Dienstag Mai 10, 2011

DOAG 2011 Business Intelligence Fachkonferenz am 26.05.2011 in München

DOAG 2011 Business Intellience: Als studentisches Mitglied der DOAG kostenfrei teilnehmen.

In drei parallelen Streams präsentieren namhafte Referenten und Experten aktuelle Trends zum Thema Datawarehouse und Business Intelligence sowie Praxisberichte vom Einsatz beim Kunden.

Die Teilnehmer erhalten ein rundes Paket aus Technologie, Methodik und fachlichen Hintergründen. Für Euch als Interessenten der DOAG Hochschul-Community bietet diese Konferenz einen inhaltlichen Einblick in das Thema BI und DWH und einen interaktiven Kontakt zum Markt.

Termin: Donnerstag, 26.05.2011, 09:00-17:45 Uhr
Ort: Hilton Munich City
Rosenheimer Str. 15
81667 München

Die Vorträge gliedern sich in drei Themenbereiche:

1. Data Warehouse und ETL
2. Business Intelligence & Analytics
3. Methodik & Management

Mit einem speziellen Programm bietet die DOAG interessierten Studentinnen und Studenten eine aktive Teilnahme an der DOAG 2011 Business Intelligence. Ihr erhaltet Zugang zum gesamten Konferenz- und Ausstellungsprogamm einschließlich Catering und Getränke. Im Gegenzug leistet Ihr ca. 1 Arbeitsstunde im Rahmen der Konferenz.

Bitte sendet Eure Bewerbung mit Angaben zur Person (Name, Hochschule, E-Mail, Telefon) und Immatrikulations- beziehungsweise Schulbescheinigung an studenten@doag.org.

Weitere Infos zur Veranstaltung findet ihr unter: http://bi.doag.org

Dienstag Apr 19, 2011

Studenten für die DOAG 2011 Applications-Konferenz (in Berlin 3.-5. Mai 2011) gesucht!

Im Mittelpunkt der Konferenz für Anwender und Interessenten der Oracle Business-Applikationen stehen Strategien, Geschäftsprozesse, Applikationen und die zugrunde liegenden Technologien. Keynotes, Fachvorträge, Präsentationen und moderne Networking-Elemente eröffnen euch den Zugang zu Erfahrungen und Informationen aus erster Hand!

Euer Profil
* Ihr seid an einer Uni oder Hochschule immatrikuliert.
* Idealerweise kennt Ihr die Produkte von Oracle oder interessiert euch zumindest dafür.
* Ihr zeigt Engagement, Motivation und Eigenverantwortung.
* Ihr arbeitet gerne in einem Team, seid kooperativ und flexibel.
* Ihr bringt Englischkenntnisse mit.

Euer Vorteil?
Als Mitarbeiter der DOAG 2011 Applications-Konferenz habt Ihr Zugang zum gesamten Konferenz- und Ausstellungsprogamm einschließlich Catering, Getränke und Abendveranstaltung.

Eure Aufgaben?
Ihr leistet zwischen Montag, 2. Mai 2011, und Mittwoch, 4. Mai 2011, ca. 8 bis 10 Arbeitsstunden im Rahmen der Konferenz. Folgende Aufgaben sind zu erledigen:

* Packen der Konferenztaschen
* Zutrittskontrolle
* Referentenbetreuung
* Office-Tätigkeiten
* Standdienst

Es gibt noch freie Plätze für das Studentenprogramm!!

