Montag Feb 01, 2016

Arbeiten mit dem APEX 5.0 Kalender - Teil 1

Eine Kalenderansicht gehört zum Standardumfang vieler Anwendungen - dementsprechend stellt APEX seit der ersten Version einen Kalender bereit. Mit APEX 5.0 wurde dieser allerdings gründlich modernisiert: APEX setzt nun auf dem populären jQuery-Plugin FullCalendar auf. Die alte Kalender-Komponente steht noch als Legacy Calendar bereit, sollte aber nur in Ausnahmefällen verwendet werden. Das Erstellen einer Kalender-Komponente ist genauso einfach wie bisher: Als Datenquelle dient eine SQL-Abfrage und mit Einstellungen wird die Kalenderansicht konfiguriert.

Dieser Tipp stellt das Arbeiten mit dem APEX Kalender vor: Zunächst wird eine einfache Kalenderregion erstellt, diese wird dann um wiederkehrende Ereignisse erweitert und schließlich wird Drag & Drop für Ereignisse realisiert.

Mittwoch Jan 20, 2016

Workshop "APEX Startup" in Dreieich und Ratingen

Oracle Application Express (APEX) erfreut sich immer größerer Beliebtheit und besitzt eine große und aktive Community, besonders im deutschsprachigen Raum. Um Einsteigern die ersten Schritte mit APEX zu erleichtern, bieten die MT AG und Oracle zwei kostenfreie Hands-On Workshops an, in welchen neben einer Einführung auch eine erste Applikation mit APEX entwickelt wird.

Die Kurse finden am 15. März in Ratingen und am 16. März in Dreieich statt. Beginn ist jeweils um 10:00 Uhr, Ende um 16:00 Uhr. Nähere Informationen zu Teilnahme und Anmeldung finden Sie hier.

Dienstag Jan 12, 2016

Hochverfügbare APEX-Installation mit Data Guard

APEX und Data GuardJe mehr APEX für unternehmenskritische Anwendungen eingesetzt wird, desto wichtiger wird die Verfügbarkeit der APEX-Installation. Da APEX in der Oracle-Datenbank läuft, können alle Hochverfügbarkeitstechnologien derselben genutzt werden.

So lässt sich APEX fast ohne Veränderung in einer RAC-Datenbank betreiben (Real Application Clusters). Auch die Verwendung einer Standby-Datenbank mit Oracle Data Guard für ein APEX-System ist völlig unproblematisch. Letztere soll als Beispiel für diesen Tipp dienen, analog dazu lässt sich aber auch die Kombination von RAC und Data Guard implementieren.

Wir bedanken uns bei Niels de Bruijn, Frank Gerasch und Sebastian Solbach für wertvollen Input und Mitarbeit an diesem Tipp


Montag Dez 14, 2015

Netzwerkprivilegien für APEX und PL/SQL in Oracle12c

Möchte mab mit einer APEX-Anwendung oder mit PL/SQL Code auf das Netzwerk zugreifen, so benötigt man schon seit der Version 11g zusätzliche Privilegien; es müssen sog. Netzwerk-ACL eingerichtet werden. In Oracle12c wurde neue Syntax zum Einrichten der Netzwerk-ACL eingeführt.

Die alte 11g-Syntax (Community Tipp) funktioniert noch, so dass alte Skripte weiterhin laufen. Allerdings bringt Oracle12c neben der veränderten Syntax eine wesentlich feiner granulare Erteilung von Netzwerkrechten: so wird nicht einfach nur ein Host und ein Port freigeschaltet, vielmehr können auch einzelne Netzwerkprotokolle wie HTTP oder SMTP freigegeben werden. Allein aus diesem Grund ist sehr zu empfehlen, alte Skripte und Netzwerk-Grants aus Oracle11g-Zeiten auf die neue Syntax, die in diesem Tipp beschrieben wird, zu migrieren.

Montag Nov 30, 2015

LDAP- oder SSO-Login am APEX Workspace - mit APEX 5.0

Eins der weniger bekannten neuen Features in APEX 5.0 ist die Möglichkeit, einen LDAP- oder Single Sign On Server zum Login am APEX Workspace zu nutzen.

