Montag Jun 20, 2016

APEX 5.1 Early Adopter: Erste Schritte mit dem Interactive Grid

Eins der wichtigsten neuen Features in APEX 5.1 ist mit Sicherheit das neue Interactive Grid - in der APEX 5.1 Early Adopter Instanz können Sie es auch gleich selbst ausprobieren. In diesem Tipp stellen wir Ihnen das neue Feature vor und zeigen die ersten Schritte.

Erfahren Sie, wie Sie Ihrer APEX-Anwendungsseite ein Interactive Grid hinzufügen, wie Sie es editierbar machen und wie Sie mehrere Interactive Grids zu Master-Detail Formularen kombinieren können. Von dort aus können Sie dann leicht selbst weiter experimentieren

Freitag Jun 03, 2016

Los geht's: APEX 5.1 Early Adopter ist da!

APEX 5.1 Early Adopter ist da!Ab sofort steht APEX 5.1 Early Adopter 1 zum Testen auf apexea.oracle.com bereit. Das neue Release bringt viele, interessante neue Funktionen mit (Übersicht), die Sie nun ausprobieren können. Im Zentrum steht mit Sicherheit das neue Interactive Grid, welches tabellarische Formulare völlig neu definiert: Ein Interactive Grid kann nicht nur auf eine Tabelle oder SQL-Abfrage erzeugt werden; auch Master-Detail, Master-Detail-Detail oder Parent-Child-Grandchild Beziehungen werden unterstützt.

Darüber hinaus hat sich bei den APEX-Diagrammen eine Menge getan: Oracle JET Charts halten Einzug in Application Express. Erleben Sie moderne, responsive Diagramme auf Basis von HTML5 - auf dem Desktop als auch auf mobilen Geräten; und quasi "nebenher" bringen die JET-Charts auch noch neue Diagrammtypen mit.

Neben diesen größeren Neuerungen gibt es, wie immer, eine Menge neuer Funktionen und Verbesserungen im Detail. Also am besten gleich einen Workspace beantragen und loslegen.


Mittwoch Mai 25, 2016

Seitenregionen organisieren: Region Display Selector und mehr...

LogoHat man APEX-Anwendungsseiten mit vielen Regionen, so entsteht oft der Wunsch, etwas aufzuräumen, und bestimmte Regionen nur per Klick sichtbar zu machen. Seit der Version 5.0 bietet APEX hierfür mehrere Möglichkeiten an - neben dem Region Display Selector, der auch in den älteren Themes zur Verfügung steht, bietet das Universal Theme noch den Tabs Container und den Carousel Container an.

Unser aktueller Community-Tipp beschreibt die Möglichkeiten und deren Unterschiede. Schauen Sie gleich rein.

Montag Mai 09, 2016

APEX URL-Syntax - revisited

Mit der URL-Syntax arbeitet man als APEX-Entwickler eigentlich täglich, ständig setzt man f?p= URLs zusammen. Der grundsätzliche Aufbau einer APEX-URL ist zwar den meisten APEX-Entwicklern hinreichend bekannt, es lohnt sich aber dennoch, ab und zu mal genauer hinzusehen: Auch die APEX-URL-Syntax enthält weniger bekannte (und selten genutzte) Parameter und Möglichkeiten.

Wissen Sie, wozu man den Backslash bei der Übergabe von APEX-Elementen verwenden kann ...?
Kennen Sie die URL-Parameter P_TRACE oder X01 ..?

Unser aktueller Community Tipp beschäftigt sich mit der URL-Syntax - schauen Sie gleich rein.

Montag Apr 18, 2016

Tricks mit Berichten und dem APEX-Repository

Berichte und das APEX-RepositoryDas Application Express ein metadatengetriebenes Werkzeug ist, ist den meisten Entwicklern hinreichend bekannt: Alle Details einer APEX-Anwendung werden im Repository in Tabellen abgespeichert - zur Laufzeit werden die Anwendungsseiten anhand dieser Metadaten erstellt. APEX stellt, wie die Datenbank selbst, Dictionary Views bereit. Aus diesen lassen sich alle Informationen zu einer Anwendung mit SQL auslesen und verarbeiten. 