Meldet euch schnell bei Herrn Pittorf per Email ( juergen.pittorf@doag.org ) oder per Telefon (0700 11 362438)

Mittwoch Dez 01, 2010

Oracle Academy-Mitglieder auf DOAG Jahreskonferenz 2010 in Nürnberg

Die diesjährige Konferenz der Deutschen Oracle Anwender Gruppe fand vom 16.-18. November im CongressCenter Nürnberg statt. Das Spektrum der über 400 Fachvorträge und Keynotes umfasste alle Bereiche von Oracle, angefangen von der Datenbank über Middleware und den Business Applications bis hin zu den neu hinzugekommenen Bereichen Java, MySQL und den Sun Hardware-Technologien.
Wie auch im letzten Jahr nahmen unsere Oracle Academy-Mitglieder mit Vorträgen an der Konferenz teil. Insgesamt wurden 20 Vorträge von Professoren/Studenten in das Konferenzprogramm eingebaut. Ob es um "Fast Similarity Searches and Similarity Joins in Oracle DB", "Komponentenbasierte Entwicklung einer GIS-Anwendung mit Oracle Spatial" oder aber um das Thema "Agile BI" ging..., die Vorträge gaben nicht nur Einblick in die Vielfältigkeit beim Einsatz von Oracle-Technologie in der Lehre, sondern beeindruckten auch durch ihre Komplexität. Hier eine Auflistung der Hochschulvorträge:
  • Apex als Grundlage für effizientes Tennis-Trainingsmanagement
    (Svenja Weidemann, GBPTENNIS, Alexander Elsas, Goethe-Universität Frankfurt)
  • Erfolgreiches Alunmi-Management mit Oracle Application Express
    (Alexander Elsas, Goethe-Universität Frankfurt, Harry W. Trummer)
  • Fast Similarity Searches and Similarity Joins in Oracle DB
    (Astrid Rheinländer, Prof. Dr. Ulf Leser, Humboldt-Universität zu Berlin)
  • Migration der Datenbankzugriffsschnittstelle in Client/Server-Systemen
    (Christian Böhmer, iSYS Software GmbH, Björn Grimm, Prof. Dr. Peter Mandl, Hochschule München)
  • QSQL: Eine SQL-Erweiterung um Scoring-Werte und Gewichtung
    (Sebastian Lehrack, TU Cottbus, Institut für Informatik, Ingo Schmitt, BTU Cottbus)
  • RODM - Statistische Datenanalyse mit „R" und Oracle Data Mining
    (Prof. Dr. Reinhold von Schwerin, Jörg Bellan, Florian Langenbruch, Hochschule Ulm)
  • ADF Mobile - zentrale Applikationen auf jedem Smartphone
    (Stefan Frena, Hochschule München)
  • Kontextverzeichnisse für Mobile, kontextbasierte Anwendungsentwicklung
    (Ralph Löwe, Prof. Dr. Peter Mandl, Hochschule München)
  • Agile BI - Was ist das eigentlich?
    (Volker Herbort, Universität Ulm, Prof. Dr. Reinhold von Schwerin, Hochschule Ulm)
  • Datenanalyse mit MapReduce im Vergleich zu DB-orientierter Analyse
    (Christoph Pohl, Prof. Dr. Peter Mandl, Hochschule München)
  • BPM und SOA im Pratikum
    (Prof. Dr. Frank Bühler, Hochschule Darmstadt)
  • VisualDependencies: Visualisierung von Datenbankinhalten
    (Prof. Dr. Heide Faeskorn-Woyke, Jan Phillip, Andre Kasper, Fachhochschule Köln, Campus Gummersbach)
  • Simulation und Analyse von Geschäftsprozessen
    (Thomas Schuster, FZI Forschungszentrum Informatik)
  • Zeitsteuerung von Abläufen in Java mit terracotta Quartz
    (Ralph Löwe, Hochschule München)
  • Ausgewählte Applikationen mit Oracle UCM am KIT
    (Ronny Wörl, Karlsruher Institut für Technologie)
  • Management von Geo- und Standortdaten in Freizeitanlagen mit Oracle
    (Steffen Heuschkel, Frank Herrmann, Prof. Dr. Petra Sauer, Beuth Hochschule für Technik Berlin)
  • Komponentenbasierte Entwicklung einer GIS-Anwendung mit Oracle Spatial
    (Frank Herrmann, Steffen Heuschkel, Prof. Dr. Petra Sauer, Beuth Hochschule für Technik Berlin)
  • Möglichkeiten und Grenzen von Oracle Advanced Compression
    (Prof. Dr. Olaf Herden, Duale Hochschule BW)
  • Von der Datenbank zum LDAP-Server - schnell und einfach mit Oracle OVD
    (Ralph Löwe, Hochschule München)
  • Leichtgewichtiger Applikationsserver mit Spring/OSGI und Tomcat
    (Christoph Pohl, Prof. Dr. Peter Mandl, Hochschule München)

