Freitag Apr 20, 2012

Neues "Statement Of Direction" für APEX 4.2

Neues "Statement of Direction" für APEX 4.2 ist verfügbar Das APEX-Entwicklerteam hat ein neues Statement Of Direction (SOD) für APEX 4.2 herausgebracht. Demnach wird sich APEX 4.2 auf die folgenden Bereiche fokussieren:

  • Anwendungen für mobile Endgeräte: Themes und Templates, die es Entwicklern möglich machen, Anwendungen für
    mobile Geräte deklarativ zu entwickeln - genauso wie eine "normale" APEX Anwendung heute.
  • HTML5-Diagramme
  • Deklarative Bereitstellung von RESTful WebServices, die auf SQL- oder PL/SQL-Objekte abgebildet sind.
  • Einführung der Bereitstellung und Verteilung von APEX-Anwendungen mit der Möglichkeit, den Anwendungscode und damit das geistige Eigentum zu schützen.

Wie immer sind darüber hinaus "zahlreiche" funktionale Verbesserungen im Detail geplant, die natürlich nicht einzeln im SOD bekannt gemacht werden. APEX 4.2 wird also ein sehr interessantes Release werden. Man kann jetzt schon gespannt sein.

Statement Of Direction für APEX 4.2

Donnerstag Apr 19, 2012

Mehr als einfaches SELECT: SQL Aggregats- und analytische Funktionen!

Logo Die Verwendung von Berichten und damit von SQL-Abfragen aller Art ist nicht nur für den APEX-Entwickler alltäglich - und das Zusammenfassen von Daten mit Hilfe von Aggregatsfunktionen wie AVG, SUM, MIN oder MAX ist dabei nichts Besonderes. Dieser Tipp stellt verschiedene Aggregatsfunktionen und deren Anwendung in SQL-Abfragen vor. Mit den GROUP BY-Klauseln ROLLUP, CUBE und GROUPING SETS lassen sich sehr elegant zusätzliche Aggregate entlang der vorhandenen "Dimensionen" berechnen. Analytische Funktionen erlauben das sehr flexible Bilden von Aggregatsfenstern. Und wenn das alles nicht reicht, können sogar eigene Aggregatsfunktionen erstellt werden. Besser geht es eigentlich nicht.

Mehr dazu im aktuellen Community-Tipp.

Donnerstag Apr 12, 2012

HTML Markup in einem APEX Tree - ganz einfach per Plugin!

APEX Tree Region mit HTML-MarkupDie APEX Tree Region kennt sicherlich jeder APEX-Entwickler. Und vielfach besteht der Bedarf, das Aussehen des APEX Tree mit Hilfe von HTML Markup zu beeinflussen. Leider ist es seit APEX 4.0 nicht mehr möglich, eigenes HTML-Markup in einen APEX-Tree aufzunehmen - aus Sicherheitsgründen (Schutz vor Cross-Site-Scripting) werden alle HTML Sonderzeichen maskiert.

Wenn kein XSS-Risiko besteht (die vom Tree dargestellten Inhalte basieren nicht auf Benutzereingaben und werden komplett vom Entwickler bestimmt), kann dies mit wenigen Zeilen JavaScript und jQuery-Code erreicht werden. Damit es noch einfacher wird,  haben wir die Funktionalität für Sie in einem APEX-Plugin gekapselt. Und so funktioniert es:

  1. APEX Plugin "HTML Markup for APEX Tree Region" herunterladen
    http://apex-plugin.com/oracle-apex-plugins/dynamic-action-plugin/html-markup-for-apex-tree_174.html
  2. APEX Plugin in die Anwendung importieren
  3. APEX Tree Region erzeugen und eigene Ersetzungen für HTML-Sonderzeichen verwenden, also bspw.
    "[" für "<", "]" für ">" und "§" für "&".
  4. Eine neue dynamische Aktion erzeugen, die beim Laden der Seite ausgeführt wird und mit Hilfe des Plugins die Ersetzungen im Tree durch die "richtigen" HTML-Sonderzeichen ersetzt. Fertig.

Wie das Plugin wirkt, können Sie sich auf einer Demo-Seite ansehen.


About


Hier finden Sie Informationen, Tipps und Tricks zu Oracle Application Express (APEX), SQL und PL/SQL.


Die Community-Arikel repräsentieren die Meinung des Autors und nicht zwingend die Meinung der Oracle Deutschland B.V. & Co KG.


Viel Spaß beim Lesen wünscht

Carsten Czarski
ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG

Search

Categories
Archives
« April 2012 »
MoDiMiDoFrSaSo
      
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
13
14
15
16
17
18
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
      
Heute