mit SQL arbeitet man als APEX Entwickler jeden Tag. Sei es die SQL-Abfrage als Datenquelle in einem Bericht, Diagramm oder Kalender oder sei es ein DML-Kommando in einem PL/SQL Prozess: SQL ist überall. Und auch SQL hat sich in den mehr als 30 Jahren, seit es die Oracle-Datenbank gibt, enorm weiterentwickelt. Alle Möglichkeiten im Kopf zu behalten ist gar nicht so einfach - daher haben wir für Sie 10 SQL-Tipps zusammengestellt. Schauen Sie mal hinein - vielleicht ist etwas dabei, was Sie noch nicht kannten ...

  • Tipp #1: Zeilen ohne Tabelle generieren
  • Tipp #2: Joins müssen nicht "=" sein. Tage zwischen zwei Datum finden
  • Tipp #3: Arbeiten mit Monaten - aber richtig
  • :

Hier geht es zum Community Tipp

Montag Nov 03, 2014

APEX und PL/SQL auf der DOAG2014

Alle Jahre im November ist es wieder soweit: Die Oracle Community trifft sich in Nürnberg zur DOAG Jahreskonferenz - diesmal kurz DOAG2014. Auch die Themen APEX und PL/SQL sind wieder mit zahlreichen Vorträgen vertreten - so stehen fast 50 Vorträge zum Thema APEX im Programm. Mit dabei sind namhafte Sprecher wie Niels de Bruijn, Peter Raganitsch, Denes Kubicek, Tobias Arnhold, Dietmar Aust und einige mehr ...

Die Auswahl ist eigentlich immer schwierig; für jeden Vortrag, den man sich aussucht, verpasst man typischerweise zwei oder drei mindestens ebenso interessante. Dennoch möchten wir hier eine kleine Auswahl interessanter Vorträge und Programmpunkte vorstellen.

  • Wie in den Vorjahren ist das APEX Entwicklerteam auch dieses Jahr auf der DOAG Konferenz vertreten. So stellt Joel Kallman, der Leiter des APEX Entwicklerteams, die neue Version APEX 5.0 am 18. November um 13:00 vor. Um 10:00 Uhr am gleichen Tag bekommen Sie den neuen Page Designer  aus erster Hand von Patrick Wolf gezeigt. Um 16:00 Uhr schließlich erfahren Sie von Marc Sewtz alles Wissenswerte über das neue Universal Theme. All diese Vorträge finden im "APEX-Raum" Istanbul statt.

  • Am 2. Konferenztag trifft sich die PL/SQL Community um 09:00 Uhr im Raum Hong Kong. Mit dabei ist Bryn Llewelyn, der Oracle-Produktmanager für PL/SQL. Hier findet kein Vortrag statt, vielmehr dient dieses Treffen dem Austausch innerhalb der Community.

  • Die APEX Open Mic Night ist auf der KScope-Konferenz in den USA stets ein Highlight - und dieses Jahr findet sie zum ersten Mal auf der DOAG-Konferenz statt. Wie der Name schon sagt, ist das Mikrofon im APEX-Raum "Istanbul" zwischen 20:00 Uhr und 21:30 "offen" - jeder kann 10 Minuten lang sein APEX-Lieblingsfeature oder -Anwendung vorstellen. Das ganze findet mit Getränken in lockerer und offener Atmosphäre statt.

  • Wer während der Konferenz eine "Folienpause" braucht, ist im Demo Kino sicherlich gut aufgehoben. In dieser Reihe, die im "Foyer Tokio" auf der obersten Etage stattfindet, stehen Live-Demonstrationen im Mittelpunkt. Powerpoint ist dort nur in homöopathischen Dosierungen erlaubt.

  • Einen Blick über den Tellerrand können Sie im Vortrag APEX, NodeJs and HTML5: Magic! von Alan Arentsen und Alex Nuijten werfen. Am dritten Konferenztag um 16:00 erfahren Sie im Raum Istanbul, wie man APEX mit modernen Technologien wie node.js oder HTML5 kombiniert. Dafür lohnt es sich, bis zum letzten Vortrag zu bleiben.

Und wie immer wird sich die Community sehr rege über Twitter austauschen. Unter dem Hashtag #doag2014 können Sie die Konferenz quasi live mitverfolgen. 


Mittwoch Okt 08, 2014

DOAG APEX:Connect 2015 - Jetzt Vortrag einreichen!