Donnerstag Okt 07, 2010

James Gosling live hören? Networken und neueste Oracle-Technolgien kennenlernen...?

...wo kann man das? Auf der DOAG 2010 Konferenz...

Vom 16.-18. November trifft sich die Oracle Anwender-Community auf der DOAG 2010 Konferenz + Ausstellung in Nürnberg. Es finden über 400 Fachvorträge zum Thema Oracle-Technologie statt. Ein Highlight wird sicherlich James Gosling ("the father of Java"!) sein, der neben Steven Feuerstein und Tom Kyte, als Keynote Speaker auftreten wird.

Wir freuen uns ganz besonders, dass unsere Oracle Academy-Mitglieder wie auch in den vergangenen 3 Jahren wieder mitdabei sein und über interessante Oracle-Projekte an ihren Hochschulen referieren werden. Im offiziellen Programm sind derzeit 18 Hochschulvorträge aufgeführt.

Und jetzt Achtung: Mit einem speziellen Studentenprogramm wird interessierten Studenten eine aktive Teilnahme angeboten!

Was ist das Studentenprogramm?
Als Mitarbeiter haben Sie die Möglichkeit zur kostenfreien Teilnahme an der DOAG Konferenz und Ausstellung, einschließlich aller Vorträge, Catering und Abendveranstaltung. Darüber hinaus bietet die DOAG allen studentischen Teilnehmern auf Wunsch in 2010 und 2011 eine kostenfreie DOAG-Mitgliedschaft.

Im Rahmen der Konferenz werden von Montag, den 15. November bis Donnerstag, den 18. November 2010 ca. 12 bis 16 Arbeitsstunden abgeleistet, dazu gehört folgender Aufgabenbereich:

* Packen der Konferenztaschen
* Zutrittskontrolle
* Referentenbetreuung
* Office- Tätigkeiten
* Standdienst

Genialerweise haben Sie ausserdem die Möglicheit, während der Ausstellung Kontakte zu teilnehmenden Unternehmen zu knüpfen. Ziel ist die Vermittlung von Praktikumsplätzen, Bachelor-/Master-Arbeiten, Berufseinstiegen.

Wie bewirbt man sich für das Studentenprogramm?
Einfach eine Bewerbung mit Angaben zur Person, Foto und Immatrikulierungsbescheinigung bis spätestens Ende Oktober per E-Mail an studenten@doag.org schicken. Eine frühzeitige Anmeldung ist empfohlen!


Alle Informationen zur DOAG Konferenz 2010 (inkl. Konferenzprogramm) können hier abgerufen werden.

 

Mittwoch Feb 03, 2010

FH Köln - Campus Gummersbach und 4. DOAG-Hochschul-Regionaltreffen

Christian Geßner von der Fachhochschule Köln - Campus Gummersbach hat für uns einen kleinen Bericht über das 4. DOAG-Hochschul-Regionaltreffen erstellt:

"Im Dezember fand das vierte Treffen der DOAG Hochschul-Community an der Fachhochschule Köln - Campus Gummersbach statt. Neben rund 10 Studenten nahm auch Professorin Faeskorn-Woyke am Treffen teil. Hauptsächlich nahmen Studenten der Wirtschaftsinformatik aber auch der Allgemeinen Informatik an dem Treffen teil, die alle im höheren Semestern studieren; sprich 7. Semester bei den Diplom-Studenten und 5. Semester bei den Bachelor-Studenten. In der Datenbank-Vorlesung, die zwei Semester umfasst und von allen Teilnehmern als Pflichtfach bereits besucht wurde, wurde neben den Grundlagen zu SQL unter anderem auch die Programmierung in PL/SQL vermittelt. Durch diese erste Erfahrung mit Oracle-Produkten (Oracle Database und SQL Developer) finden viele den Weg zur DOAG Hochschul-Community.