Für APEX-Anwendungen selbst ist dies schon immer möglich: man kann seine Anwendung mit einem beliebigen Authentifizierungsschema versehen, so dass keine eigene Passwortverwaltung mehr nötig ist. Genau dies ist jetzt auch für APEX-Workspaces möglich - standardmäßig ist dort Application Express Accounts als Authentifierungsverfahren eingetragen. Dies kann nun auf Database User, einen LDAP-Server, auf Oracle Single Sign On oder auf ein anderes Verfahren umgestellt werden 

Es gibt allerdings einige Dinge zu beachten; was genau, beschreibt unser aktueller Tipp

Mittwoch Nov 25, 2015

Oracle 12c Adventskalender 2015

Ab 1. Dezember öffnen wir jeden Tag ein Türchen für die Oracle-Community. Jeden Tag gibt es ein kurzes Youtube Video (wenige Minuten) zu unterschiedlichsten Datenbank Technologien in englischer oder deutscher Sprache. Zu Wort kommen Produktmanager, Entwickler und die Oracle-Experten aus Deutschland. Am besten gleich reinsehen und die Youtube-Playlist schon mal abonnieren. Am 1. Dezember geht's los und die Videos werden sichtbar.

Die Speaker verraten wir schon jetzt Tammy Bednar, Andy Rivenes, Markus Michalewicz, Kellyn Pot'Vin-Gorman, Patrick Wolf, Jason Straub, Jagan Athreya, Heinz-Wilhelm Fabry, David Peake, Carsten Czarski, Ralf Durben, Matthias Kratz, Sebastian Solbach, Frank Schneede, Hermann Bär, Bryn Llewelyn, Manuel Hoßfeld und Ulrike Schwinn.

Man sieht: auch für Entwickler ist einiges dabei - es lohnt sich also. Schauen Sie ab 1. Dezember mal rein.


Freitag Nov 06, 2015

APEX in der Cloud: Schema Service, Database as a Service und mehr.

Cloud Computing ist in aller Munde - und die Oracle-Datenbank und damit Application Express stehen seit einiger Zeit in der Oracle Cloud zur Verfügung. Entwickler können aus der Oracle Cloud schnell und einfach an eine laufende Datenbank oder einen APEX-Workspace kommen. Vergleicht man dies mit dem Alltag im Unternehmen, wo für eine Datenbank oder ein Schema nicht selten Tage oder Wochen vergehen, so lässt sich erahnen, wie flexibel und schnell man mit der Cloud werden kann.

In der Cloud arbeitet man mit exakt der gleichen Datenbank wie "zu Hause" - also sind auch APEX-Anwendung in der Cloud genauso wie on PremiseDieser Community-Tipp stellt die Datenbank-Services der Oracle Cloud vor - schauen Sie mal rein.

Montag Okt 26, 2015

DOAG2015 - und mehr: In der APEX Community ist was los!

Die alljährliche DOAG-Konferenz in Nürnberg steht wieder vor der Tür. Vom 17. bis zum 19. November heißt es wieder: Drei Tage lang Oracle "pur". Und auch dieses Jahr ist APEX wieder ein wichtiges Thema auf der DOAG.

  • Im Raum Istanbul finden wieder die APEX-Vorträge statt. Bekannte Sprecher wie Patrick Wolf, Peter Raganitsch, Jürgen Schuster, Oliver Lemm, Dietmar Aust und viele andere sind hier anzutreffen.
  • Am Abend des 18. November (Mittwoch) findet - ebenfalls im Raum Istanbul - wieder die APEX Open Mic Night statt. Wie schon im letzten Jahr ist "das Mikrofon offen" - das heißt, jeder aus der Community kann 10 Minuten lang sein APEX-Lieblingsprojekt vostellen - am besten als Demo. Also: die APEX-Fans treffen sich Mittwochs nach dem Essen im Raum "Istanbul".
  • Das Warm-Up der APEX-Community findet montags vor der Konferenz in Nürnberg im "Barfüßer" statt. Wer schon am Vorabend da ist und sich austauschen möchte, meldet sich am besten hier an.
  • Wer in München und Umgebung wohnt, kann sich am Freitag nach der Konferenz beim APEX Meetup in München austauschen; das ist vor allem für die interessant, die nicht zur Konferenz kommen konnten. David Peake vom APEX Development-Team ist ebenfalls dabei. Wegen der Platzreservierung bitte hier anmelden.

