Montag Apr 30, 2012

Buchtipp für Wirtschaftsinformatiker zum Thema Java!

Java-Grundkurs für Wirtschaftsinformatiker (Vieweg+Teubner Verlag)

Diese an Inhalten der Wirtschaftsinformatik orientierte Einführung in die Programmierung mittels JAVA eignet sich gleichermaßen als Lehrbuch für Vorlesungen als auch zum Selbststudium, ohne dass Vorkenntnisse vorausgesetzt werden. Alle Sachverhalte werden durch anschauliche praxisnahe Beispiele und Übungen verdeutlicht. Auch fortgeschrittenere Themen im Bereich Objektorientierung, Algorithmen und Datenstrukturen und Grundlagen der Programmierung Verteilter Anwendungen werden schrittweise entwickelt und durch zahlreiche Abbildungen und Beispiele vermittelt. Die Darstellung basiert auf zahlreichen Vorlesungen und Programmierveranstaltungen der Autoren. Jedes Kapitel schließt mit einem Übungsteil ab, der Online verfügbar ist und informative Lösungshinweise enthält.

Die beiden Autoren, Dr. Klaus-Georg Deck und  Dr. Herbert Neuendorf sind als Professoren der Wirtschaftsinformatik an der DHBW Mosbach tätig.
Herzlichen Dank für den Blog-Beitrag
!


Donnerstag Feb 09, 2012

Javavorlesung mit online-Technologien


Unser Kollege, Dr. Stefan Schneider (Chief Technologist ISV-Engineering, Oracle Deutschland), hält Java-Vorlesungen an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg und informiert in diesem Beitrag über sein Vorlesungskonzept, das er mit online-Technologien gestaltet hat.

An der DHBW verfügen die Studierenden der Wirtschaftsinformatik ab dem ersten Semester über persönliche Laptops, mit denen sie über das Universitäts-WLAN auf das Internet zugreifen können. In diesem Arbeitsumfeld kann man eine interaktive Java-Programmiervorlesung mit Übungen im normalen Klassenraum halten.

Dieser Ansatz bietet für alle Beteiligten neue Interaktionsmöglichkeiten und vereinfacht den Wissenserwerb im Vergleich zum "Powerpoint" Folienansatz:

Der Referent benutzt ein öffentlich verfügbares Skript zur Vorlesung, welches die Studenten auf dem Laptop verfolgen können.
  • Das Skript ist immer für die Studierenden verfügbar. Es kann jederzeit vom Referenten verbessert werden. Ausdrucken und Verteilen von Unterrichtsmaterialen ist nicht mehr notwendig.
  • Das Skript kann mit Hyperlinks direkt auf die Javadokumentation und vertiefende Themen verweisen.
  • Javabeispiele und Übungen können von den Studierenden direkt in ihre Entwicklungsumgebungen kopiert und bearbeitet werden.
  • Programmierübungen, wie zum Beispiel das Spiel des Lebens, liegen schon als lauffähiges Applet vor. Der Student kann also sehen, wie die korrekte Lösung einer Programmieraufgabe aussehen soll.
  • Komplizierte Sachverhalte, wie die Kodierung von Zahlentypen, kann mit Hilfe von Applets vertieft werden. Der Student kann so Experimente durchführen und dabei selbst aktiv sein.
  • Studierende können jederzeit einzelne Seiten des Skriptes kommentieren. Hiermit kann man schwer verständliche Konzepte auch ausserhalb der Vorlesung mit den Studierenden diskutieren und das Skript direkt verbessern.
  • Klausurvorbereitung: Studierende müssen nicht mehr unter der Hand alte Klausuren kopieren. Klausurrelevante Fragen werden im Blog "javafrage" als RSS Feed zum Abonnement zur Verfügung gestellt. Twitterfans können den RSS-Feed auch über Twitter abonnieren (Twitter:javafrage)
  • Nach der Hälfte der Vorlesung können Studierende anonym einen Multiple-Choice-Test zum eigenen Feedback durchführen. Der Referent erhält die Ergebnisse in Form einer Tabellenkalkulation.
Weitere Infos:
Papier? Das war mal im letzten Jahrhundert…Man kann natürlich auch das gesamte Skript in Buchform ausdrucken. Jedes Kapitel erlaubt den Ausdruck aller Unterseiten.

Die Website wird mit dem kostenlosen MySQL und Drupal 6 betrieben. Alle Seiten genügen den W3C Standards, sind barrierefrei zugänglich, durchsuchbar und können kommentiert werden. Im Javaumfeld kann man Studierenden alle Werkzeuge wie z.Bsp. Netbeans oder Eclipse kostenlos anbieten. 