In unserem aktuellen Community-Tipp wird gezeigt, wie man das APEX-Dictionary, in einer APEX-Anwendung, zum Erzeugen dynamischer Komponenten nutzen kann. So wird vorgestellt, wie man einen Bericht, basierend auf den Metadaten eines anderen APEX-Berichts erzeugen kann. So wird es möglich, dem Endanwender eine Spaltenauswahl für einen klassischen(!) Bericht zu präsentieren. Schauen Sie am besten gleich einmal rein.

Donnerstag Mrz 31, 2016

Eigene Anwendungen bei den "Packaged Applications". So geht's.

APEX erlaubt es, eigene Applikationen zu den bereits vorhandenen Packaged Applications hinzuzufügen. Diese stehen dann in allen APEX-Workspaces bereit. Das ist vor allem für größere APEX-Umgebungen mit vielen Workspaces sehr interessant - unternehmensspezifische Beispiel- oder "Kochbuch"-Anwendungen lassen sich so prominent und professionell platzieren.

Mit aussagekräftigen Details und Screenshots kann die Anwendung für den Entwickler interessant gestaltet werden. Da APEX die Installationen mitzählt, hat man außerdem eine gute Kontrolle darüber, ob die Anwendung tatsächlich verwendet wird. Wie das im Detail funktioniert, erfahren Sie in unseren aktuellen Community-Tipp.

Montag Mrz 14, 2016

APEX-Export und -Import per Kommandozeile

Wenn APEX-Installationen im Rechenzentrum betrieben werden, entsteht immer häufiger die Notwendigkeit, Anwendungsexporte nicht mehr über die APEX-Oberfläche, sondern skriptgesteuert durchzuführen.

Ein Grund dafür kann bspw. sein, dass das die APEX-Entwicklungsumgebung auf dem Produktivsystem entfernt wurde (Runtime-Only-Install). Neue Anwendungen müssen also auf einem anderen Wege installiert werden. Auch kann es interessant sein, die Anwendungen des Entwicklungssystems (bspw. jeden Abend) automatisiert zu exportieren und (zum Beispiel) in das Versionskontrollsystem einzustellen.

Es ist nicht jedem bekannt, aber APEX bringt die nötigen Werkzeuge bereits mit. Welche Werkzeuge das sind, wie man sie nutzt und welche Vorbereitungen nötig sind, verrät unser aktueller Community-Tipp.

Montag Feb 22, 2016

Arbeiten mit dem APEX 5.0 Kalender - Teil 2

Eine Kalenderansicht gehört zum Standardumfang vieler Anwendungen - dementsprechend stellt APEX seit der ersten Version einen Kalender bereit. Mit APEX 5.0 wurde dieser allerdings gründlich modernisiert: APEX setzt nun auf dem populären jQuery-Plugin FullCalendar auf und stellt dem Entwickler eine Komponente bereit, die es erlaubt, mit wenig Aufwand eine Kalenderansicht mit modernem Look & Feel bereitzustellen.

Im ersten Teil des Tipp wurde der Kalender vorgestellt und es wurde gezeigt, wie man mit Hilfe von SQL-Funktionen wiederkehrende Ereignisse darstellen kann. In diesem Teil, der direkt auf dem ersten Teil aufbaut, zeigen wir, wie Sie die Kalenderansicht noch individueller gestalten oder die jQuery FullCalendar API direkt nutzen können.

Dienstag Feb 09, 2016

Veranstaltungen (nicht nur) für APEX-Entwickler: Frühjahr 2016

Im Frühjahr 2016 finden einige, nicht nur für APEX-Entwickler interessante, Veranstaltungen rund um Entwicklerthemen statt.