Mit der APEX Connect findet im am 09. und 10. Juni 2015 die erste Konferenz im deutschsprachigen Raum statt, die sich allein auf Application Express konzentriert. Zwei Tage lang wird der Umgang mit APEX im Mittelpunkt stehen - und dazu ist euer Input gefragt. Ob es um die Anwendungsentwicklung, Oberflächendesign, Betriebsfragen oder andere APEX-Themen geht: Die Community ist gespannt auf Eure Erfahrungen. 

Hochkarätige Sprecher des APEX-Entwicklerteams, der internationalen und deutschsprachigen APEX Community haben bereits ihr Kommen zugesagt. Mit eurem Vortrag könnt Ihr Teil dieses Programms werden. Reicht also euren Vortrag bis zum 20. Oktober 2014 ein - es lohnt sich!


Mittwoch Okt 01, 2014

OpenWorld Update Application Express

Am 30. September gab es auf der Oracle Open World auch Neuigkeiten zu Application Express, die sich über soziale Medien sehr schnell verbreitet haben.

  • Das APEX Patchset 4.2.6 steht seit kurzem zum Download bereit. Wie immer gibt es eine Komplettversion für Neuinstallationen oder Upgrades von APEX-Versionen älter als 4.2. Wer schon APEX 4.2.x einsetzt, lädt das Patchset aus MyOracleSupport herunter (Patch Number 19595896) und wendet es entsprechend der Patch Set Notes an.
  • Es wird ein öffentlich zugängliches Early Adopter 3 für Application Express geben.
  • Es ist ein "delivered beta programm" für APEX geplant - ein solches Programm wird mit einer begrenzten Anzahl Kunden durchgeführt, die das Beta-Release dann zur Installation in einer eigenen Umgebung erhalten. Details dazu werden veröffentlicht.
  • Ein Release-Termin für APEX 5.0 steht noch nicht fest. Allerdings ist der "Release-Zeitraum", von dem gesprochen wird, nun das "Fiskaljahr 2015", welches am 31.05.2015 endet. APEX 5.0 wird also voraussichtlich später kommen, als bislang erwartet.

Hier einige Tweets zum Thema aus der APEX Community:

Donnerstag Sep 04, 2014

Icons in Hülle und Fülle: Font Awesome (auch für APEX 4.x)

Icons und Symbole kann man als APEX-Entwickler nicht genug haben. In vielen Fällen kann man mit einem guten Symbol mehr aussagen als mit vielen Worten. Das Erstellen von Icons fällt dagegen meist eher schwer: Die wenigsten APEX-Entwickler sind gleichzeitig Web-Designer - so findet man in den meisten APEX-Anwendungen genau die Icons, die APEX von Haus aus mitbringt .

Font Awesome erfreut sich immer größerer Beliebtheit bei Web-Entwicklern. Es bietet eine immense Fülle an Icons und Symbolen - und das Interessante an Font Awesome ist: Wie der Name schon sagt, werden die Icons als Schriftart (Font) bereitgestellt - so können sie mit CSS-Style-Angaben weiter formatiert werden. In unserem aktuellen Tipp stellen wir Ihnen die Möglichkeiten von Font Awesome vor und zeigen, wie Sie es in APEX einbinden und nutzen können.

Zum Community Tipp


Mehr Information auf der Veranstaltung "Enterprise APEX 5.0"

Mehr zum Thema Font Awesome, und anderen Neuerungen in APEX 5.0, erfahren Sie auf dem Oracle Database Day 12c: "Enterprise APEX 5.0", den Oracle und die MT AG gemeinsam durchführen.

Mit der neuen Version 5.0 definiert Oracle Application Express die Anwendungsentwicklung völlig neu. Mit dem neuen Page Designer und dem Universal Theme können Web-Anwendungen nicht nur schnell, effizient und günstig erstellt werden; diese haben darüber hinaus - out-of-the-box - ein modernes und ansprechendes Design. Web-Technologien wie HTML5 und Reponsive Web Design werden automatisch verwendet, ohne dass man sich um die Details kümmern muss. Das ist jedoch noch nicht alles: Application Express setzt sich in den IT-Landschaften auch für größere Projekte mehr und mehr durch. Auf diesem Oracle Database Day erfahren Sie, worauf es beim Einsatz von "Enterprise APEX" ankommt und mit welchen Best Practices Sie erfolgreich sein können.

Die Veranstaltung findet im Oktober 2014 in Düsseldorf, Hamburg und München statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Melden Sie sich gleich an!