Doch die DOAG ist nicht alles. Seit dem 19. Oktober gibt es eine neue Webseite der weltweiten APEX Community: apex.world. Wer zu den Entwicklungen zu APEX stets auf aktuellem Stand bleiben möchte, dem sei diese Seite wärmstens empfohlen. Natürlich bleibt die deutschsprachige APEX-Community-Seite mit Tipps, Tricks und How Tos alle 14 Tage erhalten.

Wer schließlich als APEX-Entwickler ein wenig "über den Tellerrand" schauen und sich über moderne Entwicklungstrends informieren möchte, der kann ab Januar 2016 an der deutschsprachigen Kampagne "Moderne Anwendungsentwicklung im Unternehmen" teilnehmen. Themen wie JSON, REST, HTML5, Node.js und andere werden - online - von Dietmar Aust, Kai Donato, Rainer Willems, Karin Patenge, Beda Hammerschmidt und Carsten Czarski in deutscher Sprache vorgestellt. Eine Live-Diskussion (als Webinar) rundet die Reihe ab. Wenn Sie über erscheinende Videos und Neuigkeiten zum Thema informiert werden sollen, melden Sie sich an (Rechts oben auf Anmelden klicken) oder folgen Sie uns auf Twitter: @ModernAppDev12c.

#letswreckthistogether

Montag Okt 12, 2015

Arbeiten mit dem PL/SQL Paket APEX_JSON

Mit dem Release 5.0 hat APEX bekanntlich eine Reihe von PL/SQL Paketen mitgebracht. Eines davon ist APEX_JSON. APEX_JSON erlaubt sowohl das Generieren als auch das Parsen von JSON mit PL/SQL. Schaut man genauer in das Paket hinein, so stellt man fest, dass beides auf unterschiedliche Art und Weise gelöst werden kann - so kann man beim JSON-Parsing jedes Attribut einzeln kodieren, oder man wählt einen generischen Ansatz über XMLTYPE.  Im Blog SQL und PL/SQL in Oracle sind zu APEX_JSON zwei Postings erschienen.

Für das JSON-Parsing stehen Ihnen ab Oracle 12.1.0.2 die wesentlich schnelleren nativen SQL/JSON-Funktionen bereit; auf einer 12c-Datenbank sollten Sie diese, wo möglich, verwenden.

Freitag Sep 25, 2015

Kalkulationen, Simulationen und mehr - in APEX: SQL MODEL Klausel

Viele APEX-Komponenten haben eine SQL-Anfrage als Basis. Ob es ein klassischer oder interaktiver Bericht ist, ein Kalender oder ein Diagramm; immer ist eine SQL-Abfrage die Datenquelle. Das bedeutet auch, dass in diesen Komponenten der ganze SQL-Funktionsumfang genutzt werden kann. Ob Analytische oder Linguistische SQL-Funktionen, Volltextsuche, Räumliche Abfragen (Geodaten) oder XML und JSON-Funktionen - der Funktionsumfang ist wirklich eindrucksvoll.

In diesem Tipp geht es um die SQL MODEL-Klausel, die es, kurz gesagt, erlaubt, Spreadsheet-Formeln in einer SQL-Abfrage zu verwenden. Damit wird es möglich, einzelne Spalten und Zeilen in einer SQL-Ergebnismenge wie in einer Excel-Formel anzusprechen und ggfs. zu verändern. Das sei am besten anhand eines Beispiels erläutert - Ausgangspunkt ist eine einfache SQL-Abfrage auf die Tabelle EMP.  

Dienstag Sep 15, 2015

Plug-Ins in Packaged Applications: Ready to Use!

Dass APEX eine ganze Reihe von Packaged Applications mitbringt, ist bekannt. Nicht überall bekannt ist, dass in diesen Anwendungen Plug-Ins zum Einsatz kommen, die Sie exportieren und in Ihren eigenen Anwendungen verwenden können.

Matt Mulvaney von Explorer (UK) Ltd. hat eine sehr gute Zusammenstellung der in den Packaged Applications vorhandenen Plug-Ins veröffentlicht. Schauen Sie mal rein; mit Sicherheit sind Plug-Ins dabei, die Sie in der Praxis gebrauchen können.


Dienstag Sep 01, 2015

Fundgrube APEX_UTIL: Was ist drin ...?