  • Am 7. und 8. März findet in Rotterdam die 7. APEX World Konferenz - mit einem umfangreichen englischen Vortragsprogramm statt. Die APEX World hat sich in den letzten Jahren zu einer recht großen Konferenz entwickelt - allein im letzten Jahr 2015 nahmen etwa 400 Personen teil. Auch das APEX-Entwicklerteam ist mit Marc Sewtz, Hilary Farrell und Anthony Rayner vor Ort.
    https://www.ogh.nl/apex/

  • Für die APEX Startup Workshops am 15. und 16. März in Ratingen und Dreieich sind noch einige Plätze frei. Diese Workshops richten sich an APEX-Einsteiger: An einem Tag erfährt man alles, was man zum Start mit APEX wissen muss.

  • Vom 26. bis zum 28. April findet die zweite APEX Connect Konferenz statt. Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr geht die APEX Connect dieses Mal über drei Tage - ein Tag davon steht ganz im Zeichen von PL/SQL. Die Agenda ist wiederum hochkarätig und mit Top-Sprechern aus der deutschen und internationalen APEX-Community besetzt. So kann man sich jetzt schon auf die Keynote von Mike Hichwa, dem "Vater" und APEX-Entwicker der ersten Stunde, freuen. Der Frühbuchertarif läuft bis zum 15. März - also am besten zeitnah anmelden.
    http://apex.doag.org

  • Während der APEX Connect werden die Gewinner der APEX Dashboard Competition gekürt. In diesem Wettbewerb ist ein Dataset vorgegeben und die Aufgabe ist es, ein modernes, gut aussehendes und am besten auch "Cooles" Dashboard zu erstellen. Wer bis zum Einsendeschluß am 1. April ein APEX-Dashboard abgibt, hat die Chance auf ein Apple iPad Pro!
    http://apexcompetition.org

  • Wer am 23. und 24. Februar Zeit hat, kann auf dem DOAG DevCamp an einer etwas anderen Entwicklerkonferenz teilnehmen. Eine festgelegte Agenda mit Vorträgen gibt es nicht - diese wird von den Teilnehmern zu Beginn der Veranstaltung spontan diskutiert und zusammengestellt. Da es dann auch keine vorbereiteten Folien gibt, ergeben sich meist sehr lebhafte und ergiebige Diskussionen und man erhält völlig neue Impulse und Eindrücke. Das DOAG Devcamp findet in Bonn statt - Anmeldungen sind noch möglich.
    http://barcamp.doag.org
Nicht zu vergessen sei die Online-Reihe Modern Application Development mit Oracle-Technologie, die seit Januar und noch bis zum März läuft. Jede Woche wird eine neue Online-Session zu modernen Entwicklertechnologien wie JSON, REST, Node.js, Document Stores, NoSQL-Datenbanken und anderen freigegeben. Einige Sessions sind schon öffentlich - einfach ein wenig Zeit nehmen und reinschauen.

Montag Feb 01, 2016

Arbeiten mit dem APEX 5.0 Kalender - Teil 1

Eine Kalenderansicht gehört zum Standardumfang vieler Anwendungen - dementsprechend stellt APEX seit der ersten Version einen Kalender bereit. Mit APEX 5.0 wurde dieser allerdings gründlich modernisiert: APEX setzt nun auf dem populären jQuery-Plugin FullCalendar auf. Die alte Kalender-Komponente steht noch als Legacy Calendar bereit, sollte aber nur in Ausnahmefällen verwendet werden. Das Erstellen einer Kalender-Komponente ist genauso einfach wie bisher: Als Datenquelle dient eine SQL-Abfrage und mit Einstellungen wird die Kalenderansicht konfiguriert.

Dieser Tipp stellt das Arbeiten mit dem APEX Kalender vor: Zunächst wird eine einfache Kalenderregion erstellt, diese wird dann um wiederkehrende Ereignisse erweitert und schließlich wird Drag & Drop für Ereignisse realisiert.