Dienstag Aug 19, 2014

Native JSON-Unterstützung in der Datenbank 12.1.0.2

JSON-Logo (Quelle: Wikipedia)Mit dem im Juli 2014 erschienenen Patchset 12.1.0.2 wird die Oracle-Datenbank erstmals mit nativer Unterstützung für JSON ausgestattet: So ist es unter anderem nun möglich ...

  • JSON in Tabellen zu speichern und zu validieren
  • Daten aus JSON-Dokumenten zu extrahieren
  • "Relationale Sichten" auf JSON-Dokumente zu generieren
  • In Tabellen gespeicherte JSON-Dokumente zu indizieren

In diesem Tipp erfahren Sie, wie Sie die neuen SQL/JSON-Funktionen (nicht nur mit APEX) praktisch ausnutzen können. Mit diesen neuen SQL-Funktionen wird die erste Hälfte der JSON-Unterstützung in der Oracle-Datenbank - auf SQL-Ebene - umgesetzt. Das mit APEX 5.0 bereits angekündigte PL/SQL Paket APEX_JSON wird die zweite Hälfte, den PL/SQL-Bereich, abdecken - so dass Ihnen spätestens mit APEX 5.0 auf 12.1.0.2 eine komplett JSON-fähige Datenbank zur Verfügung stehen wird.

Dienstag Jul 22, 2014

Events und News für Entwickler im Herbst 2014

Noch ist es, wie immer im Juli, etwas ruhiger - aber nach der Sommerpause stehen einige Neuigkeiten und für Entwickler interessante Veranstaltungen an.

Im September startet, wie schon im letzten Jahr, die Reihe der Oracle Database Days 12c. Im September wird der Fokus auf der bereits angekündigten Oracle12c In-Memory Option liegen. In Stuttgart, Berlin und Düsseldorf haben Sie die Gelegenheit, mehr zu dieser neuen Technologie zu erfahren. Im Oktober geht es weiter mit APEX 5.0: In Ratingen, München und Hamburg wird das Release nicht nur im Detail betrachtet - darüber hinaus wird "Enterprise APEX", also der unternehmensweise Einsatz von APEX eine Rolle spielen.

Außerdem: Es gibt eine neue APEX Open Source Anwendung von der MT AG - Family Tree. Damit lassen sich Hierarchien ganz einfach abbilden; schauen Sie mal rein.

Freitag Jul 04, 2014

APEX unter der Security-Lupe - Anwendungen gezielt absichern

von Karsten Möckel, Competence Center Oracle, IT-P GmbH

Das Thema IT-Security ist derzeit ein hochaktuelles Thema. Kaum vergeht ein Tag, an dem nicht eine Pressemitteilung bezüglich gefundener und ausgenutzter Sicherheitslücken in IT-Systemen erscheint. In diesem Zusammenhang wollen wir in unserem aktuellen Tipp den Bereich Sicherheit von Webanwendungen etwas genauer betrachten. Dafür verwenden wir die Top 10 Liste der "häufigsten Sicherheitsrisiken für Webanwendungen" des Open Web Application Security Project (OWASP) in der Version 2013.

Als Beispiel soll uns eine auf Basis von Oracle Application Express entwickelte Webanwendung dienen. Wir verwenden hier die Version 5.0 Early Adopter 1, die bereits als Preview verfügbar ist. Die nachfolgenden Hinweise sind prinzipiell aber auf jede Art von Webanwendung übertragbar - unabhängig davon, mit welcher Technologie sie entwickelt wurde. Lediglich bestimmte Lösungsvorschläge werden an den Features von Application Express und Oracle PL/SQL orientiert sein. 

Zum Community-Tipp

Freitag Mai 30, 2014

Drag & Drop in APEX-Anwendungen realisieren

In diesem Tipp stellen wir Ihnen vor, wie Sie Drag & Drop in Ihrer APEX-Anwendung realisieren können. Das ist gar nicht so aufwändig, wie man denke, denn das in APEX enthaltene jQuery UI erledigt den Löwenanteil der Arbeit, so dass nur noch wenige JavaScript-Aufrufe abzusetzen sind. Lesen Sie, wie Sie in Ihrer eigenen APEX-Anwendung Zeilen aus der Tabelle EMP per Drag & Drop zu Zeilen der Tabelle DEPT zuordnen können.