Die Agenda des 4. Treffens unterschied sich nicht besonders von vorherigen, aber die Themen waren interessant wie immer.
Als erstes wurde über die Treffen im kommenden Semester diskutiert und ein paar organisatorische Angelegenheiten geklärt. Jeder war mit der bisherige Art und Weise der Treffen zufrieden, die sehr praxisnah abliefen (ähnlich, wie ein Workshop). Mit der Idee demnächst Fachleute (DBAs, Entwickler oder Berater) einzuladen, die über ihren Berufsalltag berichten, war jeder einverstanden. Diese Berichte sollen sich mit den Workshops abwechseln.

Der zweite Punkt war die DOAG Konferenz in Nürnberg. Christian Geßner berichtete über seine Eindrücke von der Konferenz und jeder hörte aufmerksam zu, weil er der einzige Student vom Campus war, der an der Konferenz teilgenommen hat. Ein Höhepunkt war sein Bericht über Steven Feuerstein. Die Keynote von Andrew Sutherland war abgesagt worden und Steven präsentierte über High Performance PL/SQL. Dies ist sicherlich nicht überraschend, aber der Raum für die Präsentation war schlicht zu klein. Es gab nur 80 Sitzplätze. Steve verstand es mit seiner brillanten Art und Weise, die Wartezeit auf einen anderen Raum zu überbrücken, indem er anhand des Spiels Mastermind ein paar Dinge erläuterte. Leider war kein anderer Raum verfügbar. Somit mussten etliche Zuhörer die ganze Zeit stehen und einige Konferenzteilnehmer konnten leider nicht an diesem Vortrag teilnehmen. Zur Information: an einer späteren Präsentation von Steven nahmen Hunderte teil

Nach dem Bericht begann der Hauptteil des Treffens: die Präsentation und der Workshop über Backup und Recovery. In den letzten Treffen wurde über APEX oder Oracle XE berichtet und nun wurde vermittelt, wie man Daten sichert und wiederherstellt. Wie beim letzten Mal, wurde der Vortrag von zwei Studenten vom Campus gehalten. Nachdem die Theorie vorgestellt wurde, startete der Workshop, in dem jeder Teilnehmer am Computer üben konnte, wie man Daten sichert und wiederherstellt. Neben dem Offline-Backup wurde auch das logische Backup mittels Datapump (expdp/impdp) in Übungen angewandt.
Das Treffen war dieses Mal mit etwa 2 Stunden Dauer kürzer als sonst; normal dauert es ca. 3 Stunden. Die Aufteilung "1 Stunde Theorie + Rest Workshop" wurde beibehalten, ebenso wie der Zeitpunkt am späten Nachmittag (15 bis 18 Uhr bzw. 16 bis 18 Uhr). Hierdurch ergeben sich weniger Kollisionen mit Vorlesungen und mehr Studenten sind bereit, am Treffen der DOAG Hochschul-Community teilzunehmen."

(Christian Geßner, Fachhochschule Köln - Campus Gummersbach)

About

Oracle Academy Germany
Mit dem globalen Programm Oracle Academy bieten wir Universitäten, Hochschulen, Berufsbildenden Schulen, technischen Gymnasien und Berufsakademien Unterstützung für die Ausbildung in den Bereichen Datenbanken, Internettechnologie, Middleware, Java und betriebswirtschaftliche Unternehmenssoftware. Auf diesem Blog werden wir regelmäßig über diverse Aktivitäten und News informieren. Viel Spaß beim Lesen!

Search

Archives
« April 2014
MoDiMiDoFrSaSo
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
15
16
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
    
       
Heute