Mittwoch Jan 20, 2016

Workshop "APEX Startup" in Dreieich und Ratingen

Oracle Application Express (APEX) erfreut sich immer größerer Beliebtheit und besitzt eine große und aktive Community, besonders im deutschsprachigen Raum. Um Einsteigern die ersten Schritte mit APEX zu erleichtern, bieten die MT AG und Oracle zwei kostenfreie Hands-On Workshops an, in welchen neben einer Einführung auch eine erste Applikation mit APEX entwickelt wird.

Die Kurse finden am 15. März in Ratingen und am 16. März in Dreieich statt. Beginn ist jeweils um 10:00 Uhr, Ende um 16:00 Uhr. Nähere Informationen zu Teilnahme und Anmeldung finden Sie hier.

Dienstag Jan 12, 2016

Hochverfügbare APEX-Installation mit Data Guard

APEX und Data GuardJe mehr APEX für unternehmenskritische Anwendungen eingesetzt wird, desto wichtiger wird die Verfügbarkeit der APEX-Installation. Da APEX in der Oracle-Datenbank läuft, können alle Hochverfügbarkeitstechnologien derselben genutzt werden.

So lässt sich APEX fast ohne Veränderung in einer RAC-Datenbank betreiben (Real Application Clusters). Auch die Verwendung einer Standby-Datenbank mit Oracle Data Guard für ein APEX-System ist völlig unproblematisch. Letztere soll als Beispiel für diesen Tipp dienen, analog dazu lässt sich aber auch die Kombination von RAC und Data Guard implementieren.

Wir bedanken uns bei Niels de Bruijn, Frank Gerasch und Sebastian Solbach für wertvollen Input und Mitarbeit an diesem Tipp


Montag Dez 14, 2015

Netzwerkprivilegien für APEX und PL/SQL in Oracle12c

Möchte mab mit einer APEX-Anwendung oder mit PL/SQL Code auf das Netzwerk zugreifen, so benötigt man schon seit der Version 11g zusätzliche Privilegien; es müssen sog. Netzwerk-ACL eingerichtet werden. In Oracle12c wurde neue Syntax zum Einrichten der Netzwerk-ACL eingeführt.

Die alte 11g-Syntax (Community Tipp) funktioniert noch, so dass alte Skripte weiterhin laufen. Allerdings bringt Oracle12c neben der veränderten Syntax eine wesentlich feiner granulare Erteilung von Netzwerkrechten: so wird nicht einfach nur ein Host und ein Port freigeschaltet, vielmehr können auch einzelne Netzwerkprotokolle wie HTTP oder SMTP freigegeben werden. Allein aus diesem Grund ist sehr zu empfehlen, alte Skripte und Netzwerk-Grants aus Oracle11g-Zeiten auf die neue Syntax, die in diesem Tipp beschrieben wird, zu migrieren.

Montag Nov 30, 2015

LDAP- oder SSO-Login am APEX Workspace - mit APEX 5.0

Eins der weniger bekannten neuen Features in APEX 5.0 ist die Möglichkeit, einen LDAP- oder Single Sign On Server zum Login am APEX Workspace zu nutzen.

Für APEX-Anwendungen selbst ist dies schon immer möglich: man kann seine Anwendung mit einem beliebigen Authentifizierungsschema versehen, so dass keine eigene Passwortverwaltung mehr nötig ist. Genau dies ist jetzt auch für APEX-Workspaces möglich - standardmäßig ist dort Application Express Accounts als Authentifierungsverfahren eingetragen. Dies kann nun auf Database User, einen LDAP-Server, auf Oracle Single Sign On oder auf ein anderes Verfahren umgestellt werden 

Es gibt allerdings einige Dinge zu beachten; was genau, beschreibt unser aktueller Tipp

Mittwoch Nov 25, 2015

Oracle 12c Adventskalender 2015

Ab 1. Dezember öffnen wir jeden Tag ein Türchen für die Oracle-Community. Jeden Tag gibt es ein kurzes Youtube Video (wenige Minuten) zu unterschiedlichsten Datenbank Technologien in englischer oder deutscher Sprache. Zu Wort kommen Produktmanager, Entwickler und die Oracle-Experten aus Deutschland. Am besten gleich reinsehen und die Youtube-Playlist schon mal abonnieren. Am 1. Dezember geht's los und die Videos werden sichtbar.