LogoDas PL/SQL-Paket APEX_UTIL taucht in Blogs, Howto-Dokumenten und in der Dokumentation immer wieder auf - und wenn man es sich mal ansieht, entdeckt man eine Fülle von Prozeduren und Funktionen - manche kann man direkt verwenden, andere sind im Grunde genommen nur für APEX selbst gedacht. Es ist über den Lauf der Zeit gar nicht so einfach, den Überblick zu behalten: Mit jedem Release kommen einige Prozeduren und Funktionen neu dazu, andere werden überflüssig.

Unser aktueller Tipp gibt Hilfestellung und erläutert, ohne Anspruch auf Vollständigkeit, einige der in APEX_UTIL enthaltenen Funktionen und Prozeduren.

Donnerstag Aug 13, 2015

ZIP-Archive ein- und auspacken ... mit Application Express

Der Umgang mit ZIP-Archiven ist etwas ganz alltägliches - und so ist der Wunsch naheliegend, auch in Application Express-Anwendungen mit ZIP-Archiven umgehen zu können. So ist es denkbar, ein ZIP-Archiv aus mehreren Dokumenten (BLOBs) zu erstellen und via APEX_MAIL als Email zu versenden. Eine andere Anwendung wäre das Hochladen eines ZIP-Archivs, welches dann von der Anwendung ausgepackt wird.

Ab APEX 5.0 ist der Umgang mit ZIP-Archiven denkbar einfach geworden - denn das PL/SQL Paket APEX_ZIP bringt die nötige Funktionalität mit und ist im APEX-Standardumfang enthalten. Das Einbinden zusätzlicher Bibliotheken ist, auch in Oracle11g, nicht mehr nötig. Lesen Sie in diesem Community-Tipp, wie Sie APEX_ZIP mit wenigen Handgriffen verwenden und ZIP-Archive in Ihren APEX-Applikationen nutzen können.

Donnerstag Jul 30, 2015

"Custom CSS" im APEX 5.0 Theme Roller: Unbegrenzte Möglichkeiten

Theme RollerSeit APEX 5.0 gibt es den neuen Universal Theme Roller, mit dem Sie das Farbschema Ihrer APEX-Anwendung mit wenigen Mausklicks bequem ändern können - ohne auch nur eine Zeile Code schreiben zu müssen. 

Allerdings möchte man oft Änderungen machen, die über reine Farben hinausgehen - Schriftarten ändern, Elemente positionieren oder Größen anpassen. Das alles bietet der Theme Roller nicht an - muss man also doch wieder den HTML-Code in den APEX-Templates ändern?

Nein, muss man nicht. Dieser Community-Tipp beschreibt, wie das Custom CSS Feature eine bequeme Art und Weise anbietet, eine APEX-Anwendung mit CSS-Anweisungen zu versehen - und das Beste ist: Man kann die Wirkung seiner Änderungen 'Live' verfolgen.

Zum Community-Tipp

Freitag Jul 17, 2015

APEX Patchset 5.0.1 ist erschienen

Seit dem 15. Juli 2015 steht das APEX Patchset 5.0.1 zur Verfügung. Wie immer laden die Nutzer einer 5.0-Installation den Patch Nr. 21364820 von My Oracle Support herunter und wenden ihn gemäß der beliegenden Readme-Datei an. Nutzer einer älteren APEX-Installation laden die Vollinstallation APEX 5.0.1 aus dem OTN herunter und installieren diese normal. Die Patch Set Notes informieren über die Änderungen im Detail; beachten Sie bitte auch die aktuellen Known Issues.

Das Patchset beinhaltet vor allem Bugfixes - wenigstens ein neues Feature hat es dann aber doch noch ins Patchset geschafft: Die Packaged Application Sample Charts enthält auf Seite 16 einen neuen Chart-Typen: D3 Collapsible Tree - auf apex.oracle.com können Sie gleich reinschauen. 

Montag Jul 06, 2015

Dateien bzw. BLOBs aus Tabellen mit APEX bereitstellen mit APEX 5.0

Wie man Dateien in eigene APEX-Tabellen hochladen kann, wurde bereits in einem Community-Tipp veröffentlicht. Heute beschäftigen wir uns mit der anderen Seite, nämlich den Möglichkeiten, Dateien aus Tabellen zum Download anzubieten oder einfach nur in der Webseite anzuzeigen.