Bilder des Java-Maskottchen "Duke" (siehe oben) kann zum Aufpeppen der Website verwendet werden. (Die Bilder stehen unter der sehr liberalen Berkeley Lizenz zur Verfügung.)

Montag Nov 07, 2011

kostenlose Openbooks - "Java ist auch eine Insel" und "Apps entwickleln für iPhone und iPad"

Der November lädt zum Lesen ein!

Wir möchten auf zwei Openbooks hinweisen, die jetzt kostenlos vom Galileo Computing Verlag angeboten werden...

Java ist auch eine Insel:

Soeben erschien bei Galileo Computing die Neuauflage des Buches „Java ist auch eine Insel“ zur Java-Version 7. Zeitgleich stellt der Verlag das Standardwerk zur Java-Programmierung allen Interessenten kostenlos als Openbook zur Verfügung. Das 1.308 Seiten starke Buch feiert 10-jähriges Jubiläum und liefert umfassendes Java-Know-how von A bis Z. Das Buch ist Pflichtlektüre für jeden angehenden Java-Programmierer und ein ideales Nachschlagewerk für Fortgeschrittene und Profis. Neben den Grundlagen der Sprache Java gibt Christian Ullenboom auch Einblick in viele Spezialthemen. So erfährt der Leser Wissenswertes über Threads, Swing, Netzwerkprogrammierung, NetBeans, RMI, XML und Java, Servlets und Java Server Pages, JDBC und vieles mehr.

Die HTML-Version kann bequem im Browser gelesen werden. Den Link finden Sie hier.


Apps entwickleln für iPhone und iPad:

Kurz nach dem Release von iOS 5 erscheint bei Galileo Computing ein neues Buch zur App-Entwicklung für iPhone und iPad. Der Verlag stellt es allen Interessierten kostenlos als openbook zum Lesen und als Download zur Verfügung. Klaus M. Rodewig und Clemens Wagner geben einen Einblick in die Architektur des iPhones und des iPads und eine Anleitung zum Programmieren eigener Applikationen. Sie zeigen wie man eine App entwickelt, testet, zuverlässig absichert und anschließend im App Store veröffentlicht. Sie beschreiben den gesamten Prozess der App-Entwicklung und bieten zahlreiche Praxisbeispiele. Weitere Themen des Buches sind: eine Einführung in Objective-C und Cocoa, Schnittstellen zum Datenaustausch, Events, Alerts, Datenverwaltung mit Core Data und die verschiedenen Möglichkeiten der Netzwerkprogrammierung. Profis werden von den Tipps und Tricks zur Konfiguration und Verwendung von Xcode, Debugging und der Arbeit mit einem Versionierungssystem profitieren.

Die HTML-Version kann bequem im Browser betrachtet werden. Den Link finden Sie hier.

Sie steht aber auch gleichzeitig als Download zur Verfügung.

Dienstag Mai 24, 2011

Java Tutorials - Learning Paths - Jetzt Downloaden!

Für alle, die sich mit dem Thema Java auseinandersetzen möchten oder müssen....

Unter diesem kostbaren Link finden sich einige Beispiele von "Learning Paths", mit denen man seinen Einstieg in Java planen bzw. seine Java-Skills erweitern kann, z.B.

  • New To Java
  • Building On Foundation
  • Cherish The Client
  • Fervor Our Server

...und es gibt auf der Java Tutorials Homepage jede Menge guter Tutorials!

Also: Merken - Bookmarken - Downloaden :-)

Java Forum Stuttgart am 7. Juli 2011

Die Java User Group Stuttgart e.V. veranstaltet am 7. Juli in Stuttgart ein Java Forum mit Vorträgen, Ausstellern und einer Jobbörse/Karriereecke!

Ort: Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle

Anmeldeschluss: 4. Juli

Ausführliche Infos unter Java Forum Stuttgart

About

Oracle Academy Germany
Mit dem globalen Programm Oracle Academy bieten wir Universitäten, Hochschulen, Berufsbildenden Schulen, technischen Gymnasien und Berufsakademien Unterstützung für die Ausbildung in den Bereichen Datenbanken, Internettechnologie, Middleware, Java und betriebswirtschaftliche Unternehmenssoftware. Auf diesem Blog werden wir regelmäßig über diverse Aktivitäten und News informieren. Viel Spaß beim Lesen!

Search

Archives
« Juli 2014
MoDiMiDoFrSaSo
 
1
2
3
4
5
6
7
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
   
       
Heute