Die Speaker verraten wir schon jetzt Tammy Bednar, Andy Rivenes, Markus Michalewicz, Kellyn Pot'Vin-Gorman, Patrick Wolf, Jason Straub, Jagan Athreya, Heinz-Wilhelm Fabry, David Peake, Carsten Czarski, Ralf Durben, Matthias Kratz, Sebastian Solbach, Frank Schneede, Hermann Bär, Bryn Llewelyn, Manuel Hoßfeld und Ulrike Schwinn.

Man sieht: auch für Entwickler ist einiges dabei - es lohnt sich also. Schauen Sie ab 1. Dezember mal rein.


Freitag Nov 06, 2015

APEX in der Cloud: Schema Service, Database as a Service und mehr.

Cloud Computing ist in aller Munde - und die Oracle-Datenbank und damit Application Express stehen seit einiger Zeit in der Oracle Cloud zur Verfügung. Entwickler können aus der Oracle Cloud schnell und einfach an eine laufende Datenbank oder einen APEX-Workspace kommen. Vergleicht man dies mit dem Alltag im Unternehmen, wo für eine Datenbank oder ein Schema nicht selten Tage oder Wochen vergehen, so lässt sich erahnen, wie flexibel und schnell man mit der Cloud werden kann.

In der Cloud arbeitet man mit exakt der gleichen Datenbank wie "zu Hause" - also sind auch APEX-Anwendung in der Cloud genauso wie on PremiseDieser Community-Tipp stellt die Datenbank-Services der Oracle Cloud vor - schauen Sie mal rein.

Montag Okt 26, 2015

DOAG2015 - und mehr: In der APEX Community ist was los!

Die alljährliche DOAG-Konferenz in Nürnberg steht wieder vor der Tür. Vom 17. bis zum 19. November heißt es wieder: Drei Tage lang Oracle "pur". Und auch dieses Jahr ist APEX wieder ein wichtiges Thema auf der DOAG.

  • Im Raum Istanbul finden wieder die APEX-Vorträge statt. Bekannte Sprecher wie Patrick Wolf, Peter Raganitsch, Jürgen Schuster, Oliver Lemm, Dietmar Aust und viele andere sind hier anzutreffen.
  • Am Abend des 18. November (Mittwoch) findet - ebenfalls im Raum Istanbul - wieder die APEX Open Mic Night statt. Wie schon im letzten Jahr ist "das Mikrofon offen" - das heißt, jeder aus der Community kann 10 Minuten lang sein APEX-Lieblingsprojekt vostellen - am besten als Demo. Also: die APEX-Fans treffen sich Mittwochs nach dem Essen im Raum "Istanbul".
  • Das Warm-Up der APEX-Community findet montags vor der Konferenz in Nürnberg im "Barfüßer" statt. Wer schon am Vorabend da ist und sich austauschen möchte, meldet sich am besten hier an.
  • Wer in München und Umgebung wohnt, kann sich am Freitag nach der Konferenz beim APEX Meetup in München austauschen; das ist vor allem für die interessant, die nicht zur Konferenz kommen konnten. David Peake vom APEX Development-Team ist ebenfalls dabei. Wegen der Platzreservierung bitte hier anmelden.

Doch die DOAG ist nicht alles. Seit dem 19. Oktober gibt es eine neue Webseite der weltweiten APEX Community: apex.world. Wer zu den Entwicklungen zu APEX stets auf aktuellem Stand bleiben möchte, dem sei diese Seite wärmstens empfohlen. Natürlich bleibt die deutschsprachige APEX-Community-Seite mit Tipps, Tricks und How Tos alle 14 Tage erhalten.