Montag Mai 12, 2014

Ansichtsvarianten interaktiver Berichte

Heute geht es um Interaktive Berichte, die sicherlich nahezu jeder APEX-Entwickler an der einen oder anderen Stelle in seiner Anwendung nutzt. Auch die Oberfläche des APEX Application Builders verwendet inzwischen nahezu überall den interaktiven Bericht. Und hier fällt auch auf, dass ein interaktiver Bericht mehrere Ansichtsvarianten anbietet: Neben der normalen "Zeilenansicht" steht noch eine Icon- und eine Detailansicht bereit. Wie Sie diese konfigurieren und innerhalb Ihrer APEX-Anwendungen nutzen können, verrät der aktuelle Tipp.

Mittwoch Apr 23, 2014

APEX und die Kommandozeile: Da geht mehr als man denkt!

SQL IconIn diesem Tipp stellen wir Ihnen einige Aufgaben vor, die in APEX mit der Kommandozeile, also typischerweise mit SQL*Plus, erledigt werden können. Das sind mittlerweile mehr als man denkt. In einigen Fällen sind die Funktionsaufrufe, die APEX von Haus aus bereitstellt, allerdings etwas umständlich, so dass ein wenig Skripting hilfreich sein kann. Lesen Sie also, wie Sie per Kommandozeile unter anderem ...

  • Workspaces erzeugen,
  • APEX Passwörter ändern,
  • Anwendungen importieren oder
  • Anwendungsattribute setzen

können.

Freitag Mrz 28, 2014

Automatisches Versionieren von APEX-Anwendungen: Ein Ansatz

Gerade von Entwicklern, die in Teams arbeiten (und wer tut das nicht?), hört man recht häufig die Frage, welche Möglichkeiten APEX zur Versionierung von Anwendungen anbietet. Auf den ersten Blick ist die Antwort enttäuschend, denn APEX bietet keine fertige Integration mit Versionierungssystemen wie Subversion, CVS, GIT oder anderen an - auch eine eigene Versionierungsmöglichkeit ist nicht vorhanden.

Dennoch lassen sich mit APEX sehr fortgeschrittene Möglichkeiten finden, Anwendungen zu versionieren - besonders die Tatsache, dass APEX ein (zentraler) Entwicklungsserver ist, wird noch sehr hilfreich sein. In diesem Community-Tipp stellen wir einen Ansatz vor, mit dem Sie APEX-Anwendungen von verschiedenen Datenbankservern automatisch exportieren und in eine zentrales "Versionsrepository" speichern können. Alle dazu nötigen Werkzeuge bringen APEX und die Oracle-Datenbank bereits mit.

Montag Jan 20, 2014

APEX-Debugging voll ausnutzen mit APEX_DEBUG

Den Debug-Modus hat sicherlich jeder APEX-Entwickler schon einmal genutzt. Man schaltet einfach in der Developer Toolbar unten das Debugging mit einem Klick auf Debug ein, lädt die Anwendungsseite neu und schaut sich danach die Meldungen mit Klick auf View Debug an.

APEX bietet dem Entwickler aber noch wesentlich mehr: Das PL/SQL-Paket APEX_DEBUG erlaubt es dem Entwickler, dort eigene Meldungen einzutragen, das Debugging auch ohne Developer Toolbar ein- und auszuschalten und das Aufräumen des Debug-Logs. Lesen Sie in diesem Tipp, wie Sie APEX_DEBUG zur Instrumentierung Ihrer Anwendungen voll ausnutzen und sich die Problemdiagnose so massiv vereinfachen können.

Übrigens: Am 4. Juni 2014 trifft sich die Oracle Development-Community in Düsseldorf - eine hervorragende Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und zur Diskussion. Für diese Konferenz können noch Vorträge eingereicht werden - wenn Sie ein Entwicklerthema oder -Projekt haben, reichen Sie es einfach ein.

Montag Dez 02, 2013

HTML5 in APEX nutzen: Bildvorschau vor dem Upload

Logo "APEX und HTML5"HTML5 ist nicht umsonst eines der meistdiskutierten Themen in der Anwendungsentwicklung: Es eröffnet dem Entwickler völlig neue Möglichkeiten zur Gestaltung von Benutzeroberflächen einer Webanwendung. Das gilt natürlich auch für APEX: Die aktuelle Version 4.2 bringt bereits die eine oder andere HTML5-Funktion out-of-the-box mit - vor allem für die Unterstützung mobiler Endgeräte sind diese wichtig.

In diesem Community Tipp erfahren Sie etwas über das HTML5 Canvas-Element; dieses erlaubt es Ihnen, mit JavaScript-Kommandos, frei auf der Webseite zu zeichnen. So lassen sich Diagramme oder Zeichnungen direkt im Browser generieren oder ausgewählte Bilder noch vor dem Upload betrachten.