Hierzu stellt Application Express zwei Varianten bereit: Das out-of-the-box vorhandene BLOB-Handling erlaubt, es Download-Links bereitzustellen, ohne auch nur eine Zeile programmieren zu müssen. Geht man "manuell" vor, so eröffnen sich wesentlich umfangreichere Möglichkeiten.

Mehr Details dazu finden Sie im aktuellen Community-Tipp. Schauen Sie gleich rein.

Montag Jun 22, 2015

Dateien mit APEX in Tabellen hochladen - inkl. APEX 5.0 Update

Dass Dateien mit einer APEX-Anwendundung in Tabellen hochgeladen werden müssen, ist eine gängige Anforderung. Und seit den ersten Versionen von APEX hat sich hier auch eine ganze Menge getan - speziell in APEX 5.0 wurden nochmals Neuerungen beim Datei-Upload eingeführt.

Während man früher den Prozess komplett "von Hand" programmieren musste, bietet APEX heute fertige Komponenten an - einfache Fälle lassen sich damit ohne PL/SQL-Programmierung lösen. In diesem Tipp stellen wir beide Varianten vor - neben der einfachen auch die "manuelle Programmierung"; denn für "ausgefallene" Anforderungen wird diese immer noch gebraucht.

Zum Community-Tipp.

Montag Jun 08, 2015

Oracle 12c Pluggable Databases in Selbstbedienung: Mit APEX.

Oracle 12c MultitenantDie aktuelle Datenbankversion Oracle12c erlaubt es Ihnen mit Oracle Multitenant, aus einer Datenbankinstallation mehrere sog. Pluggable Databases bereitzustellen. Jede Pluggable Database ist eine vollwertige Oracle-Datenbank mit eigenem DBA-Account und isoliert von den anderen Pluggable Databases.

Mit der auf APEX basierenden Pluggable Database Self Service Applikation können Sie solche Pluggable Databases (PDB) im Selbstbedienungsverfahren bereitstellen. Die APEX-Anwendung erlaubt es einem Anwender, sich anzumelden und eine PDB per Mausklick zu erstellen oder wieder zu zerstören. Einen einfacheren Weg, Datenbanken, zum Beispiel für APEX-Entwickler, bereitzustellen, gibt es nicht.

Die können die Pluggable Database Self Service Applikation aus dem OTN herunterladen. Das beigefügte Readme.pdf beschreibt die Installation. Probieren Sie es aus!

Freitag Mai 22, 2015

APEX 5.0: Was eine Region im Universal Theme alles kann

APEX RegionsDas in APEX 5.0 neue Universal Theme bietet Ihnen völlig neue Möglichkeiten zur Gestaltung des Anwendungslayouts. Ohne dass Sie auch nur eine Zeile Javascript schreiben müssen, können Sie einen Region Display Selector, einen Maximize Button oder eine Diaschau implementieren.

In diesem Tipp erfahren Sie, was Sie alles mit einfachen APEX-Regionen anstellen können, indem Sie die von APEX bereitgestellten Template Options verändern.

Freitag Mai 15, 2015

Universal Theme Migration Guide

Das neue Universal Theme ist eine der wichtigsten Neuerungen in APEX 5.0 - APEX-Anwendungen, die es verwenden, sehen "aus dem Stand" modern aus. Sie profitieren automatisch von Technologien wie Responsive Web Design, Vektorgrafiken, HTML5 und CSS3 - ohne dass Sie sich im Detail damit auseinandersetzen müssen. Doch wie bringt man eine bestehende Anwendung aus APEX 4.2 zum Universal Theme ...? Nach dem Upgrade auf APEX 5.0 sieht diese zunächst genauso aus wie vorher - um das Layout zu ändern, müssen Sie etwas tun.

Der neue APEX Universal Theme Migration Guide führt Sie Schritt für Schritt durch diesen Vorgang und enthält Informationen zu allem, was man für eine Migration zum Universal Theme wissen muss. Schauen Sie am besten gleich mal rein. 

About


Hier finden Sie Informationen, Tipps und Tricks zu Oracle Application Express (APEX), SQL und PL/SQL.

Die Community-Artikel repräsentieren die Meinung des Autors und nicht zwingend die Meinung der Oracle Deutschland B.V. & Co KG.
Viel Spaß beim Lesen wünscht

Carsten Czarski


Search

Categories
Archives
« Februar 2016
MoDiMiDoFrSaSo
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
      
       
Heute