Wer schließlich als APEX-Entwickler ein wenig "über den Tellerrand" schauen und sich über moderne Entwicklungstrends informieren möchte, der kann ab Januar 2016 an der deutschsprachigen Kampagne "Moderne Anwendungsentwicklung im Unternehmen" teilnehmen. Themen wie JSON, REST, HTML5, Node.js und andere werden - online - von Dietmar Aust, Kai Donato, Rainer Willems, Karin Patenge, Beda Hammerschmidt und Carsten Czarski in deutscher Sprache vorgestellt. Eine Live-Diskussion (als Webinar) rundet die Reihe ab. Wenn Sie über erscheinende Videos und Neuigkeiten zum Thema informiert werden sollen, melden Sie sich an (Rechts oben auf Anmelden klicken) oder folgen Sie uns auf Twitter: @ModernAppDev12c.

#letswreckthistogether

Montag Okt 12, 2015

Arbeiten mit dem PL/SQL Paket APEX_JSON

Mit dem Release 5.0 hat APEX bekanntlich eine Reihe von PL/SQL Paketen mitgebracht. Eines davon ist APEX_JSON. APEX_JSON erlaubt sowohl das Generieren als auch das Parsen von JSON mit PL/SQL. Schaut man genauer in das Paket hinein, so stellt man fest, dass beides auf unterschiedliche Art und Weise gelöst werden kann - so kann man beim JSON-Parsing jedes Attribut einzeln kodieren, oder man wählt einen generischen Ansatz über XMLTYPE.  Im Blog SQL und PL/SQL in Oracle sind zu APEX_JSON zwei Postings erschienen.

Für das JSON-Parsing stehen Ihnen ab Oracle 12.1.0.2 die wesentlich schnelleren nativen SQL/JSON-Funktionen bereit; auf einer 12c-Datenbank sollten Sie diese, wo möglich, verwenden.

Freitag Sep 25, 2015

Kalkulationen, Simulationen und mehr - in APEX: SQL MODEL Klausel

Viele APEX-Komponenten haben eine SQL-Anfrage als Basis. Ob es ein klassischer oder interaktiver Bericht ist, ein Kalender oder ein Diagramm; immer ist eine SQL-Abfrage die Datenquelle. Das bedeutet auch, dass in diesen Komponenten der ganze SQL-Funktionsumfang genutzt werden kann. Ob Analytische oder Linguistische SQL-Funktionen, Volltextsuche, Räumliche Abfragen (Geodaten) oder XML und JSON-Funktionen - der Funktionsumfang ist wirklich eindrucksvoll.

In diesem Tipp geht es um die SQL MODEL-Klausel, die es, kurz gesagt, erlaubt, Spreadsheet-Formeln in einer SQL-Abfrage zu verwenden. Damit wird es möglich, einzelne Spalten und Zeilen in einer SQL-Ergebnismenge wie in einer Excel-Formel anzusprechen und ggfs. zu verändern. Das sei am besten anhand eines Beispiels erläutert - Ausgangspunkt ist eine einfache SQL-Abfrage auf die Tabelle EMP.  

Dienstag Sep 15, 2015

Plug-Ins in Packaged Applications: Ready to Use!

Dass APEX eine ganze Reihe von Packaged Applications mitbringt, ist bekannt. Nicht überall bekannt ist, dass in diesen Anwendungen Plug-Ins zum Einsatz kommen, die Sie exportieren und in Ihren eigenen Anwendungen verwenden können.

Matt Mulvaney von Explorer (UK) Ltd. hat eine sehr gute Zusammenstellung der in den Packaged Applications vorhandenen Plug-Ins veröffentlicht. Schauen Sie mal rein; mit Sicherheit sind Plug-Ins dabei, die Sie in der Praxis gebrauchen können.


About


Hier finden Sie Informationen, Tipps und Tricks zu Oracle Application Express (APEX), SQL und PL/SQL.

Die Community-Artikel repräsentieren die Meinung des Autors und nicht zwingend die Meinung der Oracle Deutschland B.V. & Co KG.
Viel Spaß beim Lesen wünscht

Carsten Czarski


Search

Categories
Archives
« Juni 2016
MoDiMiDoFrSaSo
  
1
2
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
   
       
Heute