Freitag Nov 15, 2013

APEX und Geodaten: Positionen, Koordinaten und mehr

Die Arbeit mit Positionen und Koordinaten, also Geodaten, spielt in mehr und mehr Anwendungsgebieten eine Rolle. Diese Tipp-Reihe der deutschsprachigen APEX Community stellt am Beispiel einer Image Geotagging Application vor, wie man in einer APEX-Anwendung mit Geodaten arbeiten, die Möglichkeiten der Datenbank ausnutzen und schließlich eine Karte in die APEX-Anwendung integrieren kann. Die Anwendung wird es ermöglichen ...

  • ... mit dem Smartphone aufgenommene Bilder per APEX-Anwendung hochzuladen
  • ... die Position zu extrahieren und als Koordinate zu speichern
  • ... die Bilder auf einer Karte darzustellen
  • ... räumliche Abfragen bzw. Auswertungen mit den Positionen durchzuführen

Im aktuellen Community Tipp erfahren Sie, wie Sie Koordinaten in einer Tabelle speichern und mit Hilfe von SQL-Funktionen damit arbeiten können. Und Besucher der DOAG2013 können das auch LIVE sehen: Im Demokino "Die Vermessung der Welt" am 2. Konferenztag um 12:00 Uhr im "Foyer Tokio".

Montag Nov 04, 2013

Sign-On für APEX Anwendungen mit Kerberos

Endbenutzer von APEX-Anwendungen arbeiten fast immer von einem Windows-PC aus - und sehr oft sind sie in einer Windows-Domäne eingeloggt. Da liegt es doch nahe, diesen Login auch für die APEX-Anwendung zu verwenden und sich nicht erneut anmelden zu müssen.

Leider unterstützt APEX ein solches Verfahren nicht out-of-the-box. Nimmt man jedoch einige Open-Source Komponenten hinzu, so lässt sich die Anforderung leicht umsetzen. Niels de Bruijn von der MT AG hat ein Dokument zusammengestellt, welches die Vorgehensweise beschreibt: Single Sign-On für APEX Anwendungen mit Kerberos - schauen Sie einfach mal rein.


Mittwoch Sep 18, 2013

APEX Patchset 4.2.3 erschienen - und: Was bringt APEX 5.0 ...?

Seit dem 18. September ist das neue APEX Patchset 4.2.3 verfügbar. Details dazu sind auf Joel Kallmans Blog verfügbar. Wie immer können Nutzer älterer APEX-Versionen (4.1 oder älter) die Vollversion APEX 4.2.3 aus dem Oracle Technet herunterladen und die vorhandene APEX-Installation upgraden. Nutzer von APEX 4.2.0, 4.2.1 oder 4.2.2 laden Patch Nr. 17347169 aus MyOracleSupport herunter und wenden diesen gemäß des beiliegenden README-Dokumentes an.

Das Patchset bringt im wesentlichen die folgenden Änderungen mit:

  1. Volle Unterstützung für Oracle Multitenant in Oracle12c
  2. Zwei neue "Packaged Applications": Data Reporter und Opportunity Tracker
  3. Das Package APEX_LANG wurde erweitert, um Anwendungsübersetzungen auch außerhalb der Entwicklungsumgebung anpassen zu können.
  4. Und wie in jedem Patchset: Bug Fixes - die genaue Liste ist im README des Patchsets enthalten.

Das kommende Release APEX 5.0 wirft auf Konferenzen wie der nun anstehenden Oracle Open World, der DOAG2013 oder der ODTUG APEXPosed, die letzte Woche endete, seine Schatten voraus: Auf Twitter wird APEX 5.0 bereits heiß diskutiert.

Tweets zu APEX 5.0

Dem Autor der deutschsprachigen APEX und PL/SQL Community können Sie unter @cczarski ebenfalls auf Twitter folgen. Allgemeine Datenbank-News in deutscher Sprache gibt es unter @OracleBUDB.


About


Hier finden Sie Informationen, Tipps und Tricks zu Oracle Application Express (APEX), SQL und PL/SQL.

Die Community-Artikel repräsentieren die Meinung des Autors und nicht zwingend die Meinung der Oracle Deutschland B.V. & Co KG.
Viel Spaß beim Lesen wünscht

Carsten Czarski

Search

Categories
Archives
« April 2015
MoDiMiDoFrSaSo
  
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
17
18
19
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
   
       
Heute