Mittwoch Jan 21, 2015

Oracle Academy Training für Lehrkräfte an der HTL Wien3

Vom 12.-15. Januar 2015 fand an der HTL Wien 3 eine 4-Tages-Schulung für österreichische Lehrkräfte statt.

Das Thema lautete: Data Modeling and Relational Database Design.  Dieser von der Oracle Academy kostenlos angebotene Kurs wurde in Kooperation mit der Oracle University Schulungsabteilung organisiert.

Herzlichen Dank an Frau Dr. Oberreiter für das Foto und nette Feedback!

" Das Seminar war für uns eine Bereicherung - um unseren Unterricht realitätsnah zu halten, ist eine Vernetzung mit der Wirtschaft wichtig. Wir konnten uns hier rege austauschen und diskutieren und haben viele praxisnahe Beispiele mitnehmen können."

Dr. Ute-Maria Oberreiter (Lehrtätigkeit an der Bundeshandelsakademie Wien10 und an der Höheren Graphischen Lehranstalt, Koordinator für IT-Zertifikate im Auftrag des bmbf, Verein Competence Centers for Information Technology)





Donnerstag Jan 15, 2015

Oracle Database Days 12c im Februar

Bei dieser nächsten Veranstaltungsreihe steht das Thema "Advisors in der Oracle Datenbank" im Fokus. Mit Advisors können Datenbankanalysen durchgeführt werden. So gibt es z.B. den "SQL Tuning Advisor" für Performance-Analysen oder den "Compression Advisor," mit dem die Speicherverwaltung analysiert werden kann.

Gerne laden wir Sie zu unseren halbtägigen Veranstaltungen in unsere Geschäftsstellen ein. Die Teilnahme ist kostenlos.

- 17. Feburar in Hamburg

- 18. Feburar in München

- 19. Februar in Düsseldorf

Weitere Infos und Anmeldelink finden Sie auf dem deutschsprachigen DBA Community Blog unter http://tinyurl.com/odd12c

Wir freuen uns auf Sie!

Freitag Dez 19, 2014

FOI12 der BBS Haarentor aus Oldenburg auf Exkursion bei Oracle Berlin

Anfang Dezember 2014 war eine 18-köpfige Informatik Fachoberschul-Klasse der Berufsbildenden Schulen Oldenburg zu Gast im CVC in Berlin.

Die Schüler haben alle bereits eine Informatik-nahe Ausbildung hinter sich (Fach-Informatiker, Informatikkaufmann, IT-Systemkaufmann und IT-Systemelektroniker) und bereiten sich nun in einem weiteren Schuljahr auf ein Informatik-Studium  vor. In diesem Rahmen gab es eine Exkursion, unter anderem zu Oracle nach Berlin.

Jens Hündling und Christoph Möller haben in angeregten Diskussionen einen Einblick in die Lösungen von Oracle gegeben und das Leben und Arbeiten bei Oracle vorgestellt. Jens hat Oracle in Deutschland und das Berufsbild eines Systemberaters vorgestellt. In weiteren Diskussionen stellte sich heraus, dass die Schüler in ihrer Ausbildung schon viele Berührungspunkte mit Oracle Technologien hatten und bei bekannten Oracle-Kunden (IT Dienstleister eines regionalen Energieversorgers, Mode-Versandhandel oder Online Digitaldruck Firma) gearbeitet haben. Christoph hielt einen Vortrag über die Oracle Datenbank In-Memory Technologie, die für alle Teilnehmer komplett neu war. Es gab gute Zwischenfragen und viel Interesse an den neuen Technologien.

Als Dankeschön haben wir von OstR Knut Harms ein kleines Video erhalten.

Wir freuen uns schon auf die nächste Exkursionsgruppe aus Oldenburg!

Montag Dez 08, 2014

"Ask the Oracle Experts" Webcast am 10. Dezember 2014: Big Data: Datafication...

"Ask the Oracle Experts" Serie für Studierende und Lehrende!

Am Mittwoch, den 10. Dezember 2014 findet um 13 Uhr der erste deutschsprachige Webcast statt.

