Donnerstag Dez 13, 2012

Was steckt in den Oracle Datenbankeditionen?

Im Januar 2013 findet eine Veranstaltung (Oracle Developer Day) zum Thema Datenbank statt - und zwar Datenbank "pur". Es geht um die verschiedenen Editionen (SE,SE1,EE), was drinsteckt und wann man was braucht.

Die Oracle Datenbank in der Praxis
Was steckt in den Editionen? Einsatzgebiete, Tipps und Triks zum Mitnehmen, inkl. Ausblick auf neue Funktionen

Die Einsatzgebiete für die Oracle Datenbank sind vielfältig, und so bietet Oracle seine marktführende Datenbank in unterschiedlichen Editionen an. Über 30 Jahre Erfahrung in der Weiterentwicklung haben zu einer Fülle von nützlichen Features geführt, welche in den verschiedenen Ausführungen sinnvoll aufgeteilt sind. Ein Ausblick auf die Funktionen der für 2013 geplanten neuen Datenbank-Version rundet den Workshop ab.

In dieser speziell von der BU DB zusammengestellten Veranstaltung werden wir Sie neben vielen Tipps und Tricks zu folgenden Themen auf den neuesten Stand bringen:
  • Die Unterschiede der Editionen und ihre Geheimnisse
  • Umfangreiche Basisausstattung auch ohne Option
  • Performance und Skalierbarkeit in den einzelnen Editionen
  • Kosten- und Ressourceneinsparung leicht gemacht
  • Sicherheit in der Datenbank
  • Steigerung der Verfügbarkeit mit einfachen Mitteln
  • Der Umgang mit großen Datenmengen
  • Cloud Technologien in der Oracle Datenbank

Termine, Orte und Anmeldelinks sind hier zu finden - die Teilnahme ist kostenlos - also am besten gleich anmelden.

About


Hier finden Sie Informationen, Tipps und Tricks zu Oracle Application Express (APEX), SQL und PL/SQL.


Die Community-Arikel repräsentieren die Meinung des Autors und nicht zwingend die Meinung der Oracle Deutschland B.V. & Co KG.


Viel Spaß beim Lesen wünscht

Carsten Czarski
ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG

Search

Categories
Archives
« Dezember 2012 »
MoDiMiDoFrSaSo
     
1
2
3
5
6
7
8
9
10
11
12
14
15
16
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
      
Heute