Unser Kollege Detlef E. Schröder (Leitender Systemberater, STCC DB Mitte - Düsseldorf) wird in einer knappen Stunde über folgendes Thema referieren: Big Data: Datafication - Big Data und Data Warehouse als Unternhemensbasis

Am besten gleich unter https://academy.oracle.com/oa-ask-the-experts.html registrieren und mit den Einwahldaten dann am Mittwoch live dabeisein :-)



Montag Nov 24, 2014

Interview mit drei Studis auf der DOAG Konferenz in Nürnberg (November 2014)

Donnerstag, 20. November 2014 – 13:05 Uhr.

Ich treffe mich in der Developer Zone mit einem Studententrio zu einem kleinen Plausch. Sie studieren Computer Science an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg bzw. Informatik an der Technischen Hochschule Nürnberg und wir wurden über das neue StudentSponsorShip-Programm der DOAG miteinander vernetzt. Wir machen es uns auf den großen Sitzsäcken bequem. Nach vielem Stehen, Herumlaufen oder auf Stühlen zu sitzen, ist dies eine wohltuende Abwechslung für die konferenzangespannten Körper. Die Einleitungsfrage lautet: „Was hat euch auf der DOAG Konferenz am besten gefallen?“ und ich wette schon mit mir selber, welche Antwort garantiert kommen wird: „Das Essen!“

Sie kommt auch, aber ebenfalls weiterer guter Input, wie z.B. die Möglichkeit, in direkten Kontakt mit anwesenden Firmen treten zu können und in diverse Fachvorträge zu gehen. Die scheinen sehr gut gewesen zu sein. O-Ton „In den Vorträgen kann ich viele Infos bekommen, die so nicht in unseren Vorlesungen enthalten sind. Ich kann Einiges mitnehmen.“

„Ihr arbeitet ja aktiv auf der Konferenz mit. Wie ist das mit dem Stundenaufwand?“ Alle drei sind sich einig, dass der Arbeitsaufwand mit ca. 12 Stunden ok ist. Man kann sich seine Zeit eigentlich ganz gut einteilen und entweder Networking machen, in einen Vortrag gehen oder in der Pause kickern. Es gab am Mittwoch abend sogar einen kleinen Spezialevent mit der deutschen Kickermeisterin (die ich leider verpasst habe).

„Bleibt ihr am Freitag noch hier und nehmt an einer Schulung teil?“ Ein gleichzeitiges „Ja“ freut mich dann sehr! Sie haben sich individuell für das Thema Hadoop, Data Guard bzw. Cloud angemeldet. Nach Ende der Schulung erhält man auch eine Bescheinigung, die sich sehr gut in einem Lebenslauf macht, ebenso wie die aktive Teilnahme an der DOAG Konferenz. Dies sind garantiert Pluspunkte, die überzeugen, dass man sich auch ausserhalb des festen Studienplans engagiert. :)

Auf der diesjährigen Konferenz scheint es mit der Studentengemeinschaft, die von ganz unterschiedlichen Hochschulen angereist sind, auch prima zu laufen: Anders als in den letzten Jahren sind fast alle im selben Hotel untergebracht, was das gemeinsame Kennenlernen leichter macht.

Meine Frage, ob die drei wieder an einer DOAG Konferenz teilnehmen werden, kommt wieder ein einheitliches „Ja, aber klar. Hier oder auch auf der JavaLand 2015. Ich habe schon einige Kommilitonen auf die Konferenzen hingewiesen.“ Vielleicht traut sich der eine oder andere, seine Masterarbeit als Vortrag einzureichen und vor einem öffentlichen Publikum mit einer coolen Präsentation zu brillieren?

Ich bedanke mich bei euch dreien ganz herzlich für den guten Sitzsackplausch.

Wir bleiben in Kontakt!

About

Oracle Academy Germany
Mit dem globalen Programm Oracle Academy bieten wir Universitäten, Hochschulen, Berufsbildenden Schulen, technischen Gymnasien und Berufsakademien Unterstützung für die Ausbildung in den Bereichen Datenbanken, Internettechnologie, Middleware, Java und betriebswirtschaftliche Unternehmenssoftware. Auf diesem Blog werden wir regelmäßig über diverse Aktivitäten und News informieren. Viel Spaß beim Lesen!

Search

Archives
« März 2015
MoDiMiDoFrSaSo
      
1
2
3
5
6
7
8
9
10
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
